Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2019, 20:06

Viertelfinale: Zweitliga-Duell in Paderborn

Pokalduell S04 vs. Werder - Heidenheim muss nach München

Gerade erst rang Werder Bremen Borussia Dortmund im Elfmeterschießen nieder, da richtet sich der Blick auf den nächsten Revier-Trip: Im Pokal-Viertelfinale müssen die Bremer im Topspiel des Viertelfinals bei Schalke 04 antreten. Zum ersten Mal seit 15 Jahren gibt es eine Viertelfinalpartie ohne Erstliga-Beteiligung.

Max Kruse gegen Omar Mascarell
Ein Duell im Viertelfinale: Schalke gegen Bremen, hier Omar Mascarell (re.) gegen Max Kruse.
© imagoZoomansicht

Spektakulär rang Werder den BVB nieder, Anfang April führt die nächste Pokalreise dann wieder ins Revier: Bei der Auslosung des Viertelfinals durch Handball-Nationalspieler Fabian Böhm bekamen die Bremer eine Auswärtspartie bei Schalke 04 ab. Philipp Bargfrede griff die Zusammenhänge direkt auf und stellte klar: "Wer in Dortmund gewinnt, kann auch auf Schalke gewinnen." Eine Partie, die es im Pokal zuletzt vor fast genau 14 Jahren gab und die damals mit Schalke einen Sieger nach Elfmeterschießen sah (5:4 i.E.).

Bevor es zum Pokalfight auf Schalke kommt, werden sich die beiden Teams aber zunächst noch an der Weser treffen: Anfang März kommt es am 25. Bundesliga-Spieltag zur Begegnung Werder gegen Schalke - und am selben Spieltag noch zu einem weiteren "Hinspiel": Eine andere Partie des Bundesliga-Wochenendes heißt Leipzig gegen Augsburg, im Pokal-Viertelfinale steigt dieses Duell dann in Augsburg. "Wir sind froh, dass wir ein Heimspiel haben", kommentierte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter dann auch das Los und meint: "Leipzig ist eine sehr starke Mannschaft, gegen die du eine gute Verfassung und eine gute Tagesform brauchst."

Dennoch wird unsere Mannschaft alles dafür geben, dass wir uns in diesem David-gegen-Goliath-Duell so teuer wie möglich verkaufen.Heidenheims Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald zum Los FC Bayern

Der "Heimspiel-Wunsch" ging für den 1. FC Heidenheim nicht in Erfüllung - der FCH muss beim FC Bayern München antreten. "Natürlich wäre uns ein Heimspiel lieber gewesen, erst recht gegen diesen hochkarätigen Gegner, der uns auf dem Papier haushoch überlegen ist", erklärte daher auch Heidenheims Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald mit Blick auf den Auftritt in der Allianz Arena. "Dennoch wird unsere Mannschaft alles dafür geben, dass wir uns in diesem David-gegen-Goliath-Duell so teuer wie möglich verkaufen." Ein Pflichtspiel gab es zwischen FCH und FCB noch nie, dennoch dürfte ein Münchner gute Erinnerungen an ein Pokalduell mit den Schwaben haben: 2012 machte Leon Goretzka sein erstes Pokalspiel in Heidenheim - damals gab es mit dem VfL Bochum einen 2:0-Erstrundensieg.

Komplettiert wird das Viertelfinale durch ein reines Zweitliga-Duell: Der SC Paderborn wird den Hamburger SV empfangen. Zum ersten Mal seit der Saison 2003/04 (Hoffenheim vs. Lübeck 0:1) wird es damit in der Runde der letzten Acht zu einer Begegnung ohne Bundesliga-Beteiligung kommen. "Leider hat es nicht mit einem Heimspiel geklappt", reihte sich HSV-Sportvorstand Ralf Becker in die Kommentatoren der Auswärtsteams ein und ordnete Paderborn als "eine richtig gute Zweitligamannschaft" ein: "Es wird eine schwierige Aufgabe, aber wir wollen natürlich weiterkommen."

Genaue Ansetzungen folgen: Spiele am 2. und 3. April

Ausgetragen werden die Spiele des Viertelfinals am 2. und 3. April 2019. Die genauen Ansetzungen werden vom DFB in den kommenden Wochen vorgenommen. Klar ist, das am Dienstag und am Mittwoch jeweils eine Partie um 18.30 Uhr und eine um 20.45 Uhr stattfinden wird.

bru

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 07.02., 08:43 Uhr
Bayern weiter - Was Kovac trotzdem ärgert
Der FC Bayern steht im Viertelfinale des DFB-Pokals, benötigte dafür in Berlin aber 120 Minuten. Das hatte sich Trainer Niko Kovac anders vorgestellt. Seine Bayern dominierten, leisteten sich aber "wieder zwei Fehler".
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine