Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.01.2019, 11:21

Australian Open, Tag 2

Zverev braucht "Weckruf" - Drei deutsche Dreisatzsiege

Nach holprigem Start ist Alexander Zverev doch noch souverän in die zweite Runde bei den Australian Open eingezogen. Ein deutsches Duo folgte ihm.

Alexander Zverev bei den Australian Open
Am Ende doch in drei Sätzen weiter: Alexander Zverev.
© picture allianceZoomansicht

Mit einer Leistungssteigerung im richtigen Moment hat Alexander Zverev einen schwierigen Start in die Australian Open vermieden und als erster der sieben gestarteten deutschen Tennis-Herren die zweite Runde erreicht. Der Weltranglisten-Vierte aus Hamburg gewann am Dienstag in Melbourne 6:4, 6:1, 6:4 gegen den Slowenen Aljaz Bedene.

Der Weltmeister lag nach einem Aufschlagverlust im ersten Satz 3:4 gegen Bedene hinten, der im siebten Anlauf erstmals ein Match bei dem Grand-Slam-Turnier gewinnen wollte. "Ich war ein bisschen langsam, das war ein Weckruf. Danach habe ich richtig gut gespielt", sagte Zverev nach der Partie gegen den 67. der Weltrangliste. Er holte sich nicht nur den ersten Satz, sondern gleich auch eine komfortable Führung im zweiten Durchgang. Auch sein nach einem Umknicken immer noch leicht geschwollener Knöchel bremste ihn nicht.

Kohlschreiber und Marterer folgen Zverev - der Bruder nicht

Das Break zum 2:1 im dritten Satz büßte er gegen seinen solide agierenden Kontrahenten zwar sofort wieder ein, das zum 4:3 brachte dann die Entscheidung. Bei Temperaturen von über 30 Grad, aber bewölktem Himmel machte der wesentlich aggressiver agierende Favorit mit dem zweiten Matchball nach 1:55 Stunden alles klar.

Routinier Philipp Kohlschreiber folgte Zverev mit einem 6:2, 6:2, 6:4 gegen den chinesischen Außenseiter Li Zhe in die zweite Runde, auch Maximilian Marterer (ATP 71), der voriges Jahr bis in die dritte Runde vorgedrungen war, zog mit einem 6:3, 6:1, 6:3 gegen den französischen Qualifikanten Gleb Sakharov weiter. Dagegen scheiterte Mischa Zverev mit 5:7, 6:7 (7:9), 4:6 am australischen Talent Alexei Popyrin.

jpe/dpa

Bilder vom 1. Tag der Australian Open
Brummschädel, Knock-out und bittere Tränen
Der Startschuss für das neue Tennisjahr ist gefallen: Seit Sonntagnacht geht es in Melbourne um den ersten Grand-Slam-Titel 2019 - das Finale der Frauen findet am 26. Januar (9 Uhr) statt, die Männer greifen einen Tag später (ebenfalls ab 9 Uhr) nach dem Titel.
Let's play

Der Startschuss für das neue Tennisjahr ist gefallen: Seit Sonntagnacht geht es in Melbourne um den ersten Grand-Slam-Titel 2019 - das Finale der Frauen findet am 26. Januar (9 Uhr) statt, die Männer greifen einen Tag später (ebenfalls ab 9 Uhr) nach dem Titel.
© getty

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2019  Novak Djokovic
2018  Roger Federer
2017  Roger Federer
2016  Novak Djokovic
2015  Novak Djokovic

weitere Infos zu A. Zverev

Vorname:Alexander
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2013
Weltranglistenplatz:5

weitere Infos zu M. Marterer

Vorname:Maximilian
Nachname:Marterer
Nation: Deutschland
Profi seit:2015
Weltranglistenplatz:110

weitere Infos zu P. Kohlschreiber

Vorname:Philipp
Nachname:Kohlschreiber
Nation: Deutschland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:53

weitere Infos zu M. Zverev

Vorname:Mischa
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:103


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine