Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.08.2016, 09:51

Speerwerferinnen karten nach

Obergföll: "Nicht viel Mitleid mit den anderen"

Der Nominierungsstreit vor Olympia sorgt bei den deutschen Speerwerferinnen immer noch für böses Blut. Leistungsfördernd war er auch nicht. Obergföll, Stahl und Hussong gingen alle leer aus in Rio.

Christina Obergföll
Zog sich als Achte noch einigermaßen achtbar aus der Affäre: Christina Obergföll.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach dem Debakel bei den Olympischen Spielen ist bei den deutschen Speerwerferinnen noch einmal der ganze Nominierungsstreit hochgekocht. Während die ausgebootete Weltmeisterin Katharina Molitor zuhause saß, verschenkten Christina Obergföll, Linda Stahl und Christin Hussong in Rio de Janeiro ihre Medaillenchancen. "Momentan habe ich nicht so viel Mitleid mit den anderen. Das soll jetzt gar nicht böse klingen", sagte Ex-Weltmeisterin Obergföll und gab frank und frei zu: "Ich bin stolz, dass ich nach den ganzen Diskussionen im Vorfeld heute hier als beste Deutsche rausgehe."

Die Olympia-Zweite von 2012 und -Dritte von 2008 zog sich als Achte mit 62,92 Metern bei ihrer letzten internationalen Karriere noch einigermaßen achtbar aus der Affäre. Die EM-Zweite Stahl als Elfte und die deutsche Meisterin Christin Hussong als Zwölfte waren schon nicht mehr dabei, als die besten Acht um die Medaillen kämpften. "Es war so schnell vorbei", meinte Stahl später und erklärte: "Der Kampf um die Nominierung hat uns alle viel Körner und Energie gekostet."

Genugtuung bei Obergföll

Molitor hatte versucht, ihr Olympia-Ticket vor dem Landesgericht und Oberlandesgericht Frankfurt einzuklagen und damit Obergföll den Startplatz streitig zu machen - ohne Erfolg. "Das war nicht schön, nicht leistungsfördernd und teilweise nicht fair", sagte ihre Rivalin aus Offenburg. Sie nehme Molitor ihr Vorgehen gar nicht übel, aber aus dem Leverkusener Verein habe es doch einige unpassende Kommentare gegeben.

Und deshalb verbarg die 34-Jährige ihre Genugtuung gar nicht. "Von den drei Mädels hat sich niemand um mich geschert in der Zeit." Stahl schlug vor, dass es künftig eine Ausscheidung wie bei den US-Trials gebe. Obergföll würde nach den deutschen Meisterschaften die Drei mitnehmen, die zu dem Zeitpunkt in der Weltbestenliste am besten platziert sind. Im Grunde aber kann es ihnen egal sein: Nach dieser Saison hören beide auf.

Indiskutable Weite von Hussong

Christin Hussong
Christin Hussong
© Getty Images

Christin Hussong war gar nicht mehr in der Verfassung, sich zu dem Thema zu äußern. Die 22-Jährige aus Zweibrücken saß nach den ersten drei Versuchen mit der indiskutablen Weite von 57,70 Metern weinend im Innenraum. Vor ihrer Olympia-Premiere hatte sie 66,41 Meter geworfen. Das hätte für Gold gereicht an diesem Abend: Olympiasiegerin wurde erstmals die Kroatin Sara Kolak mit dem Landesrekord von 66,18 Metern vor Sunette Viljoen aus Südafrika (64,92). Die tschechische Weltrekordlerin Barbora Spotakova verpasste als Dritte mit 64,80 Metern ihr drittes Gold nach 2008 und 2012.

So weit werfe ich eigentlich aus dem Stand.Linda Stahl

Stahl ging genauso unter. Die 30-Jährige aus Leverkusen kam nur auf 59,71 und hatte im zweiten Durchgang "den mit Abstand schlechtesten Wurf meiner Karriere. So weit werfe ich eigentlich aus dem Stand." Messen ließ sie die Weite aber nicht. Die Bronzemedaillengewinnerin von London 2012 hatte mit ihrem zweiten Platz und den 65,25 Metern bei der EM in Amsterdam den Vierkampf um die drei Brasilien-Tickets noch schwieriger gestaltet.

Sie hätte gerne Molitor dabei gehabt, die sei halt ihre Trainingskameradin. "Nach der EM gab's für uns viel Negatives. Ich kann nicht sagen, dass die Luft raus war", meinte Stahl und zuckte die Schultern: "Aber irgendwie war sie es dann doch."

dpa

Bilder zum 13. Tag in Rio de Janeiro
Olympia, wie es leibt und lebt: einstecken, austeilen, feiern
Wasserspiele, schnelle Bikes und ein Volltreffer
Wasserspiele, schnelle Bikes und ein Volltreffer

Tag 13 in Rio begann gut für die deutsche Olympia-Auswahl - die Kanuten Max Rendschmidt und Marcus Groß holten Gold. Später folgten weitere Medaillen. Abgesehen davon im Fokus: Die Leichtathleten, die unter anderem im Zehnkampf ihren König ermitteln. Das und noch viel mehr in den Bildern des Tages...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

DAS BESTE AUS DER POKAL-GESCHICHTE
Das Pokal-Special in der Montagsausgabe
1935: Wie alles begann
Sternstunden und Tragödien
Helden für einen Tag
Statistik:
  • Alle Pokalsieger.
  • Die Spieler mit den meisten Triumphen.
  • Die erfolgreichsten Torschützen.
  • Die Rekordsieger bei den Trainern.

Frage der Woche

Frage der Woche
Wie gehen die beiden Abstiegskracher am 32. Spieltag aus?
Zur Abstimmung
 
 

Schlagzeilen

Livescores

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Junuzovic, Zlatko
23.04.18
Mittelfeld

Österreicher wird auslaufenden Vertrag nicht verlängern

 
Hradecky, Lukas
19.04.18
Torwart

Frankfurt: Däne beerbt zum dritten Mal Hradecky

 
 
 
12.04.18
Abwehr

Senegalese erhält Vierjahresvertrag

 
1 von 80

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
24. Apr

Robben: Bayern kann auch Real schlagen, Klopp setzt gegen Rom auf Salah, Forsberg und H...
kicker Podcast
23. Apr

Leipzig-Pleite: Rangnick sauer, Beim BVB glänzt ein Jungspund, Hector verlängert bei Köln
kicker Podcast
20. Apr

Hasenhüttl will wieder Dreier sehen, Kampf um Europa: BVB gegen Bayer, Arsenal-Trainer ...
kicker Podcast
19. Apr

Frankfurt im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern, Übersetzungsfehler bei Videobeweis-Regeln, ...
kicker Podcast
18. Apr

Eintracht Frankfurt schöpft personell aus dem Vollen - Klose kehrt zurück zu den Bayern
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Ihr seid Hoeneß! von: robika - 24.04.18, 16:23 - 8 mal gelesen
Re: Ihr seid Hoeneß! von: schnabeltasseneinschenker - 24.04.18, 16:20 - 14 mal gelesen
Re (2): Halbfinale: Was für die Bayern spricht: von: robika - 24.04.18, 16:16 - 19 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:00 SKYS1 Wontorra - der Kia Fußball Talk
 
18:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 
18:00 SDTV Transfermarkt TV
 
18:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
18:20 SDTV scooore!
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine