Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.03.2019, 09:30

Nächste Enttäuschung in Miami

Wieder früh raus: "Eingerosteter" Djokovic hinterfragt sich

Einst dominierte Novak Djokovic die Turniere in Indian Wells und Miami, jetzt ist er zum zweiten Mal in Folge bei beiden früh gescheitert. Das macht den Weltranglistenersten nachdenklich.

Novak Djokovic in Miami
Wieder kein Viertelfinale: Novak Djokovic.
© Getty ImagesZoomansicht

Beim Masters in Indian Wells hatte Djokovic in der dritten Runde gegen Philipp Kohlschreiber verloren, 15 Tage später flog er in Miami im Achtelfinale raus: Mit 6:1, 5:7, 3:6 unterlag der sechsmalige Turniersieger am Dienstagabend nach 2:29 Stunden und einer zwischenzeitlichen Regenpause dem Spanier Roberto Bautista-Agut, der im Viertelfinale auf John Isner (USA) trifft.

"Er ist ein solider Spieler, aber dieses Spiel hätte ich nicht verlieren sollen. Ich habe viel zu viele Gelegenheiten vergeben", ärgerte sich Djokovic hinterher über neun ausgelassene Breakchancen (von 13) - eine davon beim Stand von 5:5 im zweiten Durchgang. Schon im Januar in Doha hatte Djokovic, damals im Halbfinale, gegen Bautista-Agut verloren, es war seine erste von nun drei Saisonniederlagen.

Warum läuft es bei den ersten Masters des Jahres nicht mehr rund? Im Vorjahr war Djokovic, "Doppel-Champion" 2011, 2014, 2015 und 2016, in Indian Wells und Miami jeweils sogar an der Auftakthürde gescheitert, letztmals erreichte er 2016 ein Viertelfinale bei den "Sunshine"-Masters. "Ich muss definitiv überdenken, wie ich mich nächstes Jahr für Indian Wells und Miami vorbereite", sinnierte der Serbe am Dienstagabend.

"Bei mir waren einfach viel zu viele Sachen neben dem Platz"

Seit seinem Triumph bei den Australian Open hatte er an keinem Turnier mehr teilgenommen. "Bei mir waren einfach viel zu viele Sachen neben dem Platz. Ich denke, das hat mich ein wenig auf dem Platz beeinträchtigt. Auch gesundheitsmäßig habe ich mich nicht top gefühlt, in Indian Wells und auch hier." Er sei noch "eingerostet" gewesen. "Aber, hey, du lernst dazu, so ist das Leben."

Der Setzliste nach ist nun Roger Federer, die Nummer vier, der Topfavorit auf den Titel in Miami. Der Schweizer trifft am Abend im Achtelfinale auf den Weltranglisten-15. Daniil Medvedev aus Russland.

jpe

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Djokovic

Vorname:Novak
Nachname:Djokovic
Nation: Serbien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1

weitere Infos zu R. Federer

Vorname:Roger
Nachname:Federer
Nation: Schweiz
Profi seit:1998
Weltranglistenplatz:3

Miami Open

Austragungsort:Miami
Land: USA
Modus:ATP-Masters-Series
Die letzten Sieger:
2019  Roger Federer
2018  John Isner
2017  Roger Federer
2016  Novak Djokovic
2015  Novak Djokovic


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine