Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2019, 21:35

Titelrennen in der Schweiz ist endgültig entschieden

Weil Basel patzt: Bern ist Meister mit Rekord

Die Young Boys aus Bern sind erneut Schweizer Fußball-Meister. Der Titel wurde am Samstag eingefahren, obwohl die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane erst am Sonntag im Einsatz ist.

Jubel nach dem 3:1 bei Luzern am Mittwoch
Am Mittwoch bejubelte der BSC Young Boys ein 3:1 in Luzern - "auf dem Sofa" wurde Bern am Samstag Meister.
© imagoZoomansicht

Der große Vorsprung macht es möglich: Aufgrund eines 0:0 von Verfolger FC Basel gegen Tabellenschlusslicht Grasshopper Club Zürich ist Bern nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Dabei hat YB noch acht Ligaspiele auszutragen. Angesichts eines Vorsprungs von 22 Zählern ist der nun 13-malige Schweizer Meister nach dem Punktverlust von "Verfolger" Basel aber schon vor seiner Partie des 29. Spieltags beim FC Zürich am Sonntag nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Schon in der Vorsaison hatte Bern unter dem jetzigen Frankfurter Trainer Adi Hütter bei der ersten Meisterschaft nach 32 Jahren am Ende 15 Punkte Vorsprung vor Basel. Die Titelverteidigung gerät nun zu einer noch klareren Sache. Mit einem Rekord: Noch nie stand ein Meister in der Schweiz nach Opta-Informationen noch früher fest.

In bisher 28 Ligaspielen gab es nur eine einzige Niederlage: Im Oktober überraschte der FC Luzern unter Trainer René Weiler im Stade de Suisse mit einem 3:2-Auswärtserfolg. Ebenfalls gegen Luzern verabschiedete sich Bern durch ein 0:4 im Viertelfinale aus dem Schweizer Pokal. Da passt es, dass Bern den letzten Erfolg vor dem Titelgewinn nun gegen Luzern einfuhr: Am Mittwoch gab es im Nachholspiel des 27. Spieltags einen 3:1-Erfolg, bei dem unter anderem der Ex-Gladbacher Djibril Sow sowie der frühere Bremer und Nürnberger Ulisses Garcia trafen und damit den Titelgewinn am Samstag ermöglichten.

 

Weitere News und Hintergründe


Seite versenden
zum Thema

Raiffeisen Super League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Young Boys Bern79:2778
 
2FC Basel52:3953
 
3FC Thun52:4739
 
4FC Sion45:4437
 
5FC St. Gallen40:4936
 
6FC Lugano39:4234
 
7FC Zürich36:4134
 
8FC Luzern42:5134
 
9Neuchatel Xamax FCS37:5629
 
10Grasshopper Club Zürich26:5222

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine