Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.12.2018, 17:49

Bayern peilen Gruppensieg an

Kovac: "Die Welt geht nicht unter, wenn wir Zweiter werden"

Trainer Niko Kovac kränkelt und ist am Tag vor dem Gruppenfinale etwas schwach bei Stimme, seine Mannschaft soll dagegen am Mittwochabend bei Ajax Amsterdam topfit sein und die Tabellenführung in der Gruppe verteidigen. "Das Ziel lautete, die Gruppenphase zu überstehen, das haben wir geschafft. Aber jetzt wollen wir auch oben bleiben", sagte der 47-Jährige kurz vor dem Abschlusstraining in der Johan-Cruyff-Arena.


Aus Amsterdam berichtet Frank Linkesch


Niko Kovac
Gesundheitlich leicht angeschlagen, aber den Gruppensieg im Blick: Bayerns Trainer Niko Kovac.
© imagoZoomansicht

Der Aufschwung des Rekordmeisters mit zuletzt drei Siegen wird bei der jungen, talentierten Amsterdamer Truppe auf die Probe gestellt. "Das ist eine sehr, sehr gute Mannschaft. Vor dem Hinspiel haben mich einige wegen dieser Einschätzung belächelt und wurden eines Besseren belehrt", erinnert sich Kovac an das 1:1 in München. Ein Ergebnis, das den Bayern dieses Mal für den Gruppensieg genügen würde. "Das wird kein einfaches Spiel. Aber wir möchten gewinnen und dürfen dafür die Fehler aus dem Hinspiel nicht wiederholen"

"Gegen Bayern möchten die anderen auch nicht spielen"

Ein neues Krisenszenario im Falle einer Niederlage fürchtet Kovac nicht. "Die Welt geht nicht unter, wenn wir Zweiter werden". Dann droht zwar ein stärkerer Gegner im Achtelfinale, der Trainer sieht dieses Szenario freilich aus einer anderen Perspektive. "Glauben Sie mir, gegen Bayern München möchten die anderen auch nicht gerne spielen."

Ob Kovac zum dritten Mal in Folge die identische Aufstellung wählen wird, wollte er noch nicht verraten. "Ich bin nicht abergläubisch. Aber die Mannschaft hat sich zuletzt sehr gut gefunden, unter anderem auch die Innenverteidiger, die es sehr gut machen." Demzufolge werde er wenig, vielleicht auch gar nichts ändern. Das klingt stark nach einem erneuten Bankplatz für Mats Hummels. Nicht mit in den Flieger nach Amsterdam stieg zudem der nach wie vor angeschlagene Arjen Robben.

Thiago: "Er war für mich einer unserer besten Spieler"

Am ehesten dürfte demnächst ein Personalwechsel im Mittelfeld anstehen. An der Doppelsechs möchte Kovac festhalten, allerdings unabhängig von Joshua Kimmich und Leon Goretzka, die dort zuletzt gemeinsam den Job erledigten. Kovac gilt jedoch als Fan von Thiago, der wieder gesund ist und in die Elf drängt. "Bis zu seiner Verletzung war er für mich einer unserer besten Spieler." Für ihn dürfte er schon bald wieder einen Platz finden.

Frank Linkesch

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.12., 12:18 Uhr
Auf dem Weg nach Amsterdam und zurück in die Normalität
Der FC Bayern reist nach Amsterdam, um dort den ersten Platz der Champions-League-Gruppe klar zu machen und um endgültig zurück zur alten Formstärke zu finden. Ein Sieg bei Ajax wäre der vierte in Folge und Balsam für das urbayerische Selbstverständnis.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Thiago

Vorname:Thiago
Nachname:Alcantara do Nascimento
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:11.04.1991

weitere Infos zu Hummels

Vorname:Mats
Nachname:Hummels
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:16.12.1988

weitere Infos zu Goretzka

Vorname:Leon
Nachname:Goretzka
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:06.02.1995

weitere Infos zu Kimmich

Vorname:Joshua
Nachname:Kimmich
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:08.02.1995

weitere Infos zu Kovac

Vorname:Niko
Nachname:Kovac
Nation: Kroatien
Verein:Bayern München


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine