Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.05.2019, 23:49

Rechtsverteidiger trifft doppelt - und hadert dennoch

Klostermann: "Haben zwei Punkte verloren"

Trotz einer zweimaligen Zwei-Tore-Führung kam RB Leipzig beim 1. FSV Mainz 05 am Ende nicht über ein Remis hinaus (3:3). Während Trainer Ralf Rangnick mit der Leistung seiner Mannschaft dennoch zufrieden war, ärgerte sich Doppeltorschütze Lukas Klostermann über zwei verlorene Punkte.

Lukas Klostermann (M.)
Sein Doppelpack reichte in Mainz nicht zum Sieg: Leipzigs Rechtsverteidiger Lukas Klostermann (M.).
© imago imagesZoomansicht

"Mit dem Ergebnis bin ich nicht zufrieden, mit dem Spiel meiner Mannschaft, speziell nach vorne, aber schon", fasste Rangnick die Partie nach Spielende gegenüber "Eurosport" zusammen. Zweimal lag seine Mannschaft mit zwei Toren vorne, am Ende mussten sich die Sachsen jedoch mit einem Punkt zufriedengeben. "Wenn du 3:1 führst, musst du es über die Bühne bringen", ärgerte sich Kapitän Willi Orban. "In der zweiten Hälfte waren wir zu passiv, bekommen die Gegentore zu einfach."

Tatsächlich war die beste Defensive der Liga (nun 27 Gegentreffer) in Mainz alles andere als sattelfest. "Wir haben heute nicht so kompakt verteidigt wie sonst und haben leider ein Tor zu viel kassiert", resümierte Rangnick. So konnte sich Klostermann über seinen Doppelpack letztlich nicht wirklich freuen. "Ein Punkt fühlt sich am Ende bitter an", ärgerte sich der Rechtsverteidiger, der zweimal nach einer Vorlage von Timo Werner getroffen hatte. "Es ist extrem ärgerlich, dass wir die Führung nicht über die Zeit gebracht haben."

Man hat uns angemerkt, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Am Ende haben wir aber nicht mehr so gut verteidigt wie nötig.Lukas Klostermann

Klostermann bemängelte vor allem die Leipziger Passivität nach der Pause. "Uns hat ein bisschen die Power gefehlt, wir haben es nach dem 3:1 nicht mehr geschafft, für Entlastung zu sorgen", analysierte der 22-Jährige. "Man hat uns angemerkt, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Am Ende haben wir aber nicht mehr so gut verteidigt wie nötig. So haben wir letztlich zwei Punkte verloren." Durch das Unentschieden gab Leipzig nach zuletzt sechs Siegen in Folge wieder mal Zähler ab. Auf fremdem Platz war es gar der erste Punktverlust nach acht Siegen am Stück.

Kampl fehlt gegen Bayern gesperrt

Am nächsten Samstag geht es für die Sachsen nun gegen den FC Bayern. Von einer Generalprobe für das DFB-Pokal-Finale zwei Wochen später wollte Rangnick aber nichts wissen. "Ich sehe keinen Zusammenhang", stellte der Trainer klar. Verzichten muss der 60-Jährige gegen den Rekordmeister in jedem Fall auf Kevin Kampl. Der Mittelfeldmann sah kurz nach der Pause seine 5. Gelbe Karte und fehlt damit nächste Woche gesperrt.

jly

Bundesliga, 2018/19, 32. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig 3:3
1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig 3:3
Schauplatz Mainz

Der 32. Spieltag der Bundesliga wurde in Mainz eröffnet - mit dem Duell zwischen dem FSV und RB Leipzig.
© imago images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klostermann

Vorname:Lukas
Nachname:Klostermann
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:03.06.1996

weitere Infos zu Rangnick

Vorname:Ralf
Nachname:Rangnick
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine