Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.08.2016, 14:43

Anschluss an die Weltspitze verloren

Deutsches Team vor ungewisser Olympia-Zukunft

Die Olympia-Bilanz der deutschen Mannschaft fällt durchwachsen aus. Das Medaillenziel wird wohl verfehlt, das können auch die starken Ballsportler nicht retten. Jetzt sollen schnelle Konsequenzen gezogen werden.

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes
Fordert schnelle Konsequenzen: Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.
© picture allianceZoomansicht

Das Medaillen-Minus bei den Rio-Spielen setzt die Spitze des deutschen Sports unter akuten Handlungsdruck. Die wohl schwächste Gesamtausbeute einer deutschen Olympia-Mannschaft seit der Wiedervereinigung schürt bei DOSB-Chef Alfons Hörmann schon vor den letzten Wettkämpfen Zukunftsangst. "Wenn wir nicht zügig und klar agieren und den Mut aufbringen, die Dinge anzupassen, dann wird zumindest Tokio 2020 und viel mehr dann 2024 und 2028 nicht so laufen können, wie wir es uns vorstellen", sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Mehr Goldmedaillen als in London 2012 und strahlende Helden wie Turn-Star Fabian Hambüchen, die Beach-Königinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst oder die sattellose Bahn-Sprinterin Kristina Vogel können nicht verdecken, dass Deutschland in vielen Sportarten den Anschluss an die Weltspitze verloren hat. Schwimmer, Fechter und Straßen-Radsportler blieben komplett medaillenlos und trugen dazu bei, dass der mit 423 Athleten gestartete DOSB seine moderate Zielmarke von 44 Mal Edelmetall voraussichtlich verfehlen wird.

Man muss sagen, dass wir als Deutschland stehen bleiben.Fabian Hambüchen

82 Medaillen waren es noch 1992 in Barcelona, davon 33 in Gold. Seither ist die Zahl der Entscheidungen von 257 auf 306 gestiegen, die Summe der deutschen Medaillen aber stetig gesunken. "Man muss sagen, dass wir als Deutschland stehen bleiben. Es steht viel Geld für den Spitzensport zur Verfügung, aber das muss gezielt eingesetzt werden", analysierte Olympiasieger Hambüchen, der seinen Turn-Dienst am Vaterland nach Rio beendet.

Die leidige Frage der Förderung und der richtigen Strukturen für einen erfolgreichen Leistungssport werden zwischen DOSB, Verbänden und Innenministerium in den kommenden Wochen kontrovers diskutiert werden. Verteilungskämpfe und Grundsatzdebatten mit offenem Ausgang scheinen programmiert. "Ob es mehr Geld geben kann und geben muss, ist abhängig von der Frage, wie die Strukturen sind, die wir in Zukunft fördern wollen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Der deutsche Chef de Mission Michael Vesper dagegen befand: "Dass wir mehr Mittel brauchen, ist unbestritten."

Hörmann: Ein "Weiter so" darf es nicht mehr geben

DOSB-Boss Hörmann aber sieht keinen Raum mehr für langes Schachern um den besten Kompromiss bei der angekündigten Spitzensportreform. "Lass uns nach Rio mit den Maßnahmen beginnen und nicht wieder darüber diskutieren und nur wenig tun", mahnte der Bayer, der während der Spiele fast täglich sein Mantra bekräftigte, dass es ein "Weiter so" im deutschen Sport nicht geben dürfe.

Man werde sich "sehr detailliert mit jedem einzelnen Verband auseinandersetzen müssen", sagte Hörmann am Freitag im ZDF-Morgenmagazin. "Dort, wo wir medaillenlos geblieben sind oder die Ziele nicht annähernd erreicht haben, müssen wir sehr kritisch auch über die Strukturen der Verbände diskutieren", sagte Hörmann.

Beschwerte Tage am Zuckerhut

Es waren ohnehin keine wirklich unbeschwerten Tage an Copacabana und Zuckerhut für Hörmanns Delegation. Der Tod von Slalom-Kanu-Trainer Stefan Henze nach einem schweren Verkehrsunfall stürzte das deutsche Team in tiefe Trauer. Diskussionen um das Fernbleiben hochrangiger Bundespolitiker, das Athleten als mangelnde Unterstützung deuteten, belasteten ebenso die Stimmung wie der Ärger um organisatorische Mängel bei den ersten Sommerspielen in Südamerika. Selbst auf das sensationelle Diskus-Gold von Christoph Harting folgte ein Sturm der Entrüstung, als der Berliner sich bei der Nationalhymne daneben benahm und später entschuldigen musste.

Und dann war da eben wieder die ungeliebte Medaillenzählerei. In den ersten drei Wettkampftagen zerstoben sämtliche Hoffnungen der Deutschen auf Podiumsplätze, ehe die Vielseitigkeitsreiter um Gold-Garant Michael Jung die Flaute beendeten. Die Schützen trumpften nach der Total-Pleite von London groß auf, die Ruderer und die Rennkanuten um Hüne Sebastian Brendel bleiben Medaillenbänke.

Enttäuschungen in olympischen Kernbereichen

Die neue Tennis-Queen Angelique Kerber erinnerte mit Silber an die Ära von Steffi Graf. Fußballer, Handballer und Hockeyspieler zeigten ebenso wie die Tischtennis-Teams Deutschlands Stärke in Mannschaftssportarten.

Dagegen stehen eine Reihe von Enttäuschungen, gerade in olympischen Kernbereichen wie Leichtathletik und Schwimmen. Zum ersten Mal seit 1932 kehren die Schwimmer ohne Olympia-Medaille heim. Hörmann nannte dies "absolut besorgniserregend" und erklärte: "Die Spitze wird internationaler, wird breiter. Die Zahl der Nationen, die in den Medaillenrängen vertreten ist, wird steigen." Für Deutschlands beste Sommersportler wird die Luft bis Tokio 2020 wohl noch einmal dünner werden.

dpa

Bilder zum 13. Tag in Rio de Janeiro
Olympia, wie es leibt und lebt: einstecken, austeilen, feiern
Wasserspiele, schnelle Bikes und ein Volltreffer
Wasserspiele, schnelle Bikes und ein Volltreffer

Tag 13 in Rio begann gut für die deutsche Olympia-Auswahl - die Kanuten Max Rendschmidt und Marcus Groß holten Gold. Später folgten weitere Medaillen. Abgesehen davon im Fokus: Die Leichtathleten, die unter anderem im Zehnkampf ihren König ermitteln. Das und noch viel mehr in den Bildern des Tages...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

  Heim   Gast Erg.
23.10. 11:00 - -:- (-:-)
 
23.10. 14:00
AEK
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.10. 14:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.10. 15:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.10. 16:00 - -:- (-:-)
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Mission: Belgien für ALLE !

Daniel Da Silva

7%
Noch 13 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
22. Okt

Rummenigge äußert sich zu Reaktionen auf Pressekonferenz, Gladbachs Hofmann würde gerne...
kicker Podcast
19. Okt

Labbadia: Egal, gegen wen wir gewinnen, Heftige Medienschelte der Bayern-Bosse, Weinzie...
kicker Podcast
18. Okt

Robben: Krise wegen Kleinigkeiten, Stuttgart wollte Rekordsumme für Bruun Larsen bieten...
kicker Podcast
17. Okt

DFB-Elf auf dem Weg der Besserung, Viele Bayern-Spieler frustriert, Leverkusen verlänge...
kicker Podcast
16. Okt

Löw will mit Veränderungen punkten, England bezwingt Spanien sensationell, Sky und DAZN...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Klaassen ist da von: Blaubarschbube - 23.10.18, 07:37 - 15 mal gelesen
Sofort verklagen!!! von: MaBu85 - 23.10.18, 07:32 - 37 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 9. Spieltag 18/19 von: Blaubarschbube - 23.10.18, 07:30 - 10 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:00 SDTV Adelaide United - Sydney FC
 
08:30 EURO Tischtennis
 
08:45 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 
09:30 EURO Olympische Spiele
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine