Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.04.2019, 12:11

Rein deutsches Duell im EHF-Cup

Kein Traumlos: Füchse im Viertelfinale gegen Hannover

Nun steht es also fest: Die Füchse Berlin treffen im Viertelfinale des EHF-Pokals auf Bundesligarivale TSV Hannover-Burgdorf. Das ergab die Auslosung am Dienstag bei der Europäischen Handball-Föderation in Wien.

Enttäuschung: Ende Februar kassierten Fabian Wiede (l.) und seine Füchse eine knappe Niederlage in Hannover.
Enttäuschung: Ende Februar kassierten Fabian Wiede (l.) und seine Füchse eine knappe Niederlage in Hannover.
© imagoZoomansicht

Die erste Partie findet am 21. oder 22. April in Hannover, das Rückspiel am 28. April in der Hauptstadt statt. "Das ist nicht mein Traumlos", erklärte Bob Hanning der Deutschen Presse-Agentur. In einem internationalen Wettbewerb hätte der Berliner Geschäftsführer lieber gegen einen ausländischen Gegner gespielt. "Es wird aber trotzdem ein schönes Handballfest werden", ist sich Hanning sicher. Hannovers Trainer Carlos Ortega sagte: "Beide Teams kennen sich gut. Da werden die Kleinigkeiten entscheiden." An diesem Wochenende starten sowohl die Füchse als auch Hannover beim Finalturnier des DHB-Pokals in Hamburg. Ein Aufeinandertreffen ist aber erst im Endspiel möglich.

"Ich muss ehrlich sagen, dass ich lieber gegen den FC Porto gespielt hätte, denn internationale Vergleiche machen diesen Wettbewerb einfach aus", warf Hannovers Kapitän Kai Häfner ein: "Wir nehmen die Auslosung jetzt aber so wie sie ist und werden alles in die Waagschale werfen, um uns für das Final Four in Kiel zu qualifizieren." Sven-Sören Christophersen, Sportlicher Leiter bei den Recken, sieht eher die Vorteile. "Die Kontakte zwischen beiden Teams sind sehr gut, so dass der organisatorische Aufwand und auch die Reisestrapazen gering sein werden", so der 33-Jährige.

Kiel steht direkt im Final Four

Der THW Kiel darf als Sieger seiner EHF-Pokal-Vorrunde sowie als Ausrichter der Endrunde am 17. und 18. Mai das Viertelfinale überspringen. In den beiden übrigen Spielen treffen TTH Holstebro aus Dänemark auf Tatabanya KC aus Ungarn sowie Saint-Raphael Var HB aus Frankreich auf den FC Porto.


Das EHF-Cup-Viertelfinale im Überblick:

TSV Hannover-Burgdorf - Füchse Berlin
Team Tvis Holstebro - Tatabanya KC
St. Raphael - FC Porto
Weitere Termine: Halbfinale (17. Mai); Spiel um Platz 3 und Finale (18. Mai)

msc

Wer schafft es im Saison-Ranking in die Top Ten?
Was passiert hinter Musche? Die besten Bundesliga-Torjäger
Sie netzen regelmäßig: Arnor Thor Gunnarsson, Tim Hornke, Marcel Schiller und Matthias Musche.
Ballermänner der Liga

In der Bundesliga geht es Schlag auf Schlag, dabei ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Was die Torjäger angeht, hilft kicker online nach: Das sind aktuell die erfolgreichsten Werfer in der Bundesliga. [Stand: 23. Mai 2019]
© imago images (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine