Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2019, 15:45

VfL-Angreifer auf Grafites Spuren - Ein Ball fürs Museum

Weghorst: Der "verrückte" Torjäger

Drei Tore, zwei Vorlagen, ein Matchwinner: Wolfsburgs Angreifer Wout Weghorst reagierte gegen Fortuna Düsseldorf (5:2) mit einer überragenden Leistung auf seine Nicht-Nominierung für die anstehenden Länderspiele der Niederlande. Beim VfL sind alle begeistert von dem "verrückten" Torjäger.

Überglücklich: Am Tag nach seiner Gala ließ sich Wolfsburgs Wout Weghorst in Alkmaar feiern.
Überglücklich: Am Tag nach seiner Gala ließ sich Wolfsburgs Wout Weghorst in Alkmaar feiern.
© imagoZoomansicht

Ein Spielball gehört mittlerweile dazu für einen Fußballer, der gerade mindestens drei Tore erzielt. Also trug auch Wout Weghorst das Spielgerät stolz in die Wolfsburger Kabine, wo sich seine Teamkollegen auf dem Ball verewigten. Eine Erinnerung an einen unvergesslichen Tag für Weghorst. Drei Tore erzielte der Niederländer gegen die Fortuna selbst, die anderen beiden bereitete er vor. "Mein erster Hattrick, das ist sehr speziell." Und der Ball erhalte einen Ehrenplatz. "Ich sammele viele besondere Sachen. Später mache ich ein kleines Museum."

Wenn Weghorst so weitermacht, könnte in den nächsten Jahren noch der eine oder andere Ball hinzukommen. In seiner Premierensaison in der Bundesliga hat der Angreifer, der im Sommer für elf Millionen Euro aus Alkmaar zum VfL gewechselt war, nun schon zwölf Treffer und fünf Vorlagen auf dem Konto. Und wer Weghorst kennt, der weiß: Er ist noch lange nicht satt. "Wout ist ein Mentalitätsmonster", schwärmt Sportdirektor Marcel Schäfer von dem Neuzugang. "Was er für die Mannschaft arbeitet, offensiv und defensiv, ist außergewöhnlich. Er ist nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine ein Riesengewinn für diese Mannschaft. Er hat uns mitgeprägt in dieser Saison."

Weghorst steht für das neue Wolfsburg, beim VfL soll das Leitmotiv "Arbeit, Fußball, Leidenschaft" mehr als nur ein Aufkleber auf dem Mannschaftsbus sein. Schäfer: "Es ist gut, wenn du solche Leute in der Mannschaft hast, die den Weg, den man eingeschlagen hat, in gewisser Weise auch vorgeben."

Die meisten Sprints, die meisten intensiven Läufe

Weghorst geht voran, er reißt mit. "Ich kann mich an keinen Stürmer erinnern, der so positiv verrückt ist", erzählt Teamkollege Admir Mehmedi. Der Beschriebene stimmt beinahe zu: "Es stimmt vielleicht", sagt er lachend. "Ich versuche immer, mein Bestes abzurufen für die Mannschaft und alles zu geben." In Zahlen ist dies beeindruckend: Nicht nur die 17 Scorerpunkte stehen für Weghorst, sondern auch die meisten Sprints (871) und die meisten intensiven Läufe (2203) der gesamten Bundesliga.

Die drei Tore sorgen noch mal für Aufsehen in Holland.VfL-Coach Bruno Labbadia

Für die niederländische Nationalelf reicht das aktuell dennoch nicht, Bondscoach Ronald Koeman strich den dreimaligen Nationalspieler aus dem Kader für die anstehenden Länderspiele. "Enttäuschend" sei es für ihn, sagt Weghorst, der sportlich antwortete: mit fünf Scorerpunkten gegen Düsseldorf. Damit wandelt er auf den Spuren von Meisterheld Grafite, der vor fast auf den Tag genau zehn Jahren der erste und bis Samstag einzige Wolfsburger war, dem dieses Kunststück in der Bundesliga gelang. Am 13. März 2009 steuerte der Brasilianer beim 4:3 gegen Schalke ebenfalls drei Tore und zwei Assists bei - einen von ihm verwandelten Strafstoß hatte er auch selbst herausgeholt.

Nun ist Weghorst der Wolfsburger Erfolgsgarant. "Ich freue mich für ihn", sagt Trainer Bruno Labbadia, "weil er nicht bei der Nationalmannschaft dabei ist. Die drei Tore sorgen noch mal für Aufsehen in Holland. Das war ein Ausrufezeichen." Und Weghorst, der nach Fußballspielen selten rundum glücklich ist, ging mit dem Ball unter dem Arm frohen Mutes nach Hause - obwohl er im Spiel noch eine Großchance vergeben hatte. "Aber", sagt er lächelnd, "ich muss auch mal zufrieden sein."

Thomas Hiete

Bundesliga, 2018/19, 26. Spieltag
VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf 5:2
VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf 5:2
Klare Ankündigung

Unter der Woche hatte Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia mitgeteilt, dass er den VfL am Saisonende verlassen wird - trotz einer bis dato sehr guten Spielzeit.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weghorst

Vorname:Wout
Nachname:Weghorst
Nation: Niederlande
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:07.08.1992

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München68:2760
 
2Borussia Dortmund64:3060
 
3RB Leipzig44:2049
 
4Bor. Mönchengladbach45:3147
 
5Eintracht Frankfurt51:3046
 
6Bayer 04 Leverkusen47:4042
 
7VfL Wolfsburg44:3942
 
8Werder Bremen46:3839
 
9TSG Hoffenheim50:3838
 
10Hertha BSC40:3935
 
11SC Freiburg37:4231
 
12Fortuna Düsseldorf33:5031
 
131. FSV Mainz 0527:4530
 
14FC Augsburg37:4725
 
15FC Schalke 0427:4423
 
16VfB Stuttgart26:5620
 
17Hannover 9624:6114
 
181. FC Nürnberg19:5213

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine