Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Dänemark

Dänemark

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Frankreich

Frankreich


DÄNEMARK
FRANKREICH
15.
30.
45.





60.
75.
90.






Frankreich und Dänemark im Achtelfinale

Ein glanzloses Remis, das beiden Teams hilft

Eine ereignisarme Begegnung zwischen Frankreich und Dänemark ging folgerichtig torlos zu Ende. Trotz des schwachen Spiels war es ein Remis, das beiden Teams hilft: Die Equipe Tricolore holte sich dadurch den Gruppensieg in Staffel C, Danish Dynamite kam als Zweiter weiter. Im Achtelfinale müssen sich allerdings beide Mannschaften deutlich steigern.

Thomas Delaney hat gegen Antoine Griezmann den Ball im Blick.
Thomas Delaney hat gegen Antoine Griezmann den Ball im Blick.
© Getty ImagesZoomansicht

Dänemarks Trainer Age Hareide nahm nach dem 1:1-Unentschieden gegen Australien drei Wechsel vor: Braithwaite, Cornelius und Mathias Jörgensen spielten für Nicolai Jörgensen, Schöne (beide Bank) und Poulsen (Gelb-Rot-Sperre).

Frankreichs Coach Didier Deschamps warf im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Peru die Rotationsmaschine an und tauschte gleich sechsmal: Mandanda, Dembelé, Kimpembe, Lemar, N'Zonzi und Sidibé begannen für Lloris, Matuidi, Mbappé, Pavard, Pogba und Umtiti (alle Bank).

Frankreich war bereits vor der Partie sicher für das Achtelfinale qualifiziert, es ging nur noch um Rang eins. Den Dänen reichte ein Zähler für das sichere Weiterkommen. Sprich: Mit einem Punkt konnten beide Teams gut leben, denn damit hätte die Equipe Tricolore auch den ersten Platz in der Gruppe C sicher. Dementsprechend taktisch ging es auf dem Rasen auch zu, beide Mannschaften wollten erst einmal defensiv gut stehen. Varane kam nach einer Ecke zum Kopfball, setzte die Kugel aber rechts am Tor vorbei (16.).

In Halbzeit eins gab es insgesamt viel Leerlauf, Frankreich tat dabei noch etwas mehr für das Spiel und Dänemark lauerte auf Konter. Einmal hätte Eriksen einen Gegenstoß fast vollendet, aber Mandanda war vor ihm am Ball (29.). Mehr war von Danish Dynamite offensiv vor der Pause nicht zu sehen. Für die Franzosen versuchten es Griezmann (39.) sowie zweimal Dembelé aus der Distanz (33., 45.), beide sorgten für keine wirkliche Gefahr. Damit ging es nach enttäuschenden 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Eriksen scheitert zweimal

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte Eriksen: Der Mittelfeldmann versuchte es zunächst per Freistoß direkt, Mandanda griff im Nachfassen zu (54.). Einige Zeigerumdrehungen später verzog der Däne aus 18 Metern knapp (59.). Anschließend flachte die Partie völlig ab, kein Team war darauf aus, auf Sieg zu spielen, auch wenn ein Dreier für die Dänen den Gruppensieg bedeutet hätte.

Fekir sorgt für etwas Schwung

Bei Frankreich kam durch den eingewechselten Fekir noch einmal etwas frischer Wind rein, sein Abschluss klatschte ans Außennetz (70.). Aber auch dieses kleine Strohfeuer fand schnell ein Ende. Die Schlussphase der Partie trudelte vor sich hin, im Stadion waren Pfiffe zu hören, höhnisch wurde streckenweise jeder angekommene Pass der Dänen gefeiert. Fekir zwang Schmeichel kurz vor dem Ende noch einmal zu einer Parade (82.). Unter dem Strich blieb es schließlich beim einzig logischen Ergebnis: 0:0.

Frankreich sicherte sich dadurch den Gruppensieg und trifft im Achtelfinale am Samstag (16 Uhr) in Kasan auf den Zweiten der Gruppe D. Dänemark bekommt es als Gruppenzweiter am Sonntag (20 Uhr) in Nischni Nowgorod mit dem Ersten der Staffel D zu tun. Im Parallelspiel gewann Peru mit 2:0 gegen Australien und kletterte damit auf Rang drei.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 3. Spieltag
Dänemark - Frankreich 0:0
Dänemark - Frankreich 0:0
Einen Hahn auf dem Kopf...

...hat dieser Anhänger Frankreichs.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Dänemark
Aufstellung:
Schmeichel (3) - 
Dalsgaard (3,5) , 
Kjaer (3)    
M. Jörgensen (3,5)    
Stryger Larsen (3,5) - 
Eriksen (4,5) , 
Delaney (4,5)    
Braithwaite (3,5) , 
Sisto (5)    
Cornelius (4,5)    

Einwechslungen:
60. Fischer (5) für Sisto
75. Dolberg für Cornelius
90. + 2 Lerager für Delaney

Trainer:
Hareide
Frankreich
Aufstellung:
Mandanda (3,5) - 
Sidibé (4,5) , 
Varane (3,5)    
Kimpembe (4) , 
Hernandez (5)    
Kanté (3) , 
N'Zonzi (3,5) - 
Dembelé (4,5)    
Griezmann (5)    
Lemar (5) - 
Giroud (4,5)

Einwechslungen:
50. Mendy (4) für Hernandez
68. Fekir für Griezmann
78. Mbappé für Dembelé

Trainer:
Deschamps

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Dänemark:
M. Jörgensen
(1. Gelbe Karte)
Frankreich:
-

Spieldaten

Dänemark       Frankreich
Tore 0 : 0 Tore
 
Torschüsse 5 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 322 : 657 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 228 : 574 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 94 : 83 Fehlpässe
 
Passquote 71% : 87% Passquote
 
Ballbesitz 32% : 68% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 10 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 10 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 1 Abseits
 
Ecken 4 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
26.06.2018 16:00 Uhr
Stadion:
Luschniki, Moskau
Zuschauer:
78011 (ausverkauft)
Spielnote:  5,5
ein gänzlich unansehnliches Spiel, das durchgehend langweilte und von schlechtem spielerischen Niveau war. Allein wie die Dänen verteidigten, zeigte eine gewisse Qualität.
Chancenverhältnis:
1:2
Eckenverhältnis:
4:2
Schiedsrichter:
Sandro Ricci (Brasilien)   Note 2,5
bewertete einige knifflige Zweikämpfe richtig, unglücklich, dass er kurz vor Ausführung eines aussichtsreichen Freistoßes der Franzosen zur Pause pfiff, hätte Lucas Gelb zeigen müssen (49., nach Foul an Braithwaite).
Spieler des Spiels:
Simon Kjaer
er gewann in einem Spiel ohne Höhepunkte viele Zweikämpfe, klärte in den wenigen Situationen, in denen es brenzlig wurde, kopfballstark.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine