Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.06.2017, 21:14

Torwart geht spätestens 2018

Verbitterung bei Milan: Donnarumma geht

Gianluigi Donnarumma ist gerade mal 18 Jahre alt und doch schon ein großer Star - und das liegt nicht an seiner Körpergröße von fast zwei Metern. Als er sein Debüt für den AC Mailand feierte, dürften ihn die wenigsten gekannt haben, beim Debüt für die Nationalelf hatte sich dies längst geändert. Doch er wird bei Milan keine Ära begründen wie Gianluigi Buffon bei Juventus Turin. Der Keeper verlässt den Verein und sorgt für großen Frust.

Gianluigi Donnarumma
Hat sich gegen Milan entschieden: Gianluigi Donnarumma.
© imagoZoomansicht

Am Donnerstag wurde es offiziell: Donnarumma wird seinen bis 2018 laufenden Vertrag beim AC Mailand nicht verlängern. Dies teilte Milans Sportdirektor Marco Fassone mit. Damit ist sogar ein Abgang in diesem Sommer möglich, denn ansonsten bekämen die Rossoneri keine Ablöse mehr für den begehrten Torhüter, der als jüngster Spieler in der Serie A (16 Jahre und acht Monate) und als jüngster Keeper der Nationalmannschaft (17 Jahre) neue Rekorde aufstellte.

"Raiola hat uns darüber informiert, dass sich Donnarumma endgültig entschieden hat, seinen Vertrag nicht zu verlängern", teilte Fassone in einer eigens einberufenen Pressekonferenz mit. Berater Mino Raiola ist derzeit wohl der berüchtigste Spielerberater. Wegen seiner knallharten Verhandlungen ist er bei den Vereinen gefürchtet. Seine bekanntesten Deals waren zuletzt die Transfers von Henrikh Mkhitaryan (von Borussia Dortmund), Zlatan Ibrahimovic (von Paris St. Germain) und Paul Pogba (von Juventus Turin) zu Manchester United. Dabei profitierten nicht nur die Spieler, sondern auch Raiola hat dem Vernehmen nach jeweils ordentlich abkassiert.

Milan zeigt sich "völlig überrascht"

Auf Seiten von Milan zeigte man sich einigermaßen überrumpelt ob Donnarummas Entscheidung. "Wir wurden völlig überrascht und hatten zuversichtlich gehofft, dass Donnarumma der Torhüter ist, mit dem Milan in die Zukunft geht und um den wir eine Mannschaft aufbauen können", sagte Fassone und machte keinen Hehl aus seinen Gefühlen: "Das hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack."

Natürlich hatten sie in Mailand davon geträumt, eine ganze Ära mit dem 18-Jährigen aufzubauen ähnlich wie Buffon bei Juventus. Dabei streckte sich der Verein, bot wohl ein Jahresgehalt von rund 4,5 Millionen Euro plus Bonuszahlungen an. Raiola wollte eine relativ niedrige Ausstiegsklausel für seinen Schützling, falls sich Milan nicht für die Champions League qualifizieren sollte. Man fand offensichtlich nicht zusammen.

Juve, Real, Paris, ManUnited? Donnarummas Zukunft ist offen

Bewerber für Donnarumma dürften trotz der schweren Verhandlungen mit Berater Raiola nun Schlange stehen. Bei Juventus hatte der 39-jährige Buffon angekündigt, im kommenden Sommer aufzuhören. Donnarumma könnte ihn dann ablösefrei bei Juve beerben, falls er doch noch sein letztes Vertragsjahr in Mailand spielen sollte.

Allerdings tauchen auch Real Madrid, Paris St. Germain oder Manchester United als mögliche Ziele auf. Für die Engländer wäre der Deal nur interessant, wenn Keeper David de Gea zu Real wechseln würde. Allerdings haben die Königlichen womöglich längst umgedacht und strecken die Fühler jetzt nach Donnarumma aus.

Derweil startet bei den Rossoneri die Suche nach einem Nachfolger. Neto (Juventus Turin), Wojciech Szczesny (AS Rom) und Mattia Perin (CFC Genua) werden als Kandidaten gehandelt. Das Torwartkarussell nimmt jedenfalls Schwung auf. In England wurde gerade der Wechsel des englischen U-21-Nationaltorhüters Jordan Pickford vom FC Sunderland zum FC Everton bekannt. Als Ablösesumme zahlt Everton umgerechnet rund 28 Millionen Euro, mit Boni kann der Betrag auf 34 Millionen Euro steigen. Zuvor war schon Ederson für 40 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Manchester City gewechselt. Fortsetzung folgt...

tru

Kochen, Skisprung, Raumfahrt
Balotelli & Co: Das sind die verrücktesten Fußball-Klauseln
Prämien, Verbote, Privilegien

Mario Balotelli bekam in Liverpool eine Million Pfund, wenn er nicht öfter als dreimal pro Saison Gegenspieler anspuckte. Hier sind 15 weitere bizarre Fußball-Vertragsklauseln - von Kochen bis Raumfahrt.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu G. Donnarumma

Vorname:Gianluigi
Nachname:Donnarumma
Nation: Italien
Verein:AC Mailand
Geboren am:25.02.1999

Vereinsdaten

Vereinsname:AC Mailand
Gründungsdatum:16.12.1899
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:Associazione Calcio Milan
Via Filippo Turati, 3
20121 Milano
Telefon: 00 39 - 02 - 6 22 81
Telefax: 00 39 - 02 - 6 59 88 76
E-Mail: info@acmilan.com
Internet:http://www.acmilan.com/

Serie A TIM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin77:2791
 
2AS Rom90:3887
 
3SSC Neapel94:3986
 
4Atalanta Bergamo62:4172
 
5Lazio Rom74:5170
 
6AC Mailand57:4563
 
7Inter Mailand72:4962
 
8AC Florenz63:5760
 
9FC Turin71:6653
 
10Sampdoria Genua49:5548
 
11Cagliari Calcio55:7647
 
12Sassuolo Calcio58:6346
 
13Udinese Calcio47:5645
 
14AC Chievo Verona43:6143
 
15FC Bologna40:5841
 
16CFC Genua 189338:6436
 
17FC Crotone34:5834
 
18FC Empoli29:6132
 
19US Palermo33:7726
 
20Delfino Pescara 193637:8118

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun