Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Paarungen Viertelfinale
FC Schalke 04
FC Schalke 04
-
Werder Bremen
Werder Bremen

Bayern München
Bayern München
-
1. FC Heidenheim
1. FC Heidenheim

SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
-
Hamburger SV
Hamburger SV

FC Augsburg
FC Augsburg
-
RB Leipzig
RB Leipzig


   
18:49

Das war es von der Auslosung in Dortmund. Die genauen Ansetzungen der Partien werden in den kommenden Wochen festgelegt: Am Dienstag, den 2.4., und Mittwoch, den 3.4., wird jeweils ein Spiel um 18.30 Uhr und eines um 20.45 Uhr stattfinden.

 
18:44
FC Schalke 04
FC Schalke 04

Das Pokalduell Schalke gegen Werder gab es zuletzt 2004/05: Im Halbfinale setzte sich S04 mit 5:4 im Elfmeterschießen durch. Das erste Aufeinandertreffen mit den Bremern in Pokal war Teil einer Erfolgsgeschichte: 1936/37 holte Schalke nach dem 5:2 im Viertelfinale später das Double...

 
18:39

Interessante Konstellation: Die beiden Bundesliga-Duelle, die ausgelost wurden, gibt es Anfang März jeweils auch in der Bundesliga. Am 25. Spieltag heißt es Leipzig gegen Augsburg und Bremen gegen Schalke - also jeweils mit gedrehtem Heimrecht.

 
18:36

Die Runde der letzten Acht ist damit komplett. Gespielt wird am 2. und 3. April.

 
18:35
FC Augsburg
FC Augsburg

Das Bundesliga-Duell Augsburg gegen Leipzig komplettiert das Viertelfinale.

 
18:34
Hamburger SV
Hamburger SV

Ein Zweitligist wird im Halbfinale stehen: SCP oder HSV.

 
18:33
SC Paderborn 07
SC Paderborn 07

Mit dem SC Paderborn hat ein anderer Zweitligist ein Heimspiel.

 
18:33
1. FC Heidenheim
1. FC Heidenheim

Nicht unbedingt ein Traumlos für Heidenheim: Der Zweitligist muss zum FC Bayern reisen.

 
18:31

Es geht los mit einem Erstliga-Duell. Nach Dortmund reist Werder nun zu Schalke.

 
18:31

Heimspiel für S04!

 
18:31

Es geht los...

 
18:29

Ein Fakt kurz vor der Auslosung: Erstmals seit 2010/11 sind drei Teams im Viertelfinale vertreten, die unterhalb der Bundesliga spielen. damals waren es Cottbus, Duisburg und Aachen.

 
18:28

Es wird umgebaut. Deshalb gibt es eine kleine Pause.

 
18:27

Die Auslosung der Frauen ist damit vollzogen. Gleich geht es mit der Auslosung bei den Männern weiter.

 
18:25

Komplettiert wird das Viertelfinale der Frauen von der Partie Mönchengladbach gegen Freiburg.

 
18:25

Das dritte von vier Spielen: Leverkusen gegen Hoffenheim.

 
18:23

Ein zweites namhaftes Duell: Der VfL Wolfsburg trifft auf Turbine Potsdam.

 
18:22

Die erste Partie der Frauen: Rekordpokalsieger FFC Frankfurt gegen den FC Bayern München.

 
18:22

Es geht ans Losen: Zuerst wird das Viertelfinale der Frauen gezogen.

 
18:19

Und die "Losfee" ist auch da: Handball-Nationalspieler Fabian Böhm bringt den Pokal der Herren - und wird gleich die Lose ziehen.

 
18:17

Als Ziehungsleiterin wird Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg begrüßt. Sie bringt die Pokaltrophäe der Frauen mit.

 
18:16

18.15 Uhr - die Auslosung rückt näher. Das Programm im Fußballmuseum in Dortmund beginnt.

 
18:15

Nationaler Pokalsieger kann aber natürlich noch ein weiterer Protagonist des 2018er-Finales werden: Kevin-Prince Boateng ist nach seinem Wechsel mit dem FC Barcelona noch im Rennen um die Copa del Rey. Nächster Gegner: Real Madrid.

 
18:08
Bayern München
Bayern München

Nur ein Spieler kann den Pokal erneut holen, aber natürlich auch der Trainer: Niko Kovac triumphierte 2018 mit der SGE, in diesem Jahr könnte er den Erfolg mit dem FC Bayern wiederholen.

 
18:00
FC Schalke 04
FC Schalke 04

Auch wenn Eintracht Frankfurt ausgeschieden ist - ein Spieler kann die Titelverteidigung noch schaffen: Omar Mascarell ist mit den Schalkern als einziger aktueller Titelträger noch im Rennen.

 
17:56
FC Schalke 04
FC Schalke 04

Für die Ulmer war in der nächsten Runde gegen Fortuna Düsseldorf Schluss (1:5). Und die Fortunen verloren gerade erst im Achtelfinale bei Schalke 04 (1:4). Setzt sich die Reihe für S04 fort?

 
17:53

Noch zwei Siege sind die acht Viertelfinalisten von der begehrten Berlin-Reise entfernt. Eine erfolgreiche Titelverteidigung wird es auf jeden Fall nicht geben: Eintracht Frankfurt scheiterte schon in der ersten Runde mit 1:2 beim SSV Ulm 1846.

 
16:31

Da nur noch Erst- und Zweitligisten im Topf sind, die ohne Restriktionen frei zugelost werden können, ist auch klar: Wer in einer Paarung zuerst gezogen wird, genießt Heimrecht.

 
16:29

Die Frauen spielen das Viertelfinale schon am 13. März, die Herren haben etwas länger Zeit zur Vorbereitung: Am 2. und 3. April geht die nächste Runde über die Bühne.

 
16:28

Ausgelost wird nicht nur das Viertelfinale der Männer, auch das bei den Frauen: Potsdam, der FC Bayern, Hoffenheim, der FFC Frankfurt, Leverkusen, Freiburg, Wolfsburg und Gladbach sind noch dabei.

 
16:27

Handball-Nationalspieler Fabian Böhm wird die Lose ziehen, Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg als Ziehungsleiterin fungieren.

 
16:24

Wer trifft in der Runde der letzten Acht auf wen? Diese Frage wird am Sonntag ab 18.15 Uhr beantwortet. In Dortmund wird dann das Viertelfinale ausgelost.

 
16:24

Mit fünf Erst- und drei Zweitligisten geht es in diesem Jahr ins Viertelfinale des DFB-Pokals.

 
SPIELPLAN 2018/19
Datum Runde
17.08. - 20.08.2018 1. Runde
30.10. - 31.10.2018 2. Runde
05.02. - 06.02.2019 Achtelfinale
02.04. - 03.04.2019 Viertelfinale
23.04. - 24.04.2019 Halbfinale
25.05.2019 Finale in Berlin
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine