Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.04.2019, 10:38

Wolfsburgs Topscorer: "Jetzt sind es drei Endspiele"

Weghorst ist schon wieder am Ziel

Zwei Tore, eine Vorlage: Im Saisonendspurt hat sich Wout Weghorst beim VfL Wolfsburg eindrucksvoll zurückgemeldet. Dabei gelang dem Niederländer beim 4:1-Sieg gegen Hoffenheim zunächst nicht viel. Um am Ende doch sein nächstes Ziel zu erreichen.

Lebt von Emotionen: Wolfsburgs Top-Scorer Wout Weghörst.
Lebt von Emotionen: Wolfsburgs Top-Scorer Wout Weghörst.
© imagoZoomansicht

Zuletzt hatte er eine kleine Durststrecke. Und wer Wout Weghorst kennt, der weiß, wie sehr so etwas an dem Torjäger nagt. Nach dem ersten Dreierpack seiner Karriere beim 5:2 gegen Fortuna Düsseldorf Mitte März war der Niederländer in den vier darauffolgenden Spielen leer ausgegangen. Nun seine beiden Treffer in Sinsheim. "Es war nicht mein bestes Spiel", sagt Weghorst, "ich war nicht so sauber mit dem Ball." Mit seiner Mentalität macht der Stürmer derartige Probleme jedoch wett. "Trotzdem musst du hart arbeiten und alles geben für die Mannschaft. Wenn du hart arbeitest, kommt alles zurück."

Und wie! In seiner Premierensaison hat Weghorst nun schon 14 Ligatreffer erzielt und sechs weitere vorgelegt. Nur ein Spieler schoss in seiner Debütspielzeit für den VfL mehr Tore: Mario Gomez traf 2016/17 insgesamt 16-mal. Und Weghorst, dem schon seit Anfang Dezember, als er beim 2:1 in Frankfurt seine vierte Verwarnung kassierte, eine Gelbsperre droht, hat im besten Fall noch drei Spiele vor der Brust ...

Mit dem VfL will der Torjäger nach Europa ("Jetzt sind es drei Endspiele"), sein persönliches Ziel hat Weghorst schon wieder erreicht. Zu Saisonbeginn hatte er sich wettbewerbsübergreifend zwölf Treffer - im DFB-Pokal traf der Angreifer einmal - vorgenommen, schon vor seiner Düsseldorf-Gala korrigierte er dieses Vorhaben hoch auf 15 Treffer. Nach 31 Spieltagen ist das geschafft. Und auch hier gilt: Wer Weghorst kennt, der weiß, dass er sich längst schon wieder das nächste Ziel gesteckt haben dürfte. Für sich selbst und für die Mannschaft. Selbst die Champions League scheint noch erreichbar. "Alles ist möglich", sagt der Topstürmer. "Wenn wir dreimal gewinnen, haben wir eine Riesenchance."

Thomas Hiete

Bundesliga, 2018/19, 31. Spieltag
TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg 1:4
TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg 1:4
Champions League mit der TSG?

Mit Leipzig spielt Julian Nagelsmann nächste Saison in der Champions League - führt er die Hoffenheimer auch dorthin?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weghorst

Vorname:Wout
Nachname:Weghorst
Nation: Niederlande
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:07.08.1992

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München80:3071
 
2Borussia Dortmund74:4069
 
3RB Leipzig59:2464
 
4Eintracht Frankfurt58:3554
 
5Bor. Mönchengladbach49:3851
 
6Bayer 04 Leverkusen57:4951
 
7TSG Hoffenheim66:4550
 
8VfL Wolfsburg52:4649
 
9Werder Bremen53:4646
 
10Fortuna Düsseldorf44:6040
 
11Hertha BSC41:4837
 
121. FSV Mainz 0537:5236
 
13SC Freiburg40:5632
 
14FC Augsburg47:5931
 
15FC Schalke 0436:5430
 
16VfB Stuttgart28:6724
 
171. FC Nürnberg25:5719
 
18Hannover 9626:6618

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine