Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.05.2019, 13:09

BVB-Boss warnt vor Treffen mit der ECA in München

Watzke warnt: "Champions-League-Reform kommt so oder so"

Geschlossen hatten sich die 36 deutschen Profiklubs gegen die geplante Champions-League-Reform ausgesprochen. Vor einem Gipfeltreffen in München warnt BVB-Boss Hans-Joachim Watzke eindringlich davor, sich einem Kompromiss zu verschließen.

Hans-Joachim Watzke
Beim finalen Saisonspiel in Gladbach: Hans-Joachim Watzke.
© imago imagesZoomansicht

Geht es nach der mächtigen European Club Association (ECA) um Chef Andrea Agnelli, wird die Champions League ab 2024 völlig anders aussehen - es droht eine Art geschlossene Gesellschaft mit nur noch begrenzter Möglichkeit einer Qualifikation über die nationalen Ligen.

Die 36 deutschen Erst- und Zweitligisten hatten sich deswegen geschlossen gegen diese Reform ausgesprochen, am Mittwoch treffen sich die deutschen ECA-Mitglieder in München mit ECA- und Juventus-Chef Agnelli. Und Hans-Joachim Watzke, Borussia Dortmunds Geschäftsführer, warnt vor Naivität.

"Diese Reform der Champions League oder Super League kommt so oder so", sagte er am Dienstag in Dortmund. "Wir müssen nun versuchen, da möglichst viel von unseren deutschen Interessen reinzupacken, was den deutschen Gefühlen entspricht."

Da sagen die am Ende: Macht doch euren Scheiß alleine, wir machen unsere Liga ohne euch. Dann ist der deutsche Fußball tot.Hans-Joachim Watzke

Deutschland sei aber "nicht der Nabel der Welt", es brauche deshalb "niemand zu glauben, dass die sich zu 90 Prozent auf unsere Ideen einlassen. Da sagen die am Ende: Macht doch euren Scheiß alleine, wir machen unsere Liga ohne euch." Und dann, wenn sich also die Bundesliga den Plänen gänzlich verschließen sollte, "ist der deutsche Fußball tot", prophezeit Watzke. "Wenn du an dem ganzen Kreislauf nicht mehr teilnimmst, kannst du dich nicht mehr entwickeln."

Für Watzke geht es um einen "Clash der Kulturen"

Für Watzke ist ein "zentrales Anliegen" aus deutscher Sicht: "Es muss mehr Qualifikationsmöglichkeiten über die Liga geben." Aber: "Eine Qualifikation nur über die Ligen wird es nicht mehr geben. Das wird ein Mix." Künftig, so heißt es, qualifizieren sich die Mannschaften in der neuen dreigliedrigen Champions League vor allem über interne Auf- und Abstiege und nicht mehr wie bisher einzig über die nationalen Ligen.

Grundsätzlich sieht Watzke in der Diskussion einen "Clash der Kulturen". Alle amerikanisch oder angelsächsisch geprägten Vereine "verstehen gar nicht das Gefühl, das wir haben: dass eine geschlossene Gesellschaft nicht anzustreben ist. Die sagen dann immer: Aber das gibt doch Planungssicherheit!"

Die ECA verspricht sich "mehr qualitativ hochwertige Spiele"

Die ECA argumentiert so: "Wir glauben an ein Fußball-Ökosystem, in dem mehr qualitativ hochwertige Spiele auf europäischem Niveau auf allen dortigen Ebenen stattfinden können", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der ECA: "Wir glauben, dass es eine breitere und tiefere Basis teilnehmender Klubs geben muss, damit sich mehr Vereine entwickeln und auf höchstem Niveau messen können."

jpe

Millionen-Transfers bei Borussia Dortmund
Hazard jetzt Fünfter: Die teuersten BVB-Neuzugänge
Teure Neuzugänge: Leonardo Balerdi, Abdou Diallo, Thomas Delaney und Andrey Yarmolenko.
Das sind Dortmunds teuerste Transfers der Geschichte

Das sind die teuersten Neuzugänge in der Geschichte von Borussia Dortmund. Einige zogen für ein Vielfaches der Summe bereits weiter - andere entpuppten sich als Missverständnis.
© imago images (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
24.06.19
Sturm

Premier-League-Aufsteiger Norwich City schnappt sich Gladbacher Stürmer

 
24.06.19
Abwehr

96 schlägt ablösefrei auf deutschem Transfermarkt zu

 
24.06.19
Torwart

Stuttgart holt weiteren Keeper

 
 
24.06.19
Mittelfeld

Der Kreis schließt sich für den Japaner

 
1 von 36

Livescores

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
33
16x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
34
13x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
10x
 
4.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
32
10x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
32
9x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ne, ne, nicht mit mir von: HeDuDa - 19.06.19, 06:03 - 25 mal gelesen
Re: Guten Morgen Forum von: HeDuDa - 19.06.19, 05:37 - 20 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine