Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.05.2019, 12:06

Fürth vor Balanceakt auf dem Transfermarkt

Magyar und Maloca auf dem Sprung

Sportlich ist die Saison für die SpVgg Greuther Fürth bereits beendet - hinter den Kulissen aber beginnt jetzt die heiße Phase: Das Kleeblatt plant am Kader für die neue Spielzeit. Dabei müssen die Mittelfranken einen Balanceakt meistern. Mit Mario Maloca und Richard Magyar stehen zwei Innenverteidiger vor dem Absprung.

Richard Magyar & Mario Maloca
Zwei Innenverteidiger vor dem Absprung: Fürths Richard Magyar (l.) und Mario Maloca.
© imago imagesZoomansicht

In den letzten sechs Spielen holte die Spielvereinigung nur fünf von 18 möglichen Punkten (1/2/3) und landete in der Abschlusstabelle auf Rang 13. Das Formtief in der Schlussphase der Saison kostete wertvolle Einnahmen im TV-Ranking. Die Personalplanungen erleichtert das nicht. Zumal Fürth wiederholt betonte, auch in der anstehenden Wechselperiode auf Transfererlöse angewiesen zu sein. Gleichzeitig soll aber der Kern der Mannschaft zusammenbleiben. Ein Drahtseilakt.

Nach einer sportlich eher enttäuschenden Saison dürfte es das Kleeblatt schwer haben, Spieler teuer zu verkaufen. Stürmer Daniel Keita-Ruel (29, Vertrag bis 2020) sollte sich als Fürths Top-Torjäger (zehn Treffer) in den einen oder anderen Notizblock geschossen haben. Auch die beiden Linksverteidiger Maxi Wittek und Tobias Mohr (beide 23, bis 2020) zählen zum Tafelsilber. Letzterer war mit vier Treffern der zweitbeste Schütze der SpVgg (mit Julian Green). Käme es tatsächlich zum Verkauf, würden die Franken Spieler verlieren, die für 38 Prozent der Saisontreffer (14 von 37) verantwortlich waren. Vom zitierten Gerüst bliebe dann nur noch wenig übrig. Zumal die Abgänge der Leihspieler Fabian Reese (drei Tore, FC Schalke), Yosuke Ideguchi (eins, Leeds United) und David Atanga (eins, RB Salzburg) droht. Mit Lukas Gugannig (zwei Tore) wurde nicht verlängert.

Mit Maloca (30, bis 2020) und Magyar (28, bis 2019) stehen zudem zwei Innenverteidiger vor dem Absprung. Maloca war zuletzt mit seiner Rolle als Reservist unzufrieden und steht nach Informationen der Fürther Nachrichten unmittelbar vor einem Wechsel zum polnischen Erstligisten Lechia Danzig. Magygar zieht es wohl zurück in die schwedische Heimat. Seinen auslaufenden Vertrag könnte die SpVgg per Option verlängern, um ihn dann gegen eine Ablöse zu verkaufen. Einnahmedrang auf der einen, ein konstantes Personal-Gerüst auf der anderen Seite - das Kleeblatt steht vor einem heißen Transferfenster samt Drahtseilakt.

cru

Alle Transfers der 2. Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine