Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
PeterZeh
Beitrag melden
27.06.17, 13:18

Keine Nettospielzeit

Der Fußball baucht keine Nettospielzeit. Das ist amerokanischer Unsinn und dient nur dazu, in Unterbrechungen Werbung zeigen zu können.
Was es braucht, sind härtere Regeln im Umgang mit den Unparteiischen und deren Entscheidungen. Da sind die Ami-Sportarten (American Football, Eishockey, Basketball) und auch der Handball vorbildlich. Respekt vor dem Schiedsrichter und dessen Entscheidungen ist auch wegen der Vorbildfunktion für untere Klassen dringend geboten. Eine konsequente Bestrafung auch nur eines Protestes würde sehr schnell zu einer Änderung führen. Die Spieler haben Schiedsrichterentscheidungen nicht zu kommentieren, sondern sofort umzusetzen. Wie z.B. im Handball. Piff und Ball ablegen passiet da nahezu innerhalb einer Sekunde.
Die Handspielregl gehört allerdings grundsätzlich geändert. Weg von so einem Blödsinn wie Vergrößerung der Körperfläche zurück zu dem bewußten Handspiel Umgangssprachlich: Die Hand geht zum Ball. Dann ist Schluß mit einem Handspiel nachdem jemand aus drei Metern Entfernung einen Volleyschuß an den Arm bekommt.
Der Schauspielerei mit Verletzungen kann man durch eine Erweiterung der Regel, daß ein verletzter Spieler den Platz verlassen muß begegnen. Geben wir dem schwer verletzten Sportskameraden doch noch eine Extrapause von bspw. drei Minuten.
Dazu sind die Behandlungen auf dem Spielfeld zu reduzieren und die Verletzungsunterbrechungen sind möglichst vollständig nachzuspielen.
Bei den Auswechselungen sind drei mehr als genug. Wenn Herr Tuchel seine Leute ein Tempo spielen läßt, daß die Spieler nicht neunzig Minuten durchhalten könne, muß er eben an seiner Taktik und Spieleinteilung etwas ändern. Bei noch mehr Auswechsel-Möglichkeiten würden nur die großen Vereine einmal mehr bevorteilt. Denn nur die haben die ausreichende Anzahl an gleichwertigen Spielern,
Also bitte keinen großen Änderungen. Ein wenig an den Steschrauben zu drehen genügt vollständig.
gof
Beitrag melden
26.06.17, 13:23

fliegender Wechsel

Wieso wird nicht endlich mal der fliegende Wechsel eingeführt - gibt es in fast allen anderen Sportarten und hat nur Vorteile - kein Zeitschinden beim Wechsel - keine Benachteiligung mehr bei Verletzungen - grössere Flexibilität für Trainer auf Spielstände oder Situationen zu reagieren also auch spannender für die Zuschauer
DerTiddi
Beitrag melden
25.06.17, 12:40

Ganz so einfach ist das nicht...

Auch mit der Netto-Spielzeit lässt sich ein Spiel beeinflussen! Beispiel: Letzter Spieltag in einem Turnier oder in der BL. Da kann es Sinn machen, enorm Zeit zu schinden, um die Abpfiff-Zeit nach hinten zu schieben. So kann ein Team mit viel Zeitschinden (wodurch sich die Gesamtspieldauer aufgrund der Nettospielzeit verlängert) dafür sorgen, dass das Spiel später beendet ist, als das Spiel des direkten Konkurrenten. Und damit könnte je nach Ergebnis des Konkurrenten noch einmal taktisch reagiert werden. Es wird also auch mit dieser Lösung zu Ärger führen...
Wenn Nettospielzeit, dann bitte nur in den letzten 5 oder 10 Spielminuten.
Ich denke, ein konsequentes Handeln der SchiedsrichterZeitstrafen wäre besser. Warum darf jeder Fußballspieler ungestraft mit dem Schiedsrichter schimpfen? Beim Handball hätte so etwas sofort Konsequenzen. Das würde ich beim Fußball auch gerne sehen.
Zeitschinder bekommen kein Gelb, sondern eine Zeitstrafe. Oder das Ausführen einer Standardsituation muss innerhalb eine festgelegten Zeit erfolgen, ähnlich wie beim Futsal. Ansonsten wechselt der Ballbesitz. Statt Abstoß weil der TW verzögert - gibt es Eckstoß!
Nettospielzeit halte ich nicht für wirklich eine glückliche Lösung.
Aber die Diskussion darüber ist trotzdem gut. Vielleicht trägt es zur Sensibilisierung der Profis bei. Vielleicht sollten Fans (auch die eigenen, wie in England!) typische Zeitschinder konsequent über Wochen auspfeifen und nicht nur bei Schwalben-Könige...;-)
olliundseinkahn
Beitrag melden
19.06.17, 13:26

einiges wäre sinnvoll

Einige Änderungen wären schon sinnvoll. Einfach die Uhr anhalten bei jeder Unterbrechung, das dürfte doch nicht so schwer sein. Was mir persönlich auf die Nerven geht, nach einem Foul nimmt der Verursacher den Ball meterweit mit, ohne dass dies geandet wird. Auch beim Einwurf passiert das selbe. Der Ball müsste einfach liegengelassen werden. Die ganzen Rangeleien und auch die Reklamationen beim Schiri müssten mit 10 Min. Strafen geandet werden. Da tragen sie alle das ,,FAIR PLAY Zeichen" auf dem Trikot Ärmel, aber keiner hält sich dran. Den Videobeweis beim ConFed Cup zeigt doch, dass man ihn unbedingt braucht. Anscheinend hatten die Spieler keine Ahnung davon, sonst hätten die Chilenen nicht so reagiert. Die kurze Unterbrechung macht doch nichts.
Coach229
Beitrag melden
19.06.17, 13:07

Notwendig

Bestimmte Regeländerungen sind m.E. überfällig, allen voran die unselige Regel bei Handspiel.
Die Umstellung auf Nettospielzeit analog zu Handball oder auch Eishockey würde den Anreiz zum Zeitschinden gewaltig reduzieren.
Interessant ist, dass bislang noch niemand den Vorschlag gemacht hat, die Auswechselung genau so zu handhaben wie im Handball
Handlungsbedarf sehe ich auch bei den sog. 'taktischen Fouls'. Warum sollte man die nicht mit einer Zeitstrafe von 10-15 Minuten ahnden!? Ebenso bei der 'Schwalbe' im Starfraum: das ist grob unsportlich und mit Platzverweis zu bestrafen
Gonozal
Beitrag melden
19.06.17, 13:07

Nettospielzeit

Ich unterstütze vor allem diesen Vorschlag. Leider wird sich das wohl nur in den Profiligen durchsetzen lassen. Hier gibt es Geld, Mittel und Personal dafür.
Vor allem in den unteren Amateurligen kann man das kaum praktizieren. Oftmals gibt es hier keine Schiri-Assistenten, manchmal nicht mal einen Schiri.
Schnell wäre so ein Zwei-Klassen-Fußball geschaffen, und das schon in Deutschland.
FrankCastle
Beitrag melden
19.06.17, 12:34

warum denn nicht?

Warum soll das denn nicht passieren. Alle reden immer davon, dass es im Fussball nur noch ums Geld geht. In der BNA, der NFL und der NHL geht es um noch mehr Kohle, und da ist zum Beispiel die Netto-Spielzeit seit Jahren schon selbstverständlich. Auch der Video-Beweis ist da bereits Gang und Gebe, ganz zu Schweigen von dem respektvollen Umgang mit dem Schiedsrichter.

Gerade die Netto-Spielzeit MUSS unbedingt her, denn dann kann ein Sergio Ramos oder ein Arturo Vidal nicht mehr wegen totale Unfug 3 Minuten mit dem Schiri diskutieren. Obwohl, jaaa, das kann er dann schon, nur macht es dann ja keinen sinn mehr. Die Uhr ist ja angehalten und wird erst wieder weiterlaufen, wenn der Ball wieder rollt.
Foff_the_Ripper
Beitrag melden
19.06.17, 12:03

Es wird Zeit.

Ich spiele selbst seit 28 Jahren Fußball und war Regeländerungen gegenüber stets skeptisch. Mittlerweile muss ich sagen, dass der Fußball eine Entwicklung genommen hat, die mich den Sport nicht mehr gerne angucken lässt.
Bin dieses Jahr stark dazu übergegangen, die NBA zu gucken und wer das tut, wird erkennen, wie weit Fußball mittlerweile gekommen ist. Wer beim Schiedsrichteransprechen über die Stränge schlägt, kassiert in der NBA sofort n technisches Foul - nachm 2. gehts in die Kabine; entsprechend höflich unterhalten die sich mit den Referees. In Deutschland werden die Schiris angebrüllt, rumgeschubst und müssen sich in den unteren Ligen sogar angreifen lassen.
Die ham Netto-Spielzeit; Zeitschinden gibts da gar nicht, aber wer den Ball nachm Korberfolg falsch zur Seite wirft, kassiert auch n technisches Foul. Ergo passiert das da nie. Im Fußball wird der Ball dem Gegner offen vorenthalten, weggeschossen, die Freistoßausführung blockiert und Rangeleien provoziert. Wird ja auch im Fußball nie geahndet.
Auch beim Videobeweis sind die schon viel länger mit dabei. Wobei da allgemein akzeptiert wird, dass das Spiel dann auch mal für fünf Minuten unterbrochen ist. Das würde ich im Fußball nicht so wünschenswert finden.
Aber zusammenfassend: Es muss sich was ändern, Fußball gucken macht keinen Spaß mehr.

Eigenen Beitrag verfassen

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
20.07.17
Sturm

Polnischer Mittelstürmer unterschreibt Zweijahresvertrag

 
20.07.17
Abwehr

FC schnappt sich Abwehrtalent aus Gijon

 
20.07.17
Torwart

Torhüter bringt Drittliga-Erfahrung mit

 
20.07.17
Abwehr

Leipziger Abwehrmann erneut für ein Jahr verliehen

 
1 von 43

Livescores

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): TIPPSPIEL: 1. Spieltag 2017/2018 von: BridgetW - 21.07.17, 12:32 - 2 mal gelesen
Re (2): TIPPSPIEL: 1. Spieltag 2017/2018 von: BridgetW - 21.07.17, 12:26 - 4 mal gelesen
Re: TIPPSPIEL: 1. Spieltag 2017/2018 von: magical - 21.07.17, 12:23 - 8 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun