Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.07.2018, 10:49

Neuer Vertrag beim FC Liverpool enthält keine Ausstiegsklausel

Starkes Zeichen für Klopp: Salah verlängert bis 2023

Die WM war für Mohamed Salah nicht das erhoffte Highlight. An der Anfield Road dürfte der Ägypter sein Lächeln schnell zurückfinden: Der FC Liverpool stattete seinen Superstar mit einem neuen Fünfjahresvertrag bis 2023 aus. Für Jürgen Klopp ein starkes Zeichen.

Mohamed Salah
Will seiner herausragenden Premieren-Saison in Liverpool noch weitere folgen lassen: Mohamed Salah.
© imagoZoomansicht

Eine furiose erste Saison für den FC Liverpool (44 Tore in 52 Pflichtspielen) hatte für Salah im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) bekanntlich ein bitteres Ende gefunden. Bei der WM trat der 26-Jährige wegen der in Kiew erlittenen Schulterverletzung nicht in Topform an. Mit zwei Toren in zwei Spielen konnte er nicht verhindern, dass Ägypten als Gruppenletzter ausschied.

An seinem Wert für den FC Liverpool ändert das natürlich nichts. Zum Wochenstart gab es am Montag die gute Nachricht für Jürgen Klopp und alle Reds-Fans: Salah hat sich langfristig an den LFC gebunden. Sein neuer Vertrag läuft bis 2023 und enthält dem Vernehmen nach keine Ausstiegsklausel. Nach seiner Fabel-Saison war der Ägypter fast unweigerlich auch mit Europas Topklubs in Verbindung gebracht worden.

Es verdeutlicht zwei Dinge sehr deutlich: Sein Vertrauen in Liverpool und unser Vertrauen in ihn.Jürgen Klopp

Auch wenn man in Liverpool nicht erst seit Coutinho weiß, dass langfristige Verträge nicht immer viel bedeuten müssen, wertet man Salahs Verlängerung als deutliches Zeichen. "Wir wollen, dass Weltklasse-Talente sehen, dass sie ihre Träume und Ambitionen in Anfield verwirklichen können - um das zu erreichen, arbeiten wir hart. Wenn jemand wie Mo Salah sich verpflichtet und sagt, dass das sein neues Zuhause ist, sendet das ein klares Signal", befand Klopp, ehe er am Montag auf dem Klubgelände in Melwood zum Trainingsauftakt bat: "Es verdeutlicht zwei Dinge sehr deutlich: Sein Vertrauen in Liverpool und unser Vertrauen in ihn."

Der neue Vertrag sei laut Klopp in erster Linie eine Belohnung für Salahs starke Saison. Dem Vernehmen nach steigt der Ägypter gemeinsam mit Virgil van Dijk und Roberto Firmino zum Topverdiener bei den Reds auf. Salah war vergangenen Sommer für 44 Millionen Euro von der AS Rom nach Liverpool gewechselt und hatte die Premier League im Sturm erobert. Mit 32 Treffern wurde er Torschützenkönig, sowohl Journalisten als auch Spieler wählten ihn zum "Fußballer des Jahres".

ski

Von einem deutschen Vorbild bis zu einer TV-Bloßstellung
Die Tops und Flops der WM-Vorrunde

Ein Deutscher, der zum Vorbild wird? Top! Die FIFA, die jemanden live im TV bloßstellt? Flop! Zwölf Dinge, die uns in dieser WM-Gruppenphase gefallen haben, und elf, auf die wir gerne verzichtet hätten.
© picture alliance/Getty Images/ARD

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Salah

Vorname:Mohamed
Nachname:Salah
Nation: Ägypten
Verein:FC Liverpool
Geboren am:15.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine