Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.06.2018, 17:00

Auch Freiburg und Wolfsburg vom DFB zur Kasse gebeten

Frankfurt muss 86.000 Euro zahlen

Die vergangene Saison verlief für Eintracht Frankfurt mit dem Gewinn des DFB-Pokals außerordentlich erfolgreich, die Fans der Hessen schlugen dabei aber mehrmals über die Stränge. Dies wurde vom DFB am Mittwoch mit einer saftigen Geldstrafe für die Eintracht geahndet. Auch der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg wurden vom Verband zur Kasse gebeten.

Eintracht Frankfurt Fans
Teile der Fans von Eintracht Frankfurt benahmen sich in der abgelaufenen Saison nicht konform.
© imagoZoomansicht

Das Sportgericht des DFB sprach gegen die Frankfurter Eintracht wegen "sieben Fällen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" eine Geldstrafe in Höhe von 86.000 Euro aus.

Dabei ahndete der DFB Verfehlungen unterschiedlicher Art. So musste die Bundesligapartie am 19. Februar gegen RB Leipzig verspätet angepfiffen werden, nachdem Eintracht-Anhänger in den Innenraum eingedrungen waren. Die Proteste, die sich gegen Montagspiele in der Bundesliga richteten, blieben friedlich. Im Pokalspiel bei Schalke 04 am 18. April wurde von Teilen der Frankfurt-Anhänger "massiv Pyrotechnik" gezündet. Zudem wurde nach der Partie eine vermeintliche Schalke-Zaunfahne im Auswärtsblock gezeigt. Daraufhin ist es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Teilen der beiden Fanlager gekommen, Ordnungsdienst und Polizei mussten eingreifen.

Zu einem Vorfall kam es auch am 5. Mai beim Auswärtsspiel beim Hamburger SV, als ein Zuschauer aus dem Frankfurter Fanbereich auf den Platz lief, woraufhin der Ordnungsdienst bestellt werden musste. Wie der DFB mitteilte, hat der Verein dem Urteil bereits zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Auch Wolfsburg und Freiburg müssen zahlen

Neben Eintracht Frankfurt wurden auch die Ligakonkurrenten SC Freiburg und VfL Wolfsburg vom DFB zu Geldstrafen verurteilt. Allerdings fielen diese deutlich geringer aus. Die Breisgauer müssen 3000 Euro zahlen, weil in der 88. Minute des Bundesligaspiels gegen Wolfsburg am 7. April ein Zuschauer auf das Spielfeld gelaufen war. Wolfsburg muss 15.000 Euro berappen, nachdem im VfL-Fanbereich in der Begegnung bei Hertha BSC am 31. März Pyrotechnik gezündet war.

jer

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:60.000 (23.09.2018)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:17.000 (15.10.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:20.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine