Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.12.2018, 15:15

Hertha: Duda eine Option gegen Augsburg

Dardai muss noch zweimal "basteln"

Hertha wurde im bisherigen Verlauf der Vorrunde vom Verletzungspech gebeutelt, auch für die letzten beiden Ligaspiele des Jahres stehen BSC-Coach nur wenige personelle Alternativen zur Verfügung. Der Ungar ist mal wieder zum "basteln" an seinem Kader gezwungen.

Pal Dardai und Ondrej Duda
Noch zweimal muss Hertha-Coach Pal Dardai an seinem Kader basteln. Bekommt auch Spielmacher Ondrej Duda eine Chance?
© picture allianceZoomansicht

Zeit zum Durchatmen bleibt nicht, und das soll in dem Fall sogar von Vorteil sein. Nur drei Tage nach der unnötigen 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart steht für Hertha BSC das Aufeinandertreffen mit dem FC Augsburg auf dem Programm. "Für die Regeneration ist ein Dienstagsspiel nicht das Optimalste", sagt Trainer Pal Dardai. Andererseits stimmt er Manager Michael Preetz zu, der findet: "Das Schönste in so einer Situation ist, dass du ganz schnell wieder Fußball spielen kannst und gleich morgen Abend die Gelegenheit kommt, es wieder geradezurücken."

Nach der Niederlage in Stuttgart, die Dardai vor allem auf die mangelnde Einstellung seiner Profis zurückführte ("Sie sind momentan sehr zufrieden"), sollen nach dem Willen des Trainers am Dienstag gegen Augsburg und am Samstag in Leverkusen noch vier Punkte geholt werden. Klappt das, hätte der aktuelle Tabellensiebte mit dann 27 Punkten eine "sehr ordentliche Hinrunde gespielt", wie Preetz formulierte.

Dafür es bedarf es allerdings nicht nur einer anderen Körpersprache und Zweikampfführung als in Stuttgart, sondern auch mehr Dominanz und Ruhe im Mittelfeld. "Da waren wir nicht in der Lage, das Spiel zu kontrollieren", sagte Dardai, der nach seiner jüngsten Kritik an der Leistung von Vladimir Darida betonte: "Es gibt keine Konsequenzen. Jedes Spiel ist ein neues Spiel. Nur weil jemand mal schlecht gespielt hat, werde ich nicht böse sein. Das gehört zum Fußball. Ich habe früher auch mal schlecht gespielt."

Auch Kalou und Maier fallen weiterhin aus

Die Möglichkeiten zu personellen Änderungen sind derzeit ohnehin gering. Neben den Langzeitverletzten (Marko Grujic, Karim Rekik, Niklas Stark, Javairo Dilrosun, Lukas Klünter, Derrick Luckassen, Julius Kade und Marius Gersbeck) fallen laut Dardai weiterhin auch Salomon Kalou (Risswunde auf dem Spann des rechten Fußes) und Arne Maier (Infekt) aus. Zudem seien "sogar noch einige Kleinigkeiten dazugekommen. Wenn ich ehrlich bin, haben wir nach aktuellem Stand keinen richtig gesunden Sechser", berichtete Herthas Coach am Montag und sagte: "Die Spieler müssen beißen. Zwei Spiele noch..."

Duda könnte neue Chance erhalten

Möglicherweise erhält Spielmacher Ondrej Duda gegen Augsburg (Dienstag, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) eine Chance von Beginn an. Der Slowake hatte nach gutem Saisonstart die Form nicht halten können, fand sich in den vergangenen Spielen auf der Bank wieder. Dardai attestierte dem 24-Jährigen, der in seinem dritten Jahr in Berlin den Durchbruch schaffen will, zuletzt Fortschritte gemacht zu haben. "Ich glaube, die Phase, in der es nicht so gut funktioniert hat, liegt hinter ihm", sagte der Trainer und erklärte: "Wenn er spielt, wird er sich reinbeißen. Vielleicht als Sechser, vielleicht als Zehner. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen."

Da Duda mit Technik und Spielverständnis punktet, defensiv aber nicht der Stärkste ist, wäre nach den bisherigen Eindrücken eine Formation im Mittelfeldzentrum mit einem Sechser und zwei Achtern (einer davon Duda) oder zwei Sechsern und dem Zehner Duda ratsamer. Was davon sinnvollerweise umsetzbar ist, ist angesichts der personellen Lage aber noch offen. Abgesehen davon, dass in einem System mit drei zentralen Mittelfeldspielern normalerweise nur Platz für einen Stürmer wäre. Dardai entschied sich zuletzt jedoch für eine Doppelspitze mit Vedad Ibisevic und Davie Selke.

"Wir haben in der Hinrunde sehr viel Verletzungspech gehabt, mussten viel basteln und haben es nur zweimal geschafft, mit derselben Startelf zu spielen", sagte Dardai am Montag. Noch zweimal muss der Ungar das Puzzle zusammensetzen. Zu Beginn der Wintervorbereitung sollen dann die meisten Verletzten wieder zur Verfügung stehen.

Jan Reinold

Tabellenrechner Champions League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dardai

Vorname:Pal
Nachname:Dardai
Nation: Ungarn
Verein:Hertha BSC

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund42:1739
 
2Bor. Mönchengladbach35:1633
 
3Bayern München33:1833
 
4RB Leipzig28:1528
 
5Eintracht Frankfurt34:2027
 
6VfL Wolfsburg24:2025
 
7TSG Hoffenheim31:2224
 
8Hertha BSC25:2424
 
9Werder Bremen26:2622
 
10Bayer 04 Leverkusen23:2821
 
111. FSV Mainz 0516:2120
 
12SC Freiburg20:2518
 
13FC Augsburg23:2615
 
14FC Schalke 0417:2315
 
15Fortuna Düsseldorf18:3315
 
16VfB Stuttgart11:3214
 
17Hannover 9617:3411
 
181. FC Nürnberg14:3711

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine