Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.02.2019, 21:11

Kiel und Flensburg siegen im Gleichschritt

Füchse patzen gleich - Gummersbachs Halbzeit-Schock

Die lange WM-Pause ist vorbei: Flensburg und Kiel gingen im Gleichschritt weiter, während die Füchse Berlin in Lemgo Federn ließen. Ein packendes Abstiegsendspiel lieferten sich Gummersbach und Ludwigshafen.

Angekommen auf dem harten Boden der Bundesliga-Realität: Füchse-Linkshänder Fabian Wiede.
Angekommen auf dem harten Boden der Bundesliga-Realität: Füchse-Linkshänder Fabian Wiede.
© imagoZoomansicht

Die SG Flensburg-Handewitt hat die WM-Pause richtig gut weggesteckt und auch ihr 20. Saisonspiel gewonnen. Der Tabellenführer, der weiter ohne Punktverlust ist, setzte sich am Donnerstagabend mit 30:23 (13:12) bei der HSG Wetzlar durch. Auch der THW Kiel hielt sich beim 29:25 (17:12) bei Frisch Auf Göppingen schadlos, hat aber weiter vier Punkte Rückstand auf den amtierenden Meister aus Flensburg.

Die Eulen Ludwigshafen verpassten derweil den zweiten Saisonsieg knapp. Der Tabellenletzte führte beim VfL Gummersbach bis in die Schlussphase, musste sich aber dennoch mit einem 20:20 (12:5) zufriedengeben. Die erste Hälfte war ein echter Schock für den VfL, mit sieben Toren Rückstand und deutlichen Pfiffen ging es für den Traditionsklub in die Pause. Am Ende ist der Punkt für den Tabellen-16. enorm wertvoll, denn Gummersbach liegt damit weiterhin vier Zähler vor dem Schlusslicht aus Ludwigshafen.

Lauge legt sofort wieder los

Auch der starke Nationaltorhüter Silvio Heinevetter, der knapp 32 Prozent der Würfe auf sein Tor abwehrte, konnte unterdessen das 30:34 (15:15) der Füchse Berlin beim TBV Lemgo nicht verhindern. Die TSV Hannover-Burgdorf beendete die Negativserie von zuletzt sieben Niederlagen nacheinander - beim überdeutlichen 33:22 (19:12) gegen den TVB Stuttgart gelang den Niedersachsen der erste Sieg seit vergangenem November.

Flensburg, das sich nach anfänglichen Problemen im zweiten Durchgang deutlich steigerte, konnte sich auch in Wetzlar auf seine dänischen Weltmeister verlassen: Der erfolgreichste Werfer war Rasmus Lauge mit sieben Treffern, Landsmann Anders Zachariassen und Norweger Magnus Röd steuerten jeweils fünf Tore bei. Stefan Cavor hielt mit sieben Treffern für Wetzlar erfolglos dagegen.


Der Bundesliga-Donnerstag im Stenogramm:

HSG Wetzlar - SG Flensburg-Handewitt 23:30 (12:13)
Tore für Wetzlar: Cavor (8), Forsell (4), Holst (4/3), Björnsen (3), Lindskog (2), Frend Öfors (1), Torbrügge (1)
Tore für Flensburg: Lauge (7), Röd (6), Zachariassen (5), Jöndal (3/1), Jepsson (2), Sögard Johanessen (2), Svan (2), Wanne (2/2), Golla (1)
Zuschauer: 4204

TSV Hannover-Burgdorf - TVB Stuttgart 33:22 (19:12)
Tore für Hannover: Kastening (9/3), Häfner (6), Olsen (5), Böhm (3), Brozovic (3), Johannsen (2), Büchner (1), Cehte (1), Feise (1), Pevnov (1), Ziemer (1)
Tore für Stuttgart: Schmidt (7), Weiß (4), Kraus (3), Schweikardt (3/2), Baumgarten (2), Oehler (1), Pfattheicher (1), Späth (1)
Zuschauer: 4862

TBV Lemgo - Füchse Berlin 34:30 (15:15)
Tore für Lemgo: Zieker (9/1), Bartok (6), Suton (6), Engelhardt (5), Carlsbogard (4), Guardiola (2), Hornke (1), van Olphen (1)
Tore für Berlin: Lindberg (8/4), Drux (6), Elisson (6), Marsenic (3), Holm (2), Wiede (2), Koch (1), Reissky (1), Simak (1)
Zuschauer: 3209

FA Göppingen - THW Kiel 25:29 (12:17)
Tore für Göppingen: Kozina (7/1), Sliskovic (5), Schiller (3/2), Schöngarth (3), Peric (2), Rentschler (2), Bagersted (1), Kneule (1), Sörensen (1)
Tore für Kiel: Nilsson (9), Ekberg (6/4), Reinkind (5), Pekeler (3), Bilyk (2), Jacobsen (2), Duvnjak (1), Wiencek (1)
Zuschauer: 5100

VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 20:20 (5:12)
Tore für Gummersbach: Martinovic (7), Köpp (5/3), Norouzi Nezhad (4), Sommer (2), Preuss (1), Schröter (1)
Tore für Ludwigshafen: Müller (6), Durak (5/3), Remmlinger (5), Scholz (2), Salger (1), Stüber (1)
Zuschauer: 3431

msc

Wer schafft es im Saison-Ranking in die Top Ten?
Was passiert hinter Musche? Die besten Bundesliga-Torjäger
Sie netzen regelmäßig: Arnor Thor Gunnarsson, Tim Hornke, Marcel Schiller und Matthias Musche.
Ballermänner der Liga

In der Bundesliga geht es Schlag auf Schlag, dabei ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Was die Torjäger angeht, hilft kicker online nach: Das sind aktuell die erfolgreichsten Werfer in der Bundesliga. [Stand: 19. Mai 2019]
© imago images (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SG Flensburg-Handewitt570:45940:0
 
2THW Kiel593:47536:4
 
3Rhein-Neckar Löwen568:49133:7
 
4SC Magdeburg611:51730:10
 
5Füchse Berlin539:51226:14
 
6MT Melsungen549:54624:16
 
7Frisch Auf Göppingen524:52722:18
 
8Bergischer HC525:51821:19
 
9TBV Lemgo Lippe520:51719:21
 
10TSV GWD Minden574:57318:22
 
11HC Erlangen509:52216:24
 
12TVB 1898 Stuttgart537:60615:25
 
13TSV Hannover-Burgdorf555:57114:26
 
14HSG Wetzlar496:51914:26
 
15SC DHfK Leipzig492:50412:28
 
16VfL Gummersbach492:5849:31
 
17SG BBM Bietigheim480:6066:34
 
18Die Eulen Ludwigshafen474:5615:35

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine