Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.09.2018, 10:00

Chiefs-Quarterback stellt neuen NFL-Rekord auf

"Nuklear-Start": Mahomes stellt alles in den Schatten

Patrick Lavon Mahomes, diesen Namen sollte man sich merken. Der erst 23-jährige Quarterback, der seit dieser Saison das Vertrauen der Kansas City Chiefs genießt und Nachfolger des zu den Washington Redskins gewechselten Alex Smith ist, hat die Liga bereits aufgemischt. Auch vor einem gewaltigen NFL-Rekord machte er keinen Halt - und überbot den alten Wert kurzerhand.

Patrick Mahomes
Zwei Spiele, zwei herausragende Leistungen: Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes.
© imagoZoomansicht

Seit diesem Jahr läutet Kansas City die Zukunft ein: Nach fünf Spielzeiten hatten die Chiefs schließlich im Sommer Routinier-Quarterback Alex Smith, der eigentlich starke Leistungen gezeigt und dessen Abgang sicherlich nicht jeder im ersten Moment nachvollzogen hatte, nach Washington abgegeben. Mit großen Vorschusslorbeeren gesegnet installierte das Franchise dann wie erwartet den letztjährigen Erstrunden-Pick Patrick Mahomes auf der Schlüsselposition des Spielmachers.

Inzwischen ist bekannt: Mahomes hat auch seine letzten Kritiker verstummen lassen!

Im ersten Saisonspiel gegen die Los Angeles Chargers (38:28) erreichte er bereits bei einer sicherlich noch ausbaufähigen Wurfquote von 55,6 Prozent (15 von 27 Zuspielen angebracht) mehr als ordentliche 256 Passing Yards sowie stolze vier Touchdown-Pässe. Zudem blieb der Sophomore (Spieler oder Student im zweiten Jahr) direkt in seinem ersten Spiel als neuer Starting Quarterback der Chiefs ohne Interception.

Doch was nun am Sonntag auswärts bei den als immens starkes Team eingeschätzten Pittsburgh Steelers von ihm kam, ließ die Augen der Betrachter groß werden - richtig groß: Beim wilden 42:37-Shootout im Heinz Field vor 63.956 Zuschauern stahl der Youngster allen die Show. Allein die nackten Zahlen verraten schon, dass hier etwas Rekordverdächtiges vor sich ging: 23 von insgesamt 28 Pässen brachte Mahomes für 326 Yards und ganzen sechs (!) Touchdowns bei erneut keiner Interception an den Mann.

Rekord plus Rekord

Der Quarterback, der just an diesem Montag 23 Jahre jung wurde und sich mit seiner Leistung somit ein vorträgliches Geburtstagsgeschenk gemacht hatte, ist der jüngste Spieler, der jemals in der Geschichte der National Football League sechs TDs erreicht hat. Stars wie Aaron Rodgers (28), Tom Brady (30), Drew Brees (30) Ben Roetlisberger (32) oder Eli Manning (34) haben solch ein Kunststück erst im fortgeschrittenen Alter erreicht.

Patrick Mahomes
Geht aggressiv auf Touchdowns - und wird bislang belohnt: Quarterback Patrick Mahomes.
© imago

Doch nicht nur das: Mahomes ist nach zwei Spielen der erste NFL-Profi überhaupt, der zehn Touchdowns zum Start in eine neue Saison verbucht hat. Überhaupt hat es seit 1950 nur drei Spielmacher gegeben, die in den ersten zwei Spielen einer Spielzeit jeweils mindestens vier TDs erreichten: Drew Bledsoe (1997), Ryan Fitzpatrick (2018) und eben Mahomes (2018). Das alles brachte zum Beispiel "ESPN" dazu, folgende Zeilen zu schreiben: "Zeit zum Überreagieren! Mahomes ist nach seinem Nuklear-Start drauf und dran, am Ende der Saison 80 Touchdowns zu haben. 26 Prozent seiner Completions und 18 Prozent seiner gesamten Passversuche führen zum Touchdown."

Und was sagt der aktuell gefeierte Mann selbst? Er gibt sich optimistisch: "Du erträumst dir natürlich niemals zehn Touchdowns zum Start. Aber ich wusste, dass wir mit dieser Offensive und unseren Waffen sowie den Anweisungen von Coach Andy Reid einen starken Start hinlegen könnten. Unsere Möglichkeiten sind schier endlos." Das dürfte Warnung genug für die kommenden Gegner sein.


Sehen Sie die beliebte "NFL RedZone" sowie ausgewählte Einzelspiele der National Football League live und auf Abruf bei DAZN. Steigen Sie jetzt ein und sichern sich Ihren Probemonat!

mag

Überblick: Die Spielmacher der 32 NFL-Teams
Brady, Rodgers, Wentz, Ryan - Quarterbacks 2018
Die NFL-Quarterbacks 2018
Die NFL-Quarterbacks 2018

Das Hauptaugenmerk während der NFL-Saison 2018/19 liegt wie immer auf den Quarterbacks der 32 Teams. Sie lesen, gestalten und gewinnen im besten Fall die Matches. Das fällt Top-Stars wie Tom Brady, Aaron Rodgers, "Big Ben" Roethlisberger, Drew Brees, Matt Ryan, Cam Newton oder Russell Wilson etwas leichter. Doch auch bei den anderen Klubs tummeln sich gute, neue wie immens talentierte Spielmacher. Ein Überblick...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Kansas City Chiefs
Gründungsdatum:01.01.1960
Vereinsfarben:Rot, gold, weiß
Anschrift:Kansas City Chiefs
One Arrowhead Drive
Kansas City, Missouri, USA 64129
Internet:http://www.kcchiefs.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Pittsburgh Steelers
Gründungsdatum:19.05.1933
Vereinsfarben:schwarz und gold
Anschrift:Pittsburgh Steelers
3400 South Water Street
Pittsburgh, Pennsylvania, USA 15203-2349
Internet:http://www.steelers.com/

Heinz Field

Stadionkapazität: 68.400

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine