Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
holland_dozier_holland
Beitrag melden
16.06.17, 20:12

P.S.

Als 96-Fan freue ich mich auch einfach, dass der alte 96-Held Stindl ne Chance bekommt. Schon das allein will ich sehen.
holland_dozier_holland
Beitrag melden
16.06.17, 19:35

@EteSobek

So sehe ich es auch. Mit der A-Mannschaft würde das echt zum Gähnen werden, würde ich mir auch nicht angucken wollen. Freundschaftsspiele ohne Motivation. Wenn du Weltmeister bist, interessiert dich kein Confed-Cup. Total unnötig.

So aber hat man was Gutes draus gemacht. Überzeugen etwa ein Sandro Wagner oder Timo Werner gegen Portugal, Chile oder Mexiko, hast du eine echte Erkenntnis.
holland_dozier_holland
Beitrag melden
16.06.17, 19:16

@Psternak: So what? Unterschiedliche Meinungen. Am Wortwitz würde ich nebenbei noch etwas arbeiten.

@Djreun5: Na ja, für die Stars vom Chile und Mexiko gilt das nicht, die spielen Auch in Europa und haben alle viele Spiele auf dem Buckel. Finde ich schon interessant.

Würde für Deutschland die A-Mannschaft antreten, fände ich es allerdings auch belanglos. Warum sollte man sich sowas angucken? Was wäre der Zweck? Motiviert wären die ganz bestimmt Auch nicht, da der Confed-Cup nicht wirklich etwas bedeutet. Mit dem Kader allerdigns finde ich es spannend. Wir werden sehen, wie sich ein Younes, ein Stindl und vor allem ein Wagner und ein Werner gegen gute Mannschaften schlagen. Und Jogi lernt die Spieler wirklich kennen, dafür ist genug Zeit.

Auf der 9 braucht man einfach frischen Wind. Funktioniert Wagner gegen Portugal, Chile oder Mexiko, dann sehe ich ihn für die WM als ernsthaften Kandidaten, der tatsächlich spielen könnte. Mario Gomez mit fast 33 wird 2018 nicht unantastbar sein, das glaube ich nicht.

Von daher sehe ich den Confed-Cup für die Nationalmannschaft im Hinblick auf 2018 als sehr interessant. Im Hinblick auf nach 2018 wären ja Auch andere Spieler noch interessant. Sofern Löw nach der kommenden WM überhaupt noch Trainer sein wird, gewinnt er Auch hier schon Erkenntnisse. Er sieht, wie sich der Einzelne in der Gruppe verhält, wie er reinpasst. Ist doch super.

Kann mir echt nicht vorstellen, dass Jogi Löw oder ein Amin Younes, Timo Werner, Lars Stindl, Sandro Wagner oder Keren Demirbay den Confed-Cup gerade als blödsinnig wahrnehmen.
Roadrunner11
Beitrag melden
16.06.17, 16:36

@ cefix64

Nur weil man den Unsinn eines anderen nachplappert, wird er deshalb nicht weniger unsinnig.
cefix64
Beitrag melden
16.06.17, 14:16

@Sciathan

Im Gr0ßen und Ganzen hast Du Recht, es bringt aber nichts, bis zum Ende mit Leuten wie d-m-a zu diskutieren. Gerade beim Fussball zeigt sich die Wahrheit der Relativitätstheorie. Je nachdem, welchem Verein man anhängt, stellt sich eine andere relative Wahrheit ein.
Er wird es also immer anders sehen.

Du hast schon Recht, die Bayern werden mit 4 Spielern sozusagen 'über Gebühr' belastet. Doch andererseits kann Bayern das auch verkraften. Was mich tatsächlich aber etwas wundert ... ist , dass gerade die 3 Jungen/Neuen da mit dabei sind. Hoffentlich versauen die sich durch den verkürzen Urlaub bzw. die verkürzte Saisonvorbereitung nicht die Saison (-vorrunde) und damit evtl. sogar die Karriere.

@Psternak
Naja, da tritt eine junge deutsche Mannschaft an, es gibt einen Titel (diesmal sogar für die Ewigkeit) zu gewinnen. Warum sollte das uninteressant sein?
Mesta
Beitrag melden
16.06.17, 14:16

schlechtes Marketing

An sich finde ich den Confed Cup in Hinsicht auf das Teilnehmerfeld sogar spannend. Es spielen ja immerhin alle Kontinentalmeister und der Weltmeister in so einer Art Meisterpokal gegeneinander. Wenn man so was vernünftig angeht bekommt das sogar echte Relevanz. Wenn man das ganze aber schon als Generalprobe für die Infrastruktur ankündigt, ist es halt ne Totgeburt.
AlexCee
Beitrag melden
16.06.17, 12:59

Dann wird das in Zukunft eben...

... wieder ein Einladungsturnier ohne FIFA Stempel, dafür aber mit richtig dicken Antrittsprämien für Brasilien, Agentinien, zwei, drei chronisch klammen europäischen Verbänden und natürlich den Gastgeber (China, VAE, Katar). Dann bekommt das Kind einen schmissigen Titel verpasst (King of Kings Tuournament, Super Cup, World League, etc.) und alles geht weiter seinen gewohnten Gang. Man darf ja nicht vergessen, woher der Confed Cup kommt und eine Lücke im Rahmenterminplan, ein Jahr vor einer WM will schließlich genutzt werden.
Psternak
Beitrag melden
16.06.17, 10:18

Harribo Konfektcup....

... klar, die Kinder und Kind gebliebenen freuen sich. Sie werden vor den Fernseher abgestellt und die Alten gehen derweil aus.
Chaosfisch
Beitrag melden
16.06.17, 09:55

Also ich freue mich und finde es schade, dass die Clubs die Spieler so sehr beanspruchen, dass sie nicht mal mehr kompakte Turniere für ihr Nationalteam bestreiten dürfen.
HannesBalla
Beitrag melden
16.06.17, 09:55

Dieser Kirmes-Cup interessiert kaum einen. Und er fällt in die Zeit, wo sich Vereine auf die neue Saison vorbereiten, bzw. Regeneration angesagt ist.
Und ob er wirklich dazu dient, das WM-Umfeld kennenzulernen? Wer bei der WM glänzen will, soll das nächstes Jahr tun.

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine