Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.01.2018, 19:46

5. Etappe: Peterhansel baut Führung aus

Co-Pilot verletzt: Loeb muss aufgeben

Rekordweltmeister Sebastian Loeb ist bereits auf der fünften Etappe der Rallye Dakar am Mittwoch ausgeschieden. Bei der Fahrt durch die Dünen erlitt sein Co-Pilot Daniel Elena (Monaco) eine Verletzung, die das Duo schließlich zur Aufgabe zwang. In Führung liegt unterdessen weiterhin Stephane Peterhansel.

Sebastian Loeb, Daniel Elena
Musste aufgrund einer Verletzung aufgeben: Das Duo Loeb/Elena.
© picture allianceZoomansicht

"Er hat geschrien, sobald ich schneller als 30 Stundenkilometer gefahren bin. So ging es für uns nicht weiter", sagte der Vorjahreszweite Loeb im französischen Fernsehen. "Die Dünen sind zu weich, wir haben das Loch nicht gesehen und es hart getroffen." Welche Verletzungen Elena erlitt, wurde zunächst nicht bekannt.

Das Malheur zwischen den peruanischen Etappenorten San Juan de Marcona und Arequipa war für Loeb der Tiefpunkt eines verkorksten Tages. Denn nicht einmal 24 Stunden nach seinem ersten Etappensieg war der neunmalige Rallye-Weltmeister zunächst im tiefen Sand steckengeblieben, ehe das Fahrzeug des bisherigen Gesamtzweiten erst nach über drei Stunden mit Hilfe eines LKW wieder auf die Strecke gezogen werden konnte.

In der Gesamtwertung dominiert weiterhin Peugeot: An der Spitze liegt Dakar-Rekordsieger Stephane Peterhansel (Frankreich), der mit seinem Landsmann Jean Paul Cottret den Tagessieg einfuhr. Im Gesamtklassement führt das Duo mit 31:16 Minuten vor Carlos Sainz (Spanien). Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren wird der Gesamtsieger damit wohl auch bei der 40. Dakar in einem der Peugeot-Buggys sitzen.

Auf den dritten Platz der fünften Etappe fuhr Giniel de Villiers (Südafrika) mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz. In der Gesamtwertung verbesserte sich das Sieger-Duo von 2009 auf den fünften Rang. "Das war der absolute Wahnsinn. Die Dünen auf der ersten, 53 Kilometer langen Schleife, waren die heftigsten, die wir seit langem gefahren sind", sagte von Zitzewitz nach der Zielankunft.

Bester Pilot des hessischen Teams X-raid ist Orlando Terranova aus Argentinien. Der 38-Jährige weist in seinem Mini als Zwölfter der Gesamtwertung einen Rückstand von 4:03 Stunden auf Peterhansel auf.

Am Donnerstag führt die sechste Etappe über 313 Wertungskilometer vom peruanischen Arequipa ins bolivianische La Paz. Auf lehmigen Untergrund werden die Fahrer dabei in einer durchschnittlichen Höhe von 4100 Metern über dem Meeresspiegel unterwegs sein.

sid/jom

Impressionen von der Rallye Dakar
Sand, Wasser, Staub und Überschläge
Wasserspiele
Wasserspiele

Toyota Fahrer Alejandro Miguel Yacopini sorgt auf der Strecke von Chilecito nach San Juan für sehenswerte Wasserspiele.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Terodde. von: Bavaria4940 - 20.01.18, 20:45 - 6 mal gelesen
Re (3): Danke Freiburg... von: acker1966 - 20.01.18, 20:44 - 1 mal gelesen
Re: Danke Freiburg... von: noelli33 - 20.01.18, 20:43 - 2 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 SKYS2 Fußball
 
14:00 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
14:15 EURO Tennis
 
14:20 SDTV Ajax Amsterdam - Feyenoord Rotterdam
 
14:30 SKYS2 Fußball
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine