Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Argentinien

Argentinien

0
:
3

Halbzeitstand
0:0
Kroatien

Kroatien


ARGENTINIEN
KROATIEN
15.
30.
45.







60.
75.
90.
















Albiceleste bleibt erneut hinter den Erwartungen zurück

3:0! Kroatien im Achtelfinale - Messi & Co. vor dem Aus

Der zweimalige Weltmeister Argentinien steht mit dem Rücken zur Wand. Im zweiten Gruppenspiel verloren die vollends enttäuschenden Südamerikaner gegen Kroatien mit 0:3. Der Frankfurter Rebic sowie Modric besorgten die ersten beiden Treffer für die besser strukturierten und organisierten Kroaten. Als Argentinien in der Schlussphase auf den Anschlusstreffer ging, setzte Rakitic den endgültigen K.o.

Ante Rebic
Eiskalt: Ante Rebic trifft mit starker Schusstechnik zum 1:0 für Kroatien.
© Getty ImagesZoomansicht

Argentiniens Coach Jorge Sampaoli nahm drei Veränderungen im Vergleich zum 1:1 gegen Island vor: Anstelle von Rojo, Biglia und di Maria spielten Mercado, Perez und Acuna.

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic tauschte nach dem 2:0-Auftaktsieg über Nigeria nur auf einer Position: Brozovic ersetzte den Hoffenheimer Kramaric.

Perisics Weckruf

Die Marschroute der Kroaten war klar: Mit einem Sieg wäre das Achtelfinalticket vorzeitig gelöst. Dementsprechend legten die "Vatreni" (die Feurigen) los: Keine fünf Minuten waren gespielt, da stellte Kroatien sein Potenzial erstmals unter Beweis: Perisic dribbelte von links in den Strafraum, ging mit Tempo an Mercado vorbei und visierte das lange Eck an - Caballero tauchte ab und lenkte den Ball um den Pfosten (5.).

Nach einer knappen Viertelstunde wurde auch die Albiceleste gefährlich: Mezas Schuss wurde von Lovren noch rechtzeitig abgefälscht (13.). Beide Mannschaften wussten um die Bedeutung der Partie und gingen dementsprechend intensiv und aggressiv zu Werke. Zwar wirkte Kroatien von der Struktur her organisierter und stabiler, die besseren Chancen ergaben sich allerdings für Argentinien: Erst setzte Acuna eine Flanke von links auf den Querbalken (22.), dann leisteten sich Lovren und Subasic ein Missverständnis - doch Perez schoss flach am leeren Tor vorbei (30.).

Mandzukic aus vier Metern

War die Sampaoli-Elf bis dahin zumeist zufällig zu ihren Möglichkeiten gekommen, so schafften es die Kroaten anschließend aus dem Spiel heraus: Mandzukic vergab die beste Chance seines Teams, als er Vrsaljkos Flanke aus vier Metern am Tor vorbeisetzte (33.). Vor der Pause wurde es nochmal richtig ruppig: Rebic gegen Mercado, Rebic gegen Salvio, Meza gegen Vrsaljko - an überharten Zweikämpfen mangelte es nicht, wohl aber an Toren. Ohne diese ging es in die Pause, denn Rebic verstolperte die letzte aussichtsreiche Situation (45.+2).

Albiceleste unter Druck

Die Alibeceleste musste so langsam liefern, Agüero gab einen ersten Warnschuss ab (53.). Doch Keeper Caballero machte die Pläne seiner Vorderleute zunichte, als er den Ball nach einem Rückpass über Rebic hinweg zu seinem Mitspieler lupfen wollte. Das technische Kunststück misslang ihm vollends - stattdessen hob er den Ball mustergültig für den Frankfurter in die Luft, der sich nicht zweimal bitten ließ und die kroatische Führung per artistischem Volleyschuss herstellte (53.).

Sampaoli reagierte, brachte Edeljoker Higuain für Agüero. Und der neue Mann war gleich voll da und assistierte für Meza, der aus sechs Metern ebenso vergab wie Messi im Nachschuss (64.). Die Partie war unterhaltsam und lebhaft, weil Argentinien kommen musste und Kroatien auf die Entscheidung lauerte.

Argentinien geht unter

Dabei fand die Albiceleste kein Mittel, um die Europäer wirklich in Gefahr zu bringen. Ganz anders Kroatien: Kapitän Modric fasste sich aus 22 Metern ein Herz, zog ab - und traf Argentinien mitten in die Seele. Der Ball schlug im rechten Eck ein, Caballero flog umsonst (80.). Kurz darauf setzte Rakitic einen Freistoß an den Querbalken (86.). Argentinien fiel auch danach nicht mehr viel ein, Mezas Schuss wurde von Vida geblockt (90.+1). Im direkten Gegenzug machte es Rakitic besser, der die Kugel von Kovacic serviert bekam und mühelos zum 3:0 einschob (90.+1).

WM-Turnierrechner

Am Dienstag (20 Uhr) trifft die Albiceleste in Sankt Petersburg auf Nigeria. Im Parallelspiel begegnen sich in Rostow am Don Kroatien und Island.

Weltmeisterschaft, 2018, Vorrunde, 2. Spieltag
Argentinien - Kroatien 0:3
Argentinien - Kroatien 0:3
Messi-Manie

Dieser argentinische Fan macht vor dem Duell gegen Kroatien recht deutlich, wen er für den Besten der Welt hält.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Argentinien
Aufstellung:
Mercado (5)    
Otamendi (5)    
Tagliafico (5) - 
Mascherano (4) , 
Perez (5)    
Salvio (4,5)    
Acuna (4,5)    
Messi (5)    
Aguero (4,5)    
Meza (4,5)

Einwechslungen:
54. Higuain (4) für Aguero
56. Pavon (4,5) für Salvio
68. Dybala für Perez

Trainer:
Sampaoli
Kroatien
Aufstellung:
Subasic (3,5) - 
Vrsaljko (3,5)    
Lovren (3) , 
Vida (2,5) , 
Strinic (3) - 
Rakitic (2)    
Brozovic (2,5) - 
Rebic (2,5)            
Modric (2)        
Perisic (3)    
Mandzukic (3)        

Einwechslungen:
57. Kramaric (3,5) für Rebic
82. Kovacic für Perisic
90. + 3 Corluka     für Mandzukic

Trainer:
Dalic

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Rebic (53., Rechtsschuss)
0:2
Modric (80., Rechtsschuss, Brozovic)
0:3
Rakitic (90. + 1, Rechtsschuss, Kovacic)
Gelbe Karten
Argentinien:
Mercado
(1. Gelbe Karte)
,
Otamendi
(1.)
,
Acuna
(1.)
Kroatien:
Rebic
(1. Gelbe Karte)
,
Mandzukic
(1.)
,
Vrsaljko
(1.)
,
Corluka
(1.)

Spieldaten

Argentinien       Kroatien
Tore 0 : 3 Tore
 
Torschüsse 10 : 14 Torschüsse
 
gespielte Pässe 499 : 367 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 397 : 278 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 102 : 89 Fehlpässe
 
Passquote 80% : 76% Passquote
 
Ballbesitz 57% : 43% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 50% : 50% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 16 : 22 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 21 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 3 Abseits
 
Ecken 5 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
21.06.2018 20:00 Uhr
Stadion:
FIFA WM-Stadion Nischni Nowgorod, Nischni Nowgorod
Zuschauer:
43319 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
Argentinien gegen Kroatien, Messi gegen Modric. Alleine die Namen versprachen beste Unterhaltung. Das Spiel war davon aber lange Zeit weit entfernt. Gerade Messi war der immense Druck anzumerken, dadurch litt das gesamte Team. Nach Caballeros Patzer zerfiel Argentinien immer mehr, Kroatien hatte dan
Chancenverhältnis:
4:8
Eckenverhältnis:
5:2
Schiedsrichter:
Ravshan Irmatov (Usbekistan)   Note 3
Hatte in der teils überharten Partie jede Menge zu tun, ließ sich dabei von der zunehmenden Hektik nicht anstecken. Hätte Otamendi Rot zeigen können, als dieser den am Boden liegenden Rakitic völlig unnötig abschießt (85.).
Spieler des Spiels:
Luka Modric
Traf zum 2:0, warf sich in jeden Zweikampf im Mittelfeld und fand aufgrund seiner starken Technik auch unter Druck fast immer Lösungen. Harmoniert endlich auch mit dem guten Rakitic und könnte in dieser Form einer der Stars des Turniers werden

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine