Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.03.2019, 10:06

Erleichterung und Zuversicht nach dem 3:2 in Amsterdam

Doppelter Wendepunkt Amsterdam: "Das tut der Seele gut"

Ort und Zeitpunkt hätten nicht besser sein können für das erste deutliche Signal von Joachim Löws runderneuerter Auswahl. Ein 0:3 in Amsterdam hatte den Bundestrainer im Oktober gewissermaßen zum Umbruch und Umdenken gezwungen, ausgerechnet an selber Stelle siegte Deutschland stark verjüngt zum Start der EM-Qualifikation am Sonntag mit 3:2 - und gewann noch weit mehr als drei Punkte.


Aus Amsterdam berichten Oliver Hartmann und Sebastian Wolff

Leroy Sané
Hauptdarsteller gegen die Niederlande: Leroy Sané.
© imagoZoomansicht

"Wir haben gesehen, welche Mentalität in unserer Truppe steckt", hebt Joshua Kimmich vor allem den Aspekt hervor, dass Deutschland nach dem 2:2 - wenn auch durch einen Lucky Punch - zurück gekommen ist. "Zuletzt haben wir oft gute Ergebnisse verspielt und ich glaube, vor ein paar Monaten hätten wir dieses Spiel nicht mehr gewonnen."

Löws Sechser ist sicher: "Dieses Erlebnis ist extrem wichtig für die Stimmung und das Selbstvertrauen." Weil die drei Punkte in den Niederlanden zunächst auch einmal einen Sieg gegen die Zweifel bedeuten. "Das", sagt Leroy Sané, einer der Hauptdarsteller am Sonntagabend, "war ein richtiger Neuanfang."

Ein Neuanfang, der eine Langzeitwirkung haben soll nach den vielen Tiefpunkten im Länderspieljahr 2018 und Löws Anlauf beim Verjüngungsprozess. "In unserer aktuellen Situation", ist Leon Goretzka sicher, "schweißt so etwas zusammen, so etwas hilft bei einer Entwicklung."

Das war ein richtiger Neuanfang.Leroy Sané

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff pflichtet ihm bei: "Die Mannschaft hat in den letzten neun Monaten viel Kritik und viele negativ ausgerichtete Diskussionen einstecken müssen. Da braucht gerade eine so junge Truppe ein erfolgreiches Gemeinschaftserlebnis."

Dass dies auch für den Bundestrainer gilt, deutet Bierhoff mehr als nur an: "Es tut der Seele und der Moral gut, auch wenn seine Einwechslungen so aufgehen." Die Entstehung des Siegtores von Nico Schulz war einer Co-Produktion von Löws Jokern Ilkay Gündogan und Marco Reus entsprungen und der Manager weiß: "Das gibt ein bisschen innere Ruhe. Ich habe Jogi in den vergangenen Tagen aber ohnehin so erlebt, dass er sich von den Diskussionen nicht beeinflussen lässt."

Einig sind sich die Protagonisten darüber, dass nun die Bestätigung erfolgen muss. "Es ist erst der erste Schritt", mahnt Manuel Neuer, "wir wollen immer so ein Gesicht zeigen. Dementsprechend müssen wir an uns weiterarbeiten, damit es keine Eintagsfliege war." Amsterdam soll nur der Anfang gewesen sein.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 25.03., 10:14 Uhr
DFB-Team mit Traumauftakt - "Wir haben PS auf die Straße gebracht"
Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat ihre erste große Reifeprüfung trotz einer Schwächephase gemeistert und zum Auftakt der EM-Qualifikation einen 3:2-Erfolg gegen die Niederlande gefeiert.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kimmich

Vorname:Joshua
Nachname:Kimmich
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:08.02.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine