Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.11.2017, 23:58

DER kicker.tv TALK, Folge 10

Vor dem Topspiel: Kann Bosz sein System halten?

"Der Knaller und die Krisen" hieß das Thema bei DER kicker.tv TALK am Freitagabend live bei Eurosport. Und mit den Krisen war vor allem der Tabellenzweite Borussia Dortmund gemeint. Moderator Marco Hagemann begrüßte dazu im Studio Patrick Owomoyela, Simon Rolfes, Fritz von Thurn und Taxis sowie kicker-Redakteur Matthias Dersch.

Zu Gast in der 10. Folge von DER kicker.tv TALK bei Moderator Marco Hagemann (Mitte): kicker-Redakteur Matthias Dersch, Patrick Owomoyela, Simon Rolfes und Fritz von Thurn und Taxis.
Zu Gast in der 10. Folge von DER kicker.tv TALK bei Moderator Marco Hagemann (Mitte): kicker-Redakteur Matthias Dersch, Patrick Owomoyela, Simon Rolfes und Fritz von Thurn und Taxis.
© kicker/Eurosport

Zu Beginn ließen die Gäste aber erst die knappe 1:2-Niederlage der Bremer in Frankfurt noch einmal kurz Revue passieren. Für von Thurn und Taxis waren die beiden Torhüter die besten Spieler auf dem Platz. Das zeige, dass es ein wirklich packendes Spiel war, was anfangs nicht zu erwarten gewesen sei.

Schnell wurde über die Frage des künftigen Trainers diskutiert. Rolfes meinte, er glaube langfristig an Florian Kohfeldt. Doch Werder brauche nun einen "erfahrenen Trainer, der auch der Mannschaft die Freude am Fußball wieder zurückbringt". Dersch bestätigte, dass auch nach kicker-Informationen Bruno Labbadia kurz vor einer Einigung mit Werder stehe.

Schnell kam die Runde dann zur Trainerfrage allgemein. Diese wurden - Musterbeispiel Julian Nagelsmann - zuletzt immer jünger. Markiert das Comeback des 72-jährigen Jupp Heynckes nun eine Trendwende? Das war die Frage von Moderator Marco Hagemann.

Video zum Thema
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 10- 03.11., 23:24 Uhr
Heynckes kann "auf jeder Klaviatur spielen"
"Er war der einzige Trainer, der alles verkörpert hat. In allen Bereichen war er außergewöhnlich“, blickt Simon Rolfes auf seine Zeit unter Trainer Jupp Heynckes zurück: "Er hat unglaublich viel gefordert und es hat dennoch sehr viel Spaß gemacht. Er konnte auf jeder Klaviatur spielen."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Dersch sah noch keine Trendwende: Labbadia gehöre beispielsweise nicht zu den ganz alten, Heynckes ist mit seinem hohen Alter noch die Ausnahme. Owomoyela führte an, dass ja auch die Spieler immer jünger würden: "Aus der A-Jugend heraus wirst du heute ja gleich Profi." In München spreche Heynckes halt die gleiche Sprache wie die vielen Topstars. Aber ob er mit einer sehr jungen Mannschaft auf die gleiche Sprache kommen würde, sei fraglich.

Dortmund: Zu einfach angreifbar?

Schwerpunkt der Sendung war aber das Spitzenspiel Dortmund gegen Bayern am Samstag.

Die Lage des BVB: Nach gutem Saisonstart ist der Klub in eine Herbstdepression gerutscht. Die Tabellenführung an die Bayern abgegeben und ein Weiterkommen in der Champions League sei fast ausgeschlossen. Zudem sei die Partie gegen Nikosia, so Hagemann, teilweise "schwer anzusehen" gewesen.

Bayern sei sicher favorisiert, bestätigte Owomoyela: "Die sind nun sattelfester. Dagegen bietet Dortmund mit seinem System dem Gegner viel zu viel Angriffspunkte - und das mit einfachen Mitteln."

Dersch analysierte: "Zu Saisonbeginn hat vieles funktioniert, was eigentlich noch nicht gut war. Man muss Trainer Peter Bosz zugutehalten, dass er genau das immer auch gesagt hat. Er kann aber auch nicht aus der Verantwortung entlassen werden. Die Mannschaft kann momentan nicht umsetzen, was er möchte." Der kicker-Redakteur rechnet damit, dass der BVB-Coach gegen die Bayern sein System ändern wird: "Eventuell versucht er es mit einem zusätzlichen Sechser".

Rolfes: Bosz-System braucht Zeit

Video zum Thema
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 10- 03.11., 23:58 Uhr
Owomoyelas diplomatische Kritik an Bosz
"Wenn du als Trainer merkst, dass es nicht funktioniert - und das musst du als Trainer merken, dann solltest du versuchen, der Mannschaft zu helfen", übt Patrick Owomoyela auf sehr diplomatische Weise Kritik an Borussia Dortmunds Trainer Peter Bosz: "Man hat so das Gefühl, dass an etwas festgehalten wird, was nicht funktioniert."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Dem widersprach von Thurn und Taxis: "Wenn er etwas ändert und es geht schief, dann sagen doch alle, er wäre umgefallen." Daher werde Bosz höchstens dezent etwas ändern: "Einen zweiten Sechser, den kann man auch einfach mal während des Spieles einführen."

Einen Fürsprecher hatte Bosz mit seiner Spielidee bei Simon Rolfes: Er glaubt, dass Bosz einen kurzfristigen Misserfolg "einpreist". Wie Ajax Amsterdam unter Bosz gespielt habe: "Da war ich begeistert. Und die Spieler von Dortmund passen zu diesem System. Aber es braucht Zeit."

Bayern: Keine Alternative zu Lewandowski?

Bei Gegner Bayern München wurde erneut die Abhängigkeit von Robert Lewandowski und das fehlende Backup diskutiert. Die Statistik sagt: Mit dem Polen gewinnen die Bayern 74% ihrer Spiele, ohne ihn nur 53%. Owomoyela erklärt das fehlende Backup so: "Am Anfang war das Spiel der Bayern so flügellastig. Da wurde in Frage gestellt, ob Lewandowski überhaupt seine 15 Tore pro Saison macht. Erst später wurde er so dominant und das Spiel auf ihn ausgerichtet. Vielleicht haben die Verantwortlichen gedacht: Wenn er mal ausfällt, haben wir ja noch unsere Flügelspieler."

Dass die Bayern der Favorit für das Topspiel sind, da war sich die Runde einig. So konnte Hagemann am Ende noch kurz die Situation beim HSV beleuchten. Hoffnungsträger ist der frisch von der U-17-WM gekommene Jann-Fiete Arp. Dem stimmte Rolfes absolut zu. Allerdings: Dauerhaft könne sich ein HSV nicht auf einen 17-Jährigen verlassen.

sam

 

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
26.05. 04:00 - 2:3 (2:2)
 
- 1:1 (1:1)
 
- 1:1 (1:0)
 
26.05. 04:30 - -:- (0:0)
 
26.05. 06:00 - -:- (-:-)
 
26.05. 07:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
26.05. 08:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
26.05. 09:00 - -:- (-:-)
 
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
25.05.19
Sturm

Einer der Aufstiegshelden verlässt Paderborn

 
25.05.19
Torwart

Torhüter heuert beim Bundesliga-Aufsteiger an

 
23.05.19
Abwehr

Rechtsverteidiger kommt ablösefrei aus Hannover nach Nürnberg

 
23.05.19
Abwehr

Auch Koglin und Litka werden gehen

 
22.05.19
Mittelfeld

Offensivspieler verlässt Leverkusen

 
1 von 7
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
24. Mai

HSV trennt sich von Sportvorstand Becker - Goretzka fehlt den Bayern beim Pokal-Finale
kicker Podcast
23. Mai

VfB will Grundstein für Klassenerhalt legen, Gomez bestellte sich Konkurrenz, WM in Kat...
kicker Podcast
22. Mai

Götze fehlt bei EM-Qualifikation - FC Bayern gierig aufs Double - Hazard-Wechsel zum BV...
kicker Podcast
21. Mai

Dortmund angelt sich zwei Topspieler, Fans trauern um Burgsmüller, Mathenia bleibt in N...
kicker Podcast
20. Mai

Meister Bayern will auch Pokal, Relegation: Union gegen VfB, Kiels Trainer wechselt zu ...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Wie wird man Dortmundfan? von: goesgoesnot - 26.05.19, 04:20 - 13 mal gelesen
Re (2): Wie wird man Dortmundfan? von: Suedstern2 - 26.05.19, 02:06 - 31 mal gelesen
Re (2): Wie wird man Bayernfan? von: Suedstern2 - 26.05.19, 01:58 - 25 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:30 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Monaco
 
05:40 SP1 Sport Clips
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
06:45 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
06:45 SKYS2 Golf
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine