Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.05.2019, 21:33

Tennis in Madrid

Nach drei Jahren: Federers souveränes Comeback auf Sand

Das ATP-Masters in Madrid nimmt Fahrt auf, am Dienstag stiegen Novak Djokovic und Roger Federer ein und siegten souverän - das Comeback des Schweizers auf Sand glückte nach drei Jahren. Auch Dominic Thiem gilt als ein Nadal-Herausforderer, der Österreicher spielt zur Stunde gegen Reilly Opelka. Jan-Lennard Struff verlor gegen Marin Cilic in drei Sätzen.

Roger Federer
Gelungenes Comeback in Madrid auf Sand: Roger Federer.
© imagoZoomansicht

Roger Federer hat sein erstes Turniermatch auf Sand seit drei Jahren gewonnen und beim Masters-Series-Turnier in Madrid das Achtelfinale erreicht.

Der 37 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz gewann am Dienstag nach einem Freilos zum Auftakt seine Zweitrunden-Partie gegen den Franzosen Richard Gasquet in nur 52 Minuten mit 6:2, 6:3. Der Weltranglisten-Dritte trifft nun auf den Ungarn Márton Fucsovics oder Gasquets Landsmann Gaël Monfils.

Federer hatte zuletzt vor drei Jahren beim Masters-Turnier in Rom ein Match auf Sand bestritten und seitdem diesen Teil der Saison immer ausgelassen. Nach Madrid stehen für den 20-maligen Grand-Slam-Champion die am 26. Mai beginnenden French Open an.

Struff verpasst die nächste Überraschung

Jan-Lennard Struff, der auf Sand zuletzt immer wieder mit großartigen Leistungen aufgewartet hatte, stand in der zweiten Runde gegen Marin Cilic vor einer weiteren Überraschung. Doch nach gewonnenem ersten Satz gab der Warsteiner das Heft mehr und mehr aus der Hand und verlor schließlich 6:4, 3:6, 4:6. "Es waren genug Chancen da, deshalb bin ich sehr enttäuscht", sagte der 29-Jährige, der zum Auftakt der Australier Nick Kyrgios bezwungen hatte.

Damit sind nur noch Titelverteidiger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3) und Philipp Kohlschreiber (Augsburg) im Wettbewerb. Zverev trifft nach seinem Freilos in der ersten Runde auf den 37-jährigen Spanier David Ferrer, der in einem spannenden Match Landsmann Roberto Bautista Agut mit 6:4, 4:6, 6:4 bezwang und in Madrid das letzte Turnier seiner Karriere bestreitet. Kohlschreiber bekommt es mit dem US-Amerikaner Frances Tiafoe zu tun.

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine