Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.09.2018, 10:44

Chicago feiert ersten Saisonsieg

Bears-Defense dominiert: Seahawks-Fehlstart perfekt

Die Seattle Seahawks haben in der NFL auch ihr zweites Saisonspiel verloren. Zum Abschluss des 2. Spieltags musste sich das Team um Quarterback Russell Wilson im Monday-Night-Game bei den Chicago Bears mit 17:24 geschlagen geben und wartet somit weiter auf seinen ersten Sieg. Ausschlaggebend für das Resultat: Eine dominante Leistung von Chicagos Abwehrreihe.

Kein Durchkommen: Chicagos Defense schien im Monday-Night-Game gegen Seattle permanent in der Überzahl.
Kein Durchkommen: Chicagos Defense schien im Monday-Night-Game gegen Seattle permanent in der Überzahl.
© imagoZoomansicht

Vor allem im ersten Durchgang bereitete der Pass Rush der Bears der Offensive Line der Seahawks große Probleme. Angeführt von Neuzugang Khalil Mack, dem bestbezahltesten Defensivspieler der NFL-Geschichte, brachen Chicagos Verteidiger immer wieder durch und brachten Wilson alleine in den ersten beiden Vierteln ganze fünfmal zu Boden. Seattles Angriffe wurden somit fast ausnahmslos im Keim erstickt, einziges Offensiv-Highlight blieb ein 56-Yard-Field-Goal von Kicker Sebastian Janikowski unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff.

Bears-Quarterback Mitchell Trubisky erlaubte sich in der ersten Hälfte zwar gleich zwei Interceptions auf Seahawks-Corner Shaquill Griffin, brachte sein Team aufgrund der starken Leistung seiner Defense aber mit 10:3 in die Pause. Den einzigen Touchdown der ersten Hälfte hatte er mit einem Shovel-Pass aus drei Yards auf Tight End Trey Burton erzielt.

Zu Beginn des vierten Viertels ließ Trubisky dann einen zweiten TD-Pass auf Rookie Anthony Miller aus zehn Yards folgen und schraubte das Resultat auf 17:3. Die Seahawks verkürzten zwar durch einen sehenswerten 19-Yard-Touchdown-Catch von Tyler Lockett, doch dann sorgte die Bears-Defense für die Vorentscheidung: Cornerback Prince Amukamara fing einen Wilson-Pass ab und trug ihn in die Endzone - Pick Six zum 24:10. Ein weiterer Strip Sack von Chicagos Linebacker Danny Trevathan gegen Wilson bedeutete dann die Entscheidung. Die Bears sicherten sich den Ball und brachten den Vorsprung, anders als beim spektakulären 23:24 gegen Green Bay in der Vorwoche, diesmal über die Zeit. Seattle kam nur noch zu einem Last-Minute-Touchdown von Wilson auf Rookie-Tight-End Will Dissly aus zwei Yards Entfernung.

Für Chicago-Trainer Matt Nagy war es der erste Erfolg als Head Coach in der NFL, Seattle verlor im neunten Anlauf erst zum zweiten Mal ein Monday-Night-Game unter Pete Carroll.


Sehen Sie die beliebte "NFL RedZone" sowie ausgewählte Einzelspiele der National Football League live und auf Abruf bei DAZN. Steigen Sie jetzt ein und sichern sich Ihren Probemonat!

mib

Video zum Thema
NFL, 2. Spieltag- 18.09., 08:42 Uhr
Highlights: Seahawks vs. Bears
Zweite Niederlage für QB-Russell Wilson und seine Seattle Seahawks. Beim 17:24 bei den Chicago Bears war es vor allem die Bears-Defense, die den Unterschied ausmachte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine