Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.03.2019, 20:21

Gladbach kassiert in Düsseldorf nächsten Dämpfer

Ginter warnt: "Es funktioniert so nicht mehr"

Borussia Mönchengladbach ist im Niederrheinduell bei Fortuna Düsseldorf in der Anfangsphase regelrecht überrollt worden. Die Fohlenelf lagen schon nach etwas mehr als einer Viertelstunde mit drei Toren in Rückstand. Später hatten sie Mühe, noch einmal in das Spiel zurückzufinden. Innenverteidiger Matthias Ginter sprach nach der Partie Klartext.

Matthias Ginter
Kam 2017 von Dortmund nach Gladbach: Verteidiger Matthias Ginter.
© imagoZoomansicht

Das Unheil nahm für den VfL in der 6. Minute seinen Lauf, als Düsseldorf das erste Mal nach einem Konter blitzschnell umschaltete. Benito Raman bediente Rouwen Hennings, der zum 1:0 vollendete. Ginter war in der Entstehung nicht ganz unbeteiligt, ließ er doch den finalen Pass trotz guter Position durchrutschen. "Ich wollte Nico Elvedi helfen, weil er im Eins-gegen-eins war", beschrieb der Verteidiger die Szene am "Sky"-Mikrofon. "Dann verspringt der Ball. Klar ist das unglücklich."

Der Auftakt für eine euphorische Anfangsphase der Hausherren war damit gemacht. Nach 16 Minuten stand es 3:0 für die Fortuna. "Wir wussten, was auf uns zukommt und kriegen dann dreimal durch einen Konter ein Gegentor. Wir haben ihnen in die Karten gespielt. Es ist dann schwer, hier zurückzukommen", so Ginter weiter. Dabei hatten sich er und seine Mannschaftskameraden nach nur einem Sieg in sechs Spielen viel vorgenommen - es setzte aber die nächste Enttäuschung.

Hecking wechselt Hazard aus: "Alle hätten rausgenommen werden können"

Chefcoach Dieter Hecking hatte kurz vor der Pause versucht, ein Zeichen zu setzen und Thorgan Hazard vom Platz genommen, doch auch dieses Signal verpuffte. "Als Trainer fühlt man sich dann vielleicht auch ein bisschen hilflos. Ich glaube, dass wir alle in der ersten Hälfte hätten rausgenommen werden können", betonte Ginter.

Je nach Ausgang der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart am Sonntag (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) droht den Fohlen der Verlust des Champions-League-Platzes. Die Eintracht auf Platz fünf ist nur einen Zähler entfernt. Ginter schlug aber nicht nur wegen der verschlafenen Anfangsphase Alarm. Auch der bis in die Schlussphase andauernde vergebliche Versuch, wieder in das Spiel zu finden, regte ihn zum Nachdenken an. "Wir müssen uns neue Lösungen überlegen. Es funktioniert so nicht mehr mit dem, was wir die Hinrunde gemacht haben", sagte der 25-Jährige, der aber auch anfügte: "Das geht nicht von heute auf morgen."

pau

Bundesliga, 2018/19, 27. Spieltag
Fortuna Düsseldorf - Bor. Mönchengladbach 3:1
Fortuna Düsseldorf - Bor. Mönchengladbach 3:1
Fähnchen - noch ohne Wind

Alles war im Vorfeld angerichtet für das Heimspiel des starken Bundesliga-Aufsteigers Fortuna Düsseldorf mit Gladbach.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ginter

Vorname:Matthias
Nachname:Ginter
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.01.1994

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund66:3063
 
2Bayern München69:2861
 
3RB Leipzig49:2052
 
4Eintracht Frankfurt54:3049
 
5Bor. Mönchengladbach46:3447
 
6Werder Bremen49:3942
 
7Bayer 04 Leverkusen48:4442
 
8VfL Wolfsburg44:4142
 
9TSG Hoffenheim54:3941
 
10Hertha BSC40:4435
 
11Fortuna Düsseldorf36:5134
 
12SC Freiburg38:4332
 
131. FSV Mainz 0528:4830
 
14FC Schalke 0428:4426
 
15FC Augsburg37:5025
 
16VfB Stuttgart26:5920
 
171. FC Nürnberg22:5216
 
18Hannover 9624:6214

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine