Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Frankreich

Frankreich

3
:
1

Halbzeitstand
2:1
Italien

Italien


FRANKREICH
ITALIEN
15.
30.
45.




60.
75.
90.













Pavard initiiert das 1:0 - Italiens erste Pleite unter Mancini

Dembelé schlenzt Frankreich zum Sieg

Die französische Nationalmannschaft hat Italien am Freitagabend bei einem Testspiel in Nizza mit 3:1 geschlagen und einmal mehr ihre gute Form bestätigt. Stuttgarts Pavard initiierte in der Anfangsphase die Führung für die Equipe Tricolore - in der zweiten Hälfte entschied ein früherer Bundesligaspieler die Partie.

Frankreich jubelt: Die Elf von Trainer Didier Deschamps besiegte Italien am Freitagabend in Nizza.
Frankreich jubelt: Die Elf von Trainer Didier Deschamps besiegte Italien am Freitagabend in Nizza.
© imagoZoomansicht

Die Partie in Nizza war erst wenige Minuten lang, da ging Frankreich in Führung: Pavard flankte aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Mbappé nahm volley ab - und Umtiti drückte die Kugel nach Sirigus Parade aus kurzer Distanz über die Linie (8.). Die Equipe Tricolore dominierte das Spiel, Kanté scheiterte nach Balotellis Distanzschuss (16.) mit einem Flachschuss am Pfosten (20.), ehe Griezmann den zweiten Treffer besorgte: Nach einem Foul von Mandragora an Lucas trat der Angreifer zum Strafstoß an - und verwandelte mit einem harten und platzierten Flachschuss (29.).

Lloris lässt abprallen - Bonucci bedankt sich

Wenig später antwortete die Squadra Azzurra aber: Lloris konnte einen wuchtigen, aber mittigen Freistoß von Balotelli nicht festhalten - Bonucci staubte ab (36.). Der Anschlusstreffer brachte Frankreich zwar kurz ins Wanken, nach dem Seitenwechsel fand die Elf von Didier Deschamps aber zurück in die Spur und arbeitete auf den dritten Treffer hin. Dembelé (47.) und Tolisso (52.) ließen erste Möglichkeiten aus, dann schlug Dembelé aber zu: Bei einem Gegenstoß fiel ihm der Ball an der Strafraumgrenze vor die Füße, er setzte zum Schlenzer an - und traf sehenswert in den Winkel (63.).

Dann wechselten beide Trainer etliche Male, der Spielfluss litt. Die Partie plätscherte vor sich hin, ehe Schiedsrichter Anthony Taylor ihr ein Ende bereitete. So kassierte Italien beim zweiten Auftritt unter Nationaltrainer Roberto Mancini seine erste Pleite - während sich Frankreich bereits in WM-Form präsentierte.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Frankreich
Aufstellung:
Lloris
Pavard
Rami
Umtiti    
Hernandez    
Kanté
Tolisso    
Pogba    
Mbappé    
Dembelé        
Griezmann        

Einwechslungen:
62. Mendy für Hernandez
70. Lemar für Dembelé
77. Matuidi für Tolisso
77. Giroud für Griezmann
82. Thauvin für Mbappé
87. N'Zonzi für Pogba

Italien
Aufstellung:
Sirigu
d'Ambrosio    
Bonucci    
Jorginho    
Lo. Pellegrini        
D. Berardi    
Chiesa    
Balotelli    

Einwechslungen:
66. Cristante für Lo. Pellegrini
74. Florenzi für d'Ambrosio
74. L. Insigne für D. Berardi
78. Bonaventura für Jorginho
86. Belotti für Balotelli
88. Zappacosta für Chiesa

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Umtiti (8.)
2:0
Griezmann (29., Elfmeter)
2:1
Bonucci (36.)
3:1
Dembelé (63.)
Gelbe Karten
Frankreich:
-
Italien:
Lo. Pellegrini
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
01.06.2018 21:00 Uhr
Stadion:
Allianz Riviera, Nizza

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine