Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.01.2019, 22:07

"Wir werden das ausdiskutieren"

Nach Patzer: Funkel vermeidet Bekenntnis zu Rensing

Niemand dürfe sich um seinen Platz in der Startelf sicher sein, hatte Friedhelm Funkel nach dem Rückrundenauftakt in Augsburg noch gesagt. Niemand außer Michael Rensing. Nach dem 0:4 von Fortuna Düsseldorf gegen RB Leipzig am Sonntagabend könnte sich nun aber auch das ändern.

Verhängnisvoller Fehlgriff: Michael Rensing lässt vor dem 0:1 gegen RB Leipzig einen Eckball fallen.
Verhängnisvoller Fehlgriff: Michael Rensing lässt vor dem 0:1 gegen RB Leipzig einen Eckball fallen.
© imagoZoomansicht

"Wir werden uns die Szenen morgen noch einmal anschauen und das dann ausdiskutieren", kündigte der Fortuna-Coach, gefragt nach Rensings Stammplatzgarantie, am "Sky"-Mikrofon an. "Heute müssen wir das erst mal verdauen." Nach zuletzt vier Siegen in Folge war Düsseldorf am Sonntagabend gegen RB Leipzig mit 0:4 unter die Räder gekommen - und Rensing hatte die Pleite früh in der Partie eingeleitet. Nicht einmal zwei Minuten waren gespielt, als der Keeper einen eigentlich harmlosen Eckball von Marcel Halstenberg hatte fallen lassen. Rensings Patzer rief ein Tohuwabohu im Fortuna-Strafraum hervor, an dessen Ende Yussuf Poulsen das frühe 0:1 markierte.

"So einen Start wünscht man sich natürlich ganz und gar nicht", gab Rensing selbst zu Protokoll. Sein Coach wurde deutlicher: "Micha muss ihn festhalten, das weiß er auch", bewertete Funkel. "Für Leipzig war das der Dosenöffner." Bis zur 16. Minute legten die Gäste aus Sachsen - jeweils ohne Rensings Verschulden - zwei weitere Tore nach, die Partie war früh entschieden. "Wenn man so früh gegen so eine starke Mannschaft zurückliegt, wird es schwer", analysierte Funkel.

Spielbericht & Statistiken

Nicht nur Funkel dürfte jedoch klar sein: Die Niederlage war nicht alleine am Torhüter festzumachen, kaum ein Fortuna-Spieler hatte Normalform erreicht. Vor allem in der Anfangsphase waren Rensings Vorderleute von starken Leipzigern regelrecht überrannt worden. Unglücklich aber für den Schlussmann: Nach dem Aussetzer vor dem 0:1 hatte der 34-Jährige auch Aktien beim Treffer zum 0:4. Einen Distanzschuss von Marcel Sabitzer erreichte Rensing zwar noch mit einer Hand, wehrte den Ball aber nach vorne statt zur Seite ab und ermöglichte Konrad Laimer den Abstauber zum Endstand.

Chance für Winter-Neuzugang Drobny?

Ob das aber reicht, um Rensing am kommenden Samstag in Hoffenheim (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf die Bank zu setzen? Funkel stellte auch klar: "Er ist ein starker Torwart, der uns in den vergangenen Wochen sehr geholfen hat." Als Ersatz stände Routinier Jaroslav Drobny bereit. Der Tscheche kam erst Mitte Januar von Werder Bremen - auch, um die Konkurrenzsituation im Düsseldorfer Tor zu verschärfen. Aufstiegskeeper Raphael Wolf, den Rensing in der Saisonvorbereitung ausgestochen hatte, fehlt derzeit mit einer Nackenverletzung.

mib

Bundesliga, 2018/19, 19. Spieltag
Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig 0:4
Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig 0:4
Im Gespräch vor dem Spiel

Friedhelm Funkel gab vor dem Heimspiel seiner Fortuna gegen RB Leipzig letzte Interviews.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rensing

Vorname:Michael
Nachname:Rensing
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:14.05.1984

weitere Infos zu Drobny

Vorname:Jaroslav
Nachname:Drobny
Nation: Tschechien
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:18.10.1979

weitere Infos zu Wolf

Vorname:Raphael
Nachname:Wolf
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:06.06.1988

weitere Infos zu Funkel

Vorname:Friedhelm
Nachname:Funkel
Nation: Deutschland
Verein:Fortuna Düsseldorf


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine