Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.03.2018, 09:34

Paralympics: Klug holt Bronze

Fleig und Eskau holen Gold - "Männer-Fluch" beendet

2918 Tage müssen die deutschen Männer bei Winter-Paralympics auf eine Medaille warten. Dann kommt Martin Fleig und holt Gold. Auch Andrea Eskau siegt - und bedankt sich anschließend bei einem Trainer der Konkurrenz. Clara Klug gewinnt Bronze.

Martin Fleig siegte im Biathlon
Auch die deutschen Männer können Medaillen holen: Martin Fleig siegte im Biathlon.
© Getty ImagesZoomansicht

Martin Fleig beendete den "Männer-Fluch", Andrea Eskau lieferte einfach weiter. Biathlet Fleig hat in Pyeongchang Gold geholt und den deutschen Männern die erste Medaille bei Winter-Paralympics seit 2918 Tagen beschert. Bei den Frauen siegte Andrea Eskau und holte nach Gold und zweimal Silber ihr bereits viertes Edelmetall in Südkorea. Die 46-Jährige stieg damit am Freitag zur aktuell erfolgreichsten deutschen Athletin der Spiele auf. Die sehbehinderte Clara Klug gewann ihre zweite Bronzemedaille.

"Ich fühle mich wie im falschen Film, ich habe noch gar keine richtigen Worte", sagte Fleig kurz nach seinem Triumph über 15 Kilometer. "Ich hoffe, ich wache nicht gleich auf und es ist alles nur ein Traum gewesen." Im Ziel hatte der 28-jährige Freiburger seine Freude herausgeschrien und beide Hände zu Fäusten geballt. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten US-Amerikaner Daniel Cnossen betrug mehr als 45 Sekunden.

Auf den Spuren von Schönfelder und Braxenthaler

Dass er als erster deutscher Mann seit acht Jahren eine Medaille gewann, sei "natürlich umso schöner", sagte Fleig, der im Ziel Freudentränen weinte. "Wir haben starke Frauen. Jetzt habe ich gezeigt, dass auch Männer Gold gewinnen können." Die Alpin-Skifahrer Gerd Schönfelder und Martin Braxenthaler waren in Vancouver 2010 bis dahin die letzten deutschen Medaillen-Männer gewesen.

"Der Männer-Fluch ist jetzt gebannt", sagte Deutschlands Chef de Mission Karl Quade. Zu Fleig, der in der sitzenden Kategorie zuvor Sechster und Vierter in Südkorea geworden war, sagte er: "Es freut mich unglaublich für Martin. Er hat so viel investiert. Das I-Tüpfelchen ist jetzt da mit der Goldmedaille."

Auch Eskau freute sich für Fleig, der am Schießstand ohne Fehler geblieben war. "Martin war Doppel-Weltmeister und stand extrem unter Druck", sagte sie. Eskau sprach von einer "ganz, ganz großen Leistung, zumal das Männer-Feld noch stärker besetzt war als das Frauen-Feld".

Eine große Leistung lieferte auch Eskau selbst wieder. Etwa eine halbe Stunde vor Fleig hatte sich die 46-Jährige über 12,5 Kilometer ihre zweite Goldmedaille in Pyeongchang gesichert. Wie Fleig war auch die Magdeburgerin fehlerfrei geblieben. "Wenn's läuft, dann läuft's", sagte sie lachend.

"Andrea ist unbeschreiblich"

Der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), Friedhelm Julius Beucher, meinte: "Sie hat mir gestern gesagt: 'Morgen zeig ich's nochmal'". Mit Deutschlandfahne in der Hand war Beucher nach Eskaus Zieleinlauf an die Bande geeilt und hatte der querschnittsgelähmten Sportlerin zugejubelt. "Andrea ist unbeschreiblich", sagte er. "Bei ihr gehen mir langsam die Lobeshymnen aus."

Die Sportlerin erklärte ihre Biathlon-Erfolge auch mit besonderer Hilfe. Bis kurz vor den Paralympics habe sie "drei Jahre mit einer kaputten Waffe geschossen. Im Grunde habe ich die ganzen Erfolge im Biathlon dem kanadischen Trainer zu verdanken." Kanadas Schießtrainer John Jaques habe Eskaus Waffe im Dezember beim Weltcup getestet. "Er hat zu mir gesagt: 'Wenn du nichts gewinnen willst, nimm die. Wenn du nochmal oben sein willst, kauf einfach eine neue.' Dann haben wir nochmal ein neues System gekauft." Die Investition hat sich gelohnt.

Klug gewann nach dem dritten Platz über zehn Kilometer auch im langen Biathlonrennen mit ihrem Guide Martin Härtl Bronze. "Bronze ist der Hammer", sagte Klug völlig erschöpft im Ziel. "Supergeil, dass es noch eine zweite Medaille geworden ist."

Mit Klugs Medaille hat Deutschland in Pyeongchang 15 Medaillen geholt und damit genau so viele wie vor vier Jahren in Sotschi. Damals hatte das DBS-Team neunmal Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze gewonnen. Aktuell steht die Mannschaft bei sechs goldenen, sieben silbernen und zwei bronzenen Plaketten. Im Medaillenspiegel kletterte Deutschland am drittletzten Wettkampftag auf Rang drei.

dpa

Die Teilnehmer in Pyeongchang in Bildern
"Gold-Anna" & Co: Deutschlands Starter bei den Paralympics
Unsere Starter in Pyeongchang

15 Einzelsportler, ein Curling-Team und vier Begleitläufer entsendet der Deutsche Behindertensportverband zu den Paralympics nach Pyeongchang. Die Deutsche Presse-Agentur stellt die 15 Einzel-Starter vor. Unter anderem mit dabei: ein Harry Potter-Fan, ein Buchautor über Smoothies und ein VfB-Fan, der den Winter nicht mag.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
21.02. 04:00 - 0:0 (0:0)
 
21.02. 14:35 - -:- (-:-)
 
21.02. 15:00 - -:- (-:-)
 
21.02. 16:30 - -:- (-:-)
 
21.02. 17:15 - -:- (-:-)
 
21.02. 18:10 - -:- (-:-)
 
21.02. 18:55 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -
 

Wir wollen's wissen

Wir wollen's wissen
Champions League: Wer kommt weiter?
Zur Umfrage

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
20. Feb

Liverpool kann Bayern-Abwehr nicht knacken, Schalke macht sich Mut gegen ManCity, Khedi...
kicker Podcast
19. Feb

Dortmund patzt erneut, Gigantenduell Liverpool gegen Bayern, Lyon statistisch Außenseit...
kicker Podcast
18. Feb

Nürnberg glaubt an Chance gegen BVB, Weigl wollte Wechsel nicht erzwingen, Kovac hat Id...
kicker Podcast
15. Feb

Zwei deutsche Remis in der Europa League, Zähneklappern auf Schalke vor dem Freiburg-Sp...
kicker Podcast
14. Feb

Heiße Phase bei Eiseskälte in der Ukraine, Dortmund bleibt trotz Niederlage gegen Totte...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Die deutschen Mannschaften scheiden in der CL aus von: opih75 - 21.02.19, 01:09 - 38 mal gelesen
Re (2): Scheuerball von: Baerenpower - 21.02.19, 00:56 - 24 mal gelesen
Re (5): Schalke : ManC von: goesgoesnot - 21.02.19, 00:53 - 27 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:30 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
05:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
05:50 SP1 Sport Clips
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine