Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Russland

Russland

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Neuseeland

Neuseeland


RUSSLAND
NEUSEELAND
15.
30.
45.










60.
75.
90.











Neuseeland wirkt phasenweise komplett überfordert

Smolov entscheidet das Eröffnungsspiel

Russland bezwang zum Auftakt des Confederation Cups Neuseeland mit 2:0. Damit legte die Sbornaja vor 50.251 Zuschauern in St. Petersburg einen Start nach Maß hin. Gegen über weite Strecken überforderte Neuseeländer dominierten die Russen, ohne aber zu glänzen. Bei den "All Whites" betrieb ein Profi aus Deutschland Werbung in eigener Sache.

Confed Cup
Der Ball ist im Netz: Denis Glushakov freut sich anschließend über das russische Führungstor.
© Picture AllianceZoomansicht

Der russische Nationaltrainer Stanislav Cherchesov formierte nach dem blamablen EM-Aus vor einem Jahr als Nachfolger des entlassenen Leonid Slutsky ein neues und auch jüngeres Team. Mit Akinfeev, Zhirkov und Glushakov blieben aber auch ein paar bekannte und sogleich erfahrene Spieler im Aufgebot der Sbornaja.

Die von Anthony Hudson trainierten Gäste aus Neuseeland waren wohl nur Insidern ein Begriff. Keeper Marinovic dürfte zumindest Fans der Regionalliga Bayern bekannt gewesen sein, verdient der 25-Jährige sein Geld doch beim Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching.

Überlegene, aber nicht zwingend überzeugende Russen

Gastgeber Russland begann gleich dominant und spielte seine Überlegenheit im Mittelfeld aus. Eine erste Möglichkeit hatte Golovin, der Marinovic prüfte. Hachings Keeper wehrte glücklich zur Ecke ab (3.). Viel Betrieb machte die Sbornaja über die rechte Angriffsseite, wo sich Samedov durch gefährliche Flankenbälle auszeichnen konnte. Nach einem dieser köpfte erst Vasin an den linken Pfosten (7.), ehe Smith gegen Poloz auf der Torlinie klärte (9.). In der 15. Minute musste Marinovic gegen Poloz viel riskieren. Trotz eines Minikontaktes blieb die Pfeife des kolumbianischen Referees Wilmar Roldan aber stumm - auch die Video-Schiedsrichter griffen nicht in das Geschehen ein.

Neuseeland hatte durchaus seine Mühe und setzte nur hin und wieder vereinzelt Nadelstiche. Diese wurden aber nicht sonderlich fein herausgespielt, sondern resultierten aus langen Bällen (Chance Smith, 12.) oder manchmal auch aus dem Zufall (Schuss von Wood, 22.).

Confed Cup 2017

Glushakovs Lupfer leitet die Führung ein

Ohne zu glänzen blieben die Russen spielerisch weiterhin das bessere Team, das auch mit der besseren Technik ausgestattet war. Die Neuseeländer holten durch Zweikampfstärke bis hierhin das Maximum heraus, mussten dann aber nach einer halben Stunde den Rückstand hinnehmen: Durch eine schnelle und gute Kombination tauchte Glushakov vor Marinovic auf, überlupfte diesen und hatte im Dreikampf mit Smith und Boxall Glück, dass der Ball im Getümmel vom Pfosten aus hinter die Linie sprang (31.).

Der Führungstreffer war ob des Spielverlaufs bis hierhin verdient. Ein zweites Tor hatte kurz darauf Smolov auf dem Fuß, doch der 27-Jährige verzog links im Strafraum (39.).

Marinovic hält Neuseeland im Rennen

Ohne personelle Veränderungen startete der zweite Durchgang, in dem die Russen beinahe frühzeitig auf 2:0 stellten. Unterhachings Schlussmann Marinovic entschärfte eine Doppelchance sehenswert: Erst flog er gegen Poloz' Kopfball, dann warf er sich in Erokhins Schuss (48.). Und auch in der nächsten Situation zeigte der 25 Jahre alte Torwart seine Klasse, als er bei einem Poloz-Schuss reaktionsschnell abtauchte (53.). Ohne den in Deutschland spielenden Marinovic hätte Neuseeland zu diesem Zeitpunkt schon höher in Rückstand gelegen.

Die Neuseeländer machten derweil nicht den Eindruck, als könnten sie das Ergebnis noch ausgleichen. Das Hudson-Team zeigte sich nur ganz selten in der gegnerischen Hälfte und strahlte keinerlei Gefahr vor dem russischen Tor aus. Akinfeev war bis hierhin absolut beschäftigungslos.

Smolov mit der Entscheidung

Vom eigenen Strafraum aus konnte der 31 Jahre alte Torwart-Routinier dann beobachten, wie Smolov in der 69. Minute zentral in der gegnerischen Hälfte auf die rechte Seite zu Samedov ablegte und sofort den Sprint in den Strafraum anzog. Am Fünfer angekommen vollendete der Torschützenkönig den Doppelpass mit Samedov und netzte zugleich zum 2:0 für die Russen ein.

Stefan Marinovic
Stefan Marinovic macht sich breit und wehrt gegen Aleksandr Erokhin ab.
© Picture AllianceZoomansicht

Der erste Turniertreffer des russischen Torschützenkönigs vom FK Krasnodar war gleichbedeutend mit der Entscheidung gegen häufig überfordert wirkende Neuseeländer, die sich erst in der Schlussphase gefährlich vor Akinfeev zeigten. Erst prüfte Thomas den russischen Goalie mit einem Distanzkracher (77.), anschließend rettete Zhirkov nach einem Smith-Kopfball im Zuge einer Ecke (78.).

Den Russen boten sich in der Schlussphase noch ein paar Räume, doch ein drittes Mal konnten sie Marinovic nicht mehr überwinden. Der Hachinger parierte sowohl einen letzten Smolov-Schuss sicher (89.), als auch gegen den eingewechselten Bukharov (90.+3).

Russland bekommt es am Mittwoch in Moskau (17 Uhr) im zweiten Gruppenspiel mit Portugal zu tun. Neuseeland muss ebenfalls am Mittwoch in Sotschi (20 Uhr) gegen Mexiko ran.

Confederations Cup, 2017, Vorrunde, 1. Spieltag
Russland - Neuseeland 2:0
Russland - Neuseeland 2:0
Auftaktfest

Im Stadion in Krestovsky, St. Petersburg, begann am 17. Juni 2017 der Confed Cup in Russland.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Russland
Aufstellung:
Akinfeev    
Jikia
Vasin
Erokhin    
Smolov        
Poloz    

Einwechslungen:
64. Bukharov für Poloz
77. Tarasov für Erokhin
90. Miranchuk für Smolov

Trainer:
Cherchesov
Neuseeland
Aufstellung:
Colvey    
Boxall
Wynne
Barbarouses    
Thomas
Rojas    
Wood    

Einwechslungen:
61. Tuiloma für Barbarouses
71. Smeltz für Rojas
84. Patterson für Colvey

Trainer:
Hudson

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Boxall (31., Eigentor, rechter Oberarm, Glushakov)
2:0
Smolov (69., Rechtsschuss, Samedov)

Spielinfo

Anstoß:
17.06.2017 17:00 Uhr
Stadion:
Krestovsky, St. Petersburg
Zuschauer:
50251
Schiedsrichter:
Wilmar Roldan Perez (Kolumbien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine