Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
retiled
Beitrag melden
17.03.19, 18:19

@F2811 15.03.19, 19:06

um nochmals auf kovac zu sprechen zu kommen!

bayern war in der 2ten halbzeit wohl besser als do. do hatte in der ersten halbzeit sein pulver verschossen. vor allem gündogan, der bis dorthin der beste mann auf dem platz war.
in der zweiten hz wollte der seine kunststückchen vorführen und das ging voll in die hose. deshalb gewinnen die türken und balkanesen keine titel. zu verspielt und das ego geht mit ihnen durch. imho war gündogan der matchverlierer! er wollte die bayern vorführen und zerstörte das eigene spiel. bayern kämpfte und machte sein spiel, martinez meldete gündogan ab und lewandowski brachte 0,0! wie immer wenns ans eingemachte geht. und ribery bekam für seinen faustschlag eine belobigung vom schiri!

sie schreiben kovac hatte einen plan, aber nach ihrer eigenen aussage nur bis zur hz. sie wissen aber, dass ein spiel über 94 min. geht. also hatte er doch keinen plan!

die 2te hz gegen pool war ein desaster! wie kann ich rafhina gegen mane' stellen? nochmals, wie kann ich einen abgehalfterten 35 j. rafhina gegen mane' stellen. der hat ihm auf 10m 3-4 m abgenommen. normalerweise müsste man gleich am eingang zum trainingsgelände einen gedenkstein mit geboten aufstellen, also sachen die auf dem index stehen, sachen die ein trainer niemals wiederholen darf, weil es vorher schon x-mal zum ausscheiden führte.

1. gebot "stelle ab der ko runde niemals rafhina und/oder bernat auf!

wer dieses gebot missachtet bekommt eine strafe! die höchststrafe!
rausschmiss!

kovac kann noch nicht mal auf 2 zählen! geschweige denn in wichtigen spielen den unterschied ausmachen!

wenn sie den noch in die nächste saison mitschleppen! dann gute nacht!
und schlaft schön weiter in bayern. mit altersmilde und dank(ribery) kommst du mit deinem sprit noch nicht mal mehr an die tankstelle!
F2811
Beitrag melden
15.03.19, 23:40

@Boris,
auf den ersten Blick eine völlig blödsinnige Aussage.

Aber: wenn man den Begriff "Bayern Fan" eng fasst, gibt es vielleicht 1 Mio FCB Fans. Es gibt aber 80 Mio Bürger. D.h. nur ein wenig mehr als 1% der Bürger sind FCB Fan.
"Fussball interessiert" sind in der BRD vielleicht 20 Mio Bürger. Also wieder sind 95% keine "Bayernfans".
Aber wie viele echte Fans gibt es in Deutschland? Vielleicht 2 Mio? Dann sind 50% Bayern Fans!!
Also sind Deine Aussagen wahrscheinlich richtig, aber völlig sinnlos!

Von den Menschen die ich in Bayern kenne und sich für Fussball interessieren, sind 80% Bayern "Sympathisanten". Wenn Bayern in der CL spielt, drücken wahrscheinlich sogar 90% den Bayern die Daumen. Aber weniger als 10% ärgern sich nachhaltig über eine Niederlage....
F2811
Beitrag melden
15.03.19, 19:06

IMHO hatte Kovac schon einen sehr guten Plan! Den selben den auch Heynckes gegen konterstarke Mannschaften hatte. Bayern war im CL Finale gegen den BVB beileibe nicht feldüberlegen!
Die Spieler konnten den Plan nicht umsetzen!

Was ich nicht verstehe: Bayern war nach dem 1:1 bis zur Pause die klar bessere Mannschaft! Aber nach der Pause wieder die klar schlechtere. An was lag es?
BorisPasternak
Beitrag melden
15.03.19, 19:06

Du bist Bayernfan, aber 97% der deutschen Bevölkerung sind es nicht

Und von denen, die sich für Fußball interessieren, sind mindestens 90% keine Bayernfans. Es sind Leute, die zu Holstein Kiel, Dynamo Dresden oder SC Freiburg ins Stadion gehen.
Duuf
Beitrag melden
15.03.19, 15:47

@BorisPasternak

Das sehe ich halt komplett anders. Und ich hoffe eigentlich auch ein Großteil von Fußballdeutschland...
Ich persönlich bin Bayernfan, aber eben auch Fußballfan - mich interessieren nicht nur die Spiele der Bayern.
Ich hab mir auch BVB und S04 angeschaut, Frankfurt gestern war ein Fest. Da konnte man richtig schön mitfiebern.

Und nochmal - alle die nur ihren Verein im Blick haben und darüber hinaus keinerlei Interesse an den anderen Vereinen zeigen (nicht mal bei internationalen Spielen), die sollten doch so einen Artikel, in dem es ja um einen der uninteressanten Vereine geht erst gar nicht lesen. Oder zumindest keinesfalls kommentieren. Es juckt sie ja eh nicht.

Das ist es, was ich zur Verdeutlichung sagen kann.

In diesem Sinne
Schönes Wochenende an alle
BorisPasternak
Beitrag melden
15.03.19, 14:39

"Duuf", noch einmal: Dem FC Freiburg-Fan....

... oder dem Mainz 05-Fan ist das Abschneiden von Bayern in der CL egal. Er schaut sich es interessiert in der Glotze an und freut sich innerlich. Oder auch nicht. Er will lediglich seine Freiburger oder Mainzer Elf weiter in der Bundesliga mit geigen sehen. Es ist für diese Fans pillepalle, dass der deutsche Vereinsfußball international jetzt nur an dritter Stelle ist. Es ist ihm vollkommen egal. Das ist alles, was ich zur Verdeutlichung hierzu zu sagen habe.
Duuf
Beitrag melden
15.03.19, 12:50

@kkjohannes, BorisPasternak, Sven-Montana

kkjohannes:

Natürlich ist das von mir beschriebene nicht die absolute Endlösung, aber es ist mit Sicherheit ein Anfang.
Wenn, wie vor 2 oder 3 Jahren, der erstmalige Aufsteiger in die Premier League, Bournemouth, das doppelte an Fernsehgeldern verdient, als der zu diesem Zeitpunkt 27malige dt. Meister, dann weiß man, wo die Reise hingeht...

Natürlich haben WIR (der dt. Fußball und seine Spitze ist gemeint, Herr Pasternak) es nach den Wonnejahren bis 2014 verpennt, die damalige Stellung zu halten, bzw auszubauen. Anscheinend haben wir uns auf dem CL-Endspiel mit zwei dt. Mannschaft, den weiteren beiden Endspielteilnahmen der Bayern in der drei Jahren zuvor und dem errungenen Weltmeistertitel 2014 ausgeruht und gedacht, es geht so weiter.
Aber wie heißt es so schön, "Stillstand ist der erste Rückschritt!".

Dass, genauso wie ein neues Nachwuchskonzept (neue Struktur, neue zukunftsorientierte Trainer) gehören genauso zu einem Neuanfang dazu.
Und bitte fragt jetzt nicht, was und vor allem wie es sich ändern soll. Fakt ist, dass wir, wenn ich die Nachwuchsarbeit so anschaue, dringend Nachholbedarf haben.

Allerdings wird uns das alles nicht weiterbringen, wenn wir nicht die rießige finanzielle Lücke zumindest ansatzweise schließen können.
Denn, Geld regiert nunmal die Welt (auch im Fußball)

@BorisPasternak:

Mit wir ist der dt. Fußball gemeint.
Ich bin mal davon ausgegangen, dass auch einen Fan eines Vereins aus der zweiten Tabellenhälfte die internationalen Auftritte von dt. Mannschaften interessieren.
Wenn dem nicht so ist, dann verstehe ich nicht, wieso sie sich diesen Artikel durchlesen und sogar noch kommentieren.

@Sven-Montana:

Besiktas, Sevilla, 2x Arsenal, Juve (15/16 - nicht mit dem Juve 2019, bzw Barca, Real, Atletico der letzten Jahre zu vergleichen), Benfica, Donezk, Porto und ManU (13/14 - Bayern noch sehr stark, ManU nicht die absolute Klasse) sind die Mannschaften, die wir seit 2013 in der KO-Phase ausgeschaltet haben.

Ausgeschieden sind wir 3x gegen real, Barca, Atletico und jetzt Pool.

Falls es ihnen nicht auffällt, aber wir (die Bayern) hatten schon ein gewisses Losglück über die Jahre (das sage ich als Bayernfan).
Sobald es gegen ein europäisches Topteam ging, sind wir immer ausgeschieden.
farbkasten
Beitrag melden
15.03.19, 11:05

Kovac Taktik war doch eine Meisterleistung.
Selbst nach der Halbzeit bei Stand von 1:1 war Liverpool feldüberlegen und drückte Bayern in die Defensive. Auch schon vor dem 0:1 ließ Bayern sich das Heft des Handelns aus der Hand nehmen. Offensive Ideen sind nicht in Kovac Repertoire, er hat auch in Frankfurt rein auf Konter spielen lassen. So geht der dominante Ballbesitzfussball, den Bayern seit van Gaal entwickelt und unter Heynckes und Gardiolala zum Markenkern der bayrischen Dominanz und Spielkultur weitergefomt hat, vollkommen verloren. Übrig bleibt eine verunsicherte Mannschaft, die die ganz großen Spiele so nicht gewinnen kann. Und ein trauriges Publikum.
Rotweiss-65
Beitrag melden
15.03.19, 11:04

Bayern braucht den Umbruch

Wenn ich mir einige Beiträge so ansehe, kann ich nur den Kopf schütteln. Bitte bleibt doch mal beim Thema und gibt Stellung zum Kommentar von KHW.

Erst einmal herzlichen Glückwunsch an Jürgen Klopp und seine Liverpooler. Sie waren an diesem Abend einfach besser und beim FCB hat die Tagesform überhaupt nicht gestimmt. Das muss auch ich als Fan den FCB so deutlich sagen.
Ich habe mich nicht vom 0:0 aus dem Hinspiel blenden lassen und habe vorab auch nicht an einem Weiterkommen des FCB geglaubt.
Den Ausfall von Müller und Kimmich (gesperrt) konnte man nicht kompensieren und wenn Coman sich nicht im Spiel gegen Hertha verletzt hätte, wäre er bestimmt ein Option für die Startelf gewesen. Ribery ist halt nicht mehr in der körperlichen Verfassung wie noch vor 5 Jahren und Rafinha kann allenfalls noch in der Bundesliga mithalten, aber vorgestern war er völlig überfordert.
Natürlich kann man darüber diskutieren, ob Neuer beim ersten Gegentor hätte herauslaufen müssen, aber hier entscheiden 10-tel Sekunden. Er ist bei weitem nicht mehr in der Verfassung vor seiner Fußverletzung. Ich wünsche ihm, dass er seine Leistungen stabilisiert, aber ob er noch einmal sein höchstes Niveau erreichen wird, da habe auch ich so meine Zweifel. In 2-3 Jahren sollten die Verantwortlichen beim FCB nach einem sehr guten Torhüter Ausschau halten.
Insgesamt muss aber der Kader verstärkt und verjüngt werden. Für die Abwehr würde ich neben Pavard noch einen Verteidiger holen. Der Augsburger P. Max ist so ein Kandidat, den ich für sehr gut halte. Es muss auch das offensive Mittelfeld (außen) verstärkt werden. Timo Werner ist für mich ein heißer Anwärter, der ggf. auch mal als Sturmspitze eingesetzt werden kann. Robert Lewandowski braucht einen richtig guten Backup, weil er ist auch schon 30 Jahre alt und benötigt mal seine Pausen. Der FCB kann sich glücklich schätzen, dass er bislang so selten verletzt war. Was wäre gewesen, wenn er sich diese Saison schwer verletzt hätte?
Ich denke, dass neben Rafinha, Robben und Ribery (Verträge laufen bekanntlich aus) noch Verkäufe anstehen. Vermute mal, dass man sich evtl. von Boateng trennen wird, soll ein anderer Verein die geforderte Ablösesumme bezahlen und bei James weiß ich nicht, ob Kaufoption gezogen wird. Ich mag James Spielweise, aber international hat er für mich nicht die Bäume ausgerissen. Er ist aber erst 26 Jahre alt und wenn er sich in den nächsten 2-3 Jahren verbessern sollte, haben sich 40 Mio. Ablöse dann doch gelohnt.
Hoffe, dass jetzt keiner der Protagonisten in ein tiefes Loch fällt und man in der Meisterschaft und im DFB-Pokal weit kommen wird. Ein Titel sollte es schon sein.
Darjia
Beitrag melden
14.03.19, 20:19

Jetzt wird es langsam richtig lustig.

Eine Mannschaft, die 2015 und 2017 ins Finale der CL kommt, ist 2016 keine Klassemannschaft, sondern eine Gurkentruppe.

Macht Sinn :D

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988

weitere Infos zu Neuer

Vorname:Manuel
Nachname:Neuer
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:27.03.1986

weitere Infos zu Kovac

Vorname:Niko
Nachname:Kovac
Nation: Kroatien
Verein:Bayern München


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine