Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
BorisPasternak
Beitrag melden
15.09.18, 19:19

"Oskar1980", grandioser Beitrag

Endlich mal was zum lachen hier.
retiled
Beitrag melden
15.09.18, 19:19

natürlich für die kleinen

der wettbewerb ist für die kleinen verbände. die wollen auch international mitspielen.
in der euroleage I haben die kleinen nicht den platz dafür. bis die großen verbände ihre clubs w.z.b.liverpool, arsenal, schalke 04, inter, valencia, sevilla usw. untergebracht haben mit denen doch viel mehr mammon zu verdienen ist, bleibt dahinter nicht mehr viel bewegungsfreiheit. die zwerge füllen nur auf und fliegen nach der gruppenphase raus. die armenier oder georgier, wollen im frühling ihre mannschaften sehen. also ist das eine klare konzession an die sog. zwerge.
verdienen tut die uefa nicht viel. es muss alles organisiert werden. bla bla. kann sie nicht. in einem großen cl-spiel w.z.b. real gegen münchen oder so, wird doch wahrscheinlich mehr umgestezt als in der gesamten el-II denke ich mal. also, wenn es einen gewinn geben sollte, dann ist der für die uefa höchstens marginal.
Es ist doch ganz klar, dass die geldmaschinen uefa und fifa alles in kategorien unterteilt hat.
nationsleage.--- wenn d gegen f spielt oder eng. gegen e ist doch mehr umzusetzen als d gegen andorra. man unterteilt sie deshalb in m.m.n. geldstufen. wenn ich die hohe geldstufe nur gegen hohe geldstufe spielen lasse wie in der nationsleage, kann ich mehr verdienen.
die kleinen sind aussen vor. da gibt es keine quali-spiele mehr gegen san marino. dieser termin ist dann nur für die großen geldmaschinen.
money money money. die uefa kauft bald den mond.
auf der anderen seite hat man windigen geschäftemachern die ihre privaten verbände w.z.b auf gibraltar gegründet oder erfunden haben, den geldhahn zugedreht. als die nämlich gemerkt hatten, dass man wenn man einen verband gründet gegen england oder deutschland spielen und sich dumm und dämlich verdienen kann/darf, haben die sofort zugeschlagen. denen bleibt jetzt zu recht jetzt der mund sauber.

der andere vorteil der el-II ist, dass man jetzt ruhe im verband hat. jeder soll seinen teil kriegen und nicht aussen vor sein.
wenn nikosia 500 000 euro verdient, ist das im verhältnis so viel, wie wenn madrid 10 mios. verdient oder sogar mehr.
WundervonBruns
Beitrag melden
15.09.18, 14:28

Fan und Kunde haben die Macht

Wie schon geschrieben wurde, es gibt nur einen Weg: Abos verweigern und kündigen! Wir Fußball Fans oder „Konsumenten des Produkts Fußball“ sitzen doch am längeren Hebel. Man muss es nur konsequent machen. Ich selber habe noch Sky und sehe, wie jedes Jahr der Umfang ausgedünnt wird. Leider habe ich einen 2 Jahresvertrag und kann erst im nächsten Jahr reagieren. Dann werde ich die gesamten Sportpakete kündigen! Und ich werde bestimmt nicht noch weitere Abos abschließen, um einen Wettbewerb zu schauen. Das sollten alle konsequent machen. Mal schauen was dann passiert! Wer dann Fußball sehen will, sollte zu seinem Heimatverein gehen, egal welche Liga und diesen dann live im Stadion unterstützen. Denn darum geht es doch eigentlich. Um ehrlichen Fußball und nicht um die endlos Kommerzialisierung eines „Events“. Freunde, Bratwurst, Bier, spannendes Spiel! Also nur Mut! Auch der treudoofe Deutsche hätte die Marktmacht.
Oskar1980
Beitrag melden
15.09.18, 14:28

Venga Venga Levante

Ich finde die Einführung eines dritten Europapokalwettbewerbes muy bueno.

Dann haben endlich die kleinen Vereine aus Spanien die Garantie einen schmucken Europapokal für ihre (noch) leere Vereinsvitrine zu gewinnen.

Also, auf geht es, venga venga Levante, Eibar und Bilbao!
rauschberg
Beitrag melden
15.09.18, 12:43

Factotum 14.09.18, 23:12

Sie haben es nicht verstanden.
Abgesehen davon, dass ich nichts gegen andere und kleinere Vereine habe - was passiert denn mit dieser Euroleague II? Es geht doch der UESA nicht darum, dass die vermeintlich Kleinen auch einen europäischen Wttbewerb bekommen.
Es geht ums Geldverdienen! Aber nicht für die Vereine sondern für die UEFA.
Ein zusätzlicher Wettbewerb = zusätzliche Übertragungsrechte. Wer wird sich da wohl an erster Stelle bewerben - die derzeitigen Marktführer in Europa, Die Sky-Gruppe, Eurosport und DAZN.
Und dann gibt es 2 Möglichkeiten: entweder es finden sich in den entsprechenden Ländern genug Interessenten, die bereit sind ein Abo zu kaufen oder man muss eben um sein Geld wieder reinzubekommen bei den vorhandenen an der Preisschraube drehen.

Und was die Vereine betrifft - glauben sie tatsächlich, dass es in dieser Liga groß etwas zu verdienen gibt? Der Verhältnis EL zu CL ist schon gravierend genug.
Und dann freut sich der "kleine Verein", der von ihnen angesprochene 5. der belgischen Liga, wenn er dann zu den Auswärtsspielen nach Weißrussland und Azerbaidschan fliegen darf. Kostet ja nichts! Zahlt ja aller die UEFA - oder eher der Verein.

Es geht nicht darum, welche Mannschaften der deutsche Zuschauer sehen kann und will.
Sehen sie sich doch die Geschichte des Europapokals an.
Europapokal der Landesmeister - ALLE Landesmeister und KO- Runde von Beginn an
Europapokal der Pokalsieger - dito.

Dann bohrt man den Landesmeisterpokal zur CL auf, wo mittlerweile aus den Ländern, wo das meiste Geld zu machen ist, sogar der Tabellenvierte schon gesetzt ist. Mit den vorgeschalteten Qualifikationsrunden lässt sich auch noch gut Geld verdienen.
Blöd nur, dass oft genug der Pokalsieger des Landes CL spielt.
Also schmeißt man den Pokalsiegerwettbewerb mit dem sowieso ungeliebten Uefa-Cup in einen Topf und nennt das Ganze Euroleague. Natürlich auch mit 4 Qualifikatuionsrunden vorweg und den dann folgenden Gruppenspielen.

Nun ist das ganze ausgereizt - also sucht man nach neuen Geldquellen.
Einen neuen Wettbewerb mit neuen Fernsehrechten.

Ich gönne jedem Fan Spiele seines Vereins - auch gegen internationale Gegner. Ob er und auch der Verein sich das finanziell leisten kann, ist die andere Frage.
Letztlich gibt es bei diesem ganzen Spiel sowieso nur einen Gewinner - siehe EM/WM
Und das ist der große Dachverband, in dem Fall die UEFA.

Oder wollen sie mir etwa auch weismachen, dass ein Infantino die WM auf 48 Mannschaften aufbohrt, damit die "Kleinen" endlich mal eine Chance haben auch mitzuspielen.
Fussballbeobachter
Beitrag melden
15.09.18, 12:24

@ Der falsche Weg

Zumindest teilweise muss ich einige Ihrer Aussagen richtigstellen:

-Von den von Ihnen zitierten Vereinen sollten sie zumindest die Kölner außen vor halten, die trotz einer hundsmiserablen Liga-Saison in der EL halbwegs vernünftig geliefert haben und in einer starken Gruppe (Arsenal, Roter Stern, Borisow) sehr knapp ausgeschieden sind.
Da haben einige CL/EL-Teilnehmer schon schlechter geliefert.

-Bei dem 3. Wettbewerb geht es m.E. nach keineswegs darum, attraktive Begegnungen für den Zuschauer zu erschaffen. Es geht darum, dass mehr Vereine aus kleineren Ländern am TV-Geld Kuchen partizipieren möchten und sollen (aus deren Sicht und Sicht der UEFA).
Die TV-Pakete werden vermutlich nicht nach Wettbewerb vergeben werden, sondern in größeren Ausschreibungen.
Weil natürlich kaum jemand Beitar Jerusalem gegen Schwarzmeer Odessa sehen will.
Wobei das vermutlich interessanter wäre, als mal wieder Bayern gegen Real.

Ein 3. Wettbewerb würde schon Sinn machen, aber dazu müsste man zuallererst die CL entschlacken. Und das wird garantiert nicht passieren.
Die EL wurde zunächst durch die Aufblähung der CL abgewertet. Was m.E. nach ein Fehler war.
In der CL sollten nur Champions spielen. Also Landesmeister und ggf. Pokalsieger.
Dazu die Titelträger aus der EL und evtl eines 3. Pokals.
Keine Finalisten, keine Meisterschaftszweiten, keine Qualifikanten, nur Sieger.
Die EL würde dadurch an Attraktivität gewinnen und die CL qua Image auch.
Der 3. Cup könnte die ganzen Qualifikanten aufnehmen, die sich momentan vor der Saison in den ganzen Vorwettbewerben tummeln.
BorisPasternak
Beitrag melden
15.09.18, 12:23

"Die Kuh wird so lange gemelkt bis sie brach liegt..."

Das nenne ich eine schöne und vor allem authentisch vorgebrachte Kritik eines Users hier an diesem Irrsinn, der sich zur Zeit im internationalem Spitzenfußball abspielt. Es könnten meine Worte sein. Ich gehe noch weiter als dieser User. Die Kuh ist zu Ende gemelkt. Wir sehen nur noch einen Fake und glauben, es handle sich um Fußball, so wie wir ihn verstehen. Das ist es mitnichten. Was hier abgeht, auch Samstag für Samstag in unseren Stadien hier in Deutschland (und mittlerweile über die ganze Woche verteilt) ist ein einziger Fake, ein Betrug am Fußballfan, der es weiß aber nicht wahr haben will. Und die Medien machen diesen Fake mit und protegieren ihn. Die Medien wissen, dass sie einen Fake verkaufen, die Fans wissen, dass sie einem Fake aufsitzen und trotzdem: Alle machen mit. Es ist eine Art Sodom und Gomorrha. Sehenden Auges gen Abgrund.
keane26
Beitrag melden
15.09.18, 10:43

Der falsche Weg

Von einem dritten internationalem Pokalwettbewerb halte ich absolut nichts. Vielleicht wäre es besser, die Anzahl der Startplätze für die Euro League zu erhöhen, indem man mehr Vereinen aus anderen europäischen Ligen den Zugang gewährt, anstatt noch den Tabellendritten aus der Championsleague dort zuzulassen!
Außerdem muss die Euroleague finanziell für die Vereine attraktiver werden. Anders lassen sich auch die schlechten Auftritte der deutschen Clubs in den letzten Jahren in diesem Wettbewerb kaum erklären. Was Hertha, Hoffenheim, Freiburg und Köln in der vergangenen Saison dort abgeliefert hatten war schon eine absolute Frechheit. Gegen teils drittklassige Gegner zu verlieren (Hertha in Östersund) ist schon mehr als peinlich. Da kann man auch nicht davon sprechen, dass diese Vereine den unbedingten Willen hatten, dort etwas zu reißen. Zu wichtig erscheint dann doch erst einmal das Überleben in der Bundesliga! Auch an den Aufstellungen konnte man gut erkennen, dass man die beste Elf doch eher in der Bundesliga auf den Platz geschickt hatte.

Zudem muss die UEFA diesen Wettbewerb besser vermarkten. Die Anstoßzeiten werden immer weiter nach hinten verlegt. Spiele des BVB oder des FCB gegen Madrid oder Mailand sind natürlich immer ausverkauft. Aber wer geht im November oder Dezember noch um 21:00 Uhr ins Stadion wenn der Gegner Valerenga Oslo oder HNK Rijeka heißt?
Albrecht-Baume
Beitrag melden
15.09.18, 10:43

Rudis Reste-Rampe

Was steckt aus UEFA-Sicht hinter der Idee: Man möchte noch ein paar Kröten herauspressen, indem man Teams auf die internationale Ebene hievt, die dort nichts verloren haben. Der Fußballfan in den kleineren Nationen ist aber auch nicht doof und sieht sich lieber ein Derby an als ein Spiel gegen einen Gegner, dessen Namen er noch nie gehört hat und der auch nicht gerade Topsport verspricht. Das Fernsehen überträgt dann zwar, aber aus leerem Stadion mit Friedhofsatmosphäre. Da ist auf dem Bildschirm sogar ein Rundflug über dem Wattenmeer interessanter.
cefix64
Beitrag melden
15.09.18, 10:42

Überlebensfähig?

Wie hier ja schon einge geschrieben haben, geht es nicht darum, einen weiteren Wettbewerb für die Mannschaften der 5 grossen Ligen zu generieren. Es geht darum, Mannschaften aus den Ländern der 3. und 4. Reihe eine "internationale Plattform" zu bieten.
Das ist erstmal schön und gut.
Dem Einwand so manches Foristen hier: Wer soll sich das anschauen? haben mitlerweile genug geantwortet, das es eben nicht um "unsere Bespassung" geht, sondern um eben die Länder, die daran teilnehmen.

Doch darn liegt auch die Krux, die dem anhaftet. Die TV-Gelder für diese Liga müssen in Ländern wie Mazedonien, Wales, Lettland etc. zusätzlich zu den CL-Geldern erwirtschaftet werden. Da st nicht sooo viel zu erwarten.
Auf der anderen Seite stehen für de Klubs quasi dieselben Reisekosten, wie bei den "grossen" Wettbewerben.
Ich kann nur hoffen, dass für die Teilnehmer am Ende genug übrigbleibt.

Eigenen Beitrag verfassen

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: 1. FC Köln 2018/19 Aufsichtsrat / Jörg Jakobs von: magical - 25.09.18, 13:19 - 2 mal gelesen
Re (2): Tedesco hat ein großes Herz von: SteveGerrad - 25.09.18, 13:18 - 2 mal gelesen
Re (7): Der Niedergang nimmt Fahrt auf... von: Blaubarschbube - 25.09.18, 13:16 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine