Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.05.2018, 16:18

Brasilien und Portugal haben das endgültige Personal zusammen

Die WM-Kader im Überblick

In diesen Tagen verkünden die 32 Teilnehmer an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland ihre vorläufigen Kader - auch einige endgültige sind bereits bekannt. Der kicker liefert den Überblick...

FIFA World Cup Russia 2018
Die Reise kann allmählich beginnen: Der FIFA World Cup Russia 2018 steht an.
© imago

Gruppe A

Russland: Rausch und Neustädter im vorläufigen WM-Kader
Saudi-Arabien: noch nicht bekannt
Ägypten: Salah für Ägyptens vorläufigen WM-Kader nominiert
Uruguay: Suarez, Cavani, Godin: Tabarez setzt auf Erfahrung

Gruppe B

Marokko: Harit und Bouhaddouz in Marokkos WM-Kader
Iran: Dejagah im vorläufigen WM-Kader des Irans
Portugal: Fernando Santos verzichtet auf zehn Europameister
Spanien: Thiago dabei, Javi Martinez außen vor

Gruppe C

Frankreich: Frankreich mit Tolisso und Pavard - ohne Coman
Australien: Van Marwijk streicht Langerak und Maclaren
Peru: 14 Monate Sperre: Guerreros WM-Traum zerplatzt
Dänemark: Dänemarks "Bruttotrup": Vestergaard, Delaney und Poulsen dabei

Gruppe D

Argentinien: Icardi fällt Argentiniens Offensivpower zum Opfer
Island: Island beruft Finnbogason und Gislason für die WM
Kroatien: Neben Modric und Rakitic: Kroatien beruft Bundesliga-Trio
Nigeria: Balogun in Nigerias vorläufigen WM-Kader berufen

Gruppe E

Costa Rica: Navas und Ruiz führen Costa Rica an
Serbien: Zwei Pokalsieger stehen in Serbiens vorläufigem Kader
Brasilien: Brasilien ohne Rafinha und mit Hoffnungsträger Neymar
Schweiz: noch nicht bekannt

Gruppe F

Deutschland: Mit Neuer, ohne Götze: Löws vorläufiger WM-Kader
Mexiko: Mexiko mit Frankfurter Kraft und Oldie-Power
Schweden: Forsberg und zwei weitere Bundesliga-Legionäre
Südkorea: Südkoreas vorläufiger WM-Kader mit Son und Koo

Gruppe G

Belgien: Ohne Nainggolan - Batshuayi und Casteels dabei
Panama: Panamas Coach Gomez nominiert 35 Spieler
Tunesien: Tunesien ohne Ben-Hatira zur WM
England: Alexander-Arnold schafft es in Englands jungen Kader

Gruppe H

Kolumbien: James führt Kolumbien an - Problemzone Angriff?
Japan: Nishino beruft acht Deutschland-Legionäre
Polen: Polens WM-Auslese mit 35 Mann
Senegal: Liverpool-Star Mané führt Senegal an

Das sind die Spielstätten der WM 2018
LED-Weltrekord und kurioser Anbau: Die WM-Stadien
Lushniki Stadion, Kasan-Arena, Zentralstadion Jekaterinburg und St.-Petersburg-Stadion
Außentribüne und LED-Weltrekord: Die WM-Stadien

Vom 14. Juni bis 15. Juli findet die Weltmeisterschaft in Russland statt. Insgesamt wird in zwölf verschiedenen Stadien gespielt. Einige Arenen haben Kuriositäten zu bieten. Die Spielstätten der WM im Überblick.
© Getty Images/picture alliance/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine