Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.08.2017, 16:28

Frankfurt fahndet nach einem Fabian-Ersatz

Kovacs Appell an Hradecky: "Ein Mann, ein Wort!"

Am Samstag startet Eintracht Frankfurt mit der in Siegen ausgetragenen Pokalpartie gegen TuS Erndtebrück in die neue Saison. Thema auf der Pressekonferenz am Freitagmittag waren allerdings vor allem mehrere spannende Personalien. So äußerte sich Trainer Niko Kovac zur Causa Lukas Hradecky und erklärte, dass Ausschau nach einem Ersatz für den verletzten Marco Fabian gehalten wird.

Lukas Hradecky
Hat er Niko Kovac zugesagt, bei der Eintracht zu bleiben? Torwart Lukas Hradecky.
© imagoZoomansicht

Aus Fan-Sicht hätte es in der ersten Pokalrunde kaum ein besseres Los geben können, nur rund 120 Kilometer sind es von Frankfurt bis ins Siegener Leimbachstadion. Die Eintracht darf sich auf ein Heimspiel freuen, alle 5000 Gäste-Tickets gingen im Vorverkauf weg, Tausende weitere Fans dürften sich über andere Kanäle Karten für das 19.400 Zuschauer fassende Stadion beschafft haben.

Gegen den Regionalligisten, der mit zwei Remis in die Saison startete, ist Frankfurt der turmhohe Favorit. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre schon eine Überraschung. Vor zwei Jahren machte Darmstadt 98 kurzen Prozess mit Erndtebrück (5:0). "Wir sind der Favorit, das möchte ich im Ergebnis und im Weiterkommen sehen", bekräftigt Kovac und ergänzt: "Wir nehmen unsere Aufgaben ernst und werden keinen Gegner unterschätzen, egal in welcher Liga er sich befindet. Wir wissen, wie schön es ist, im Endspiel dabei zu sein, entsprechend fokussiert bereiten wir uns vor."

Viele Verletzte, Abraham noch Wackelkandidat

Verzichten muss der Coach auf Omar Mascarell (Achillessehnen-OP), Marco Fabian (Probleme an der Lendenwirbelsäule), Carlos Salcedo (Schultereckgelenksprengung), Alex Meier (Sprunggelenk-OP, Borreliose), Slobodan Medojevic (Prellung) und Leon Bätge (Syndesmoseteilriss). David Abraham ist wegen einer leichten Erkältung noch ein kleiner Wackelkandidat, allerdings geht Kovac davon aus, dass der Abwehrchef spielen kann. Mit dabei sein wird auch Jonathan de Guzman, der seine Zerrung auskuriert hat und seit einigen Tagen wieder voll mit der Mannschaft trainiert. Von Beginn an wird der frühere niederländische Nationalspieler indes eher nicht auflaufen. "Wir gehen kein Risiko ein. Ich würde ihn gerne spielen lassen, glaube aber, dass er wenn, dann erst von der Bank kommen wird", sagt Kovac.

Das Original: Das Bundesliga-Managerspiel des kicker

Noch keine Option ist Salcedo, der nach seiner beim Confed-Cup erlittenen Schultereckgelenksprengung erstaunlich schnell ins Mannschaftstraining zurückkehrte. Doch bei dem mexikanischen Innenverteidiger ist Vorsicht geboten: "Äußerlich sieht das bei ihm ganz gut aus, aber innen ist noch eine Narbe, die erst nach acht Wochen richtig verheilt ist. Jetzt sind sechs Wochen herum, wir müssen also noch zwei Wochen warten, bis er richtig in die Zweikämpfe gehen kann. Für Samstag ist er keine Alternative", erläutert der Fußballlehrer.

Kommt noch ein Offensiver für Fabian?

Auf Salcedos Landsmann Fabian muss er wohl noch mindestens zwei Monate verzichten. Deshalb gibt es Überlegungen, noch einen offensiven Mittelfeldspieler zu verpflichten. Kovac führt aus: "Wir schauen uns um, da wir wissen, dass wir in dem Bereich vielleicht noch etwas machen können und auch müssen. Das hängt aber wie immer von vielen Faktoren ab. Wie viel kostet der Spieler? Hilft er uns sofort? Deswegen müssen wir gut selektieren - aber wir haben ja noch einige Tage Zeit."

Hat Hradecky Kovac den Verbleib zugesagt?

Mit einer Baustelle im Tor rechnet er dagegen nicht mehr, auch wenn sich die Gespräche mit Hradecky und dessen Vater über eine vorzeitige Verlängerung des bis zum 30. Juni 2018 datierten Vertrages nun schon über ein Dreivierteljahr hinziehen. Kovac ist gleichwohl sicher, dass Hradecky auch weiterhin den Adler-Dress trägt. "Ich bin überzeugt, dass er bleibt und hoffe, dass er den neuen Vertrag unterschreiben wird. Bruno Hübner und Fredi Bobic haben harte Gespräche hinter sich, und sie haben alles getan, wirklich alles! Dementsprechend liegt der Pass bei Lukas und seinem Vater", betont der Coach. Zugleich appelliert er an Hradeckys Ehre: "Ich weiß, was Lukas zu mir gesagt hat, und ich halte es immer so: ein Mann, ein Wort! Da braucht man keine Verträge. Wenn ich etwas verspreche, wenn ich etwas sage, dann halte ich mich daran. So lebe ich seit 46 Jahren." Diese klare Aussage lässt keinen anderen Schluss zu, als dass der Keeper seinem Trainer fest zugesagt hat zu bleiben. Ein öffentliches Bekenntnis des 27-Jährigen steht dagegen weiterhin aus. Pikant: Laut "Frankfurter Rundschau" ließ Vladimir Hradecky, Vater und Berater des Torhüters, in dieser Woche einen Gesprächstermin mit Sportvorstand Bobic platzen.

"Mannschaft auf den Punkt vorbereitet"

Am Samstag in Siegen wird Hradecky auf jeden Fall zwischen den Pfosten stehen. Und wenn sich seine Vorderleute keine Blöße geben, dürfte er einen ziemlich geruhsamen Nachmittag erleben. Kovac fordert: "Wir müssen das Tempo hochhalten. Wenn das Tempo hoch ist, werden wir der klare Sieger sein. Wenn wir uns dem Tempo und dem Niveau des Gegners anpassen, wird es schwer." Insgesamt sieht er seine Truppe gut gerüstet für die neue Spielzeit. "Keiner weiß so richtig, wo er steht, aber ich glaube, dass wir die Mannschaft auf den Punkt vorbereitet haben. Die Spieler sind im Kopf und in den Beinen frisch", meint der Trainer.

In Siegen mit Trauerflor

Auflaufen wird Frankfurt gegen Erndtebrück mit einem Trauerflor. Der langjährige Mannschaftsbetreuer Helmut Krivan starb unter der Woche überraschend im Alter von 75 Jahren. Noch am vergangenen Sonntag hatte er Zeugwart Franco Lionti beim Freundschaftsspiel gegen den FSV Frankfurt unterstützt.

Julian Franzke

Torwartfrage, Chancenverwertung und Verletzungen
Die Baustellen der Bundesligisten
Freiburg, Leverkusen, Bremen, Schalke
Torwartfrage, Chancenverwertung, Verletzte

Bei dem einen Erstligisten bereitet der Torwart Sorgen, beim anderen hapert es noch an der Chancenverwertung. Zudem fehlen einigen Mannschaften wichtige Spieler zum Start. Die Baustellen der 18 Bundesligisten vor dem Saisonauftakt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hradecky

Vorname:Lukas
Nachname:Hradecky
Nation: Finnland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:24.11.1989

weitere Infos zu Fabian

Vorname:Marco
Nachname:Fabian
Nation: Mexiko
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:21.07.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun