Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Köln

1. FC Köln

2
:
1

Halbzeitstand
1:0
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach


1. FC KÖLN
BOR. MÖNCHENGLADBACH
15.
30.
45.




60.
75.
90.












       
1. FC Köln
2
:
1

Bor. Mönchengladbach
17:24

Was für ein Spiel! Nach einer überschaubaren ersten Hälfte nahm die Partie in Hälfte zwei mächtig Fahrt auf - und bescherte den Kölnern letztlich den so heiß ersehnten Derbysieg.


 
Schlusspfiff

 
1. FC Köln
2
:
1

Bor. Mönchengladbach
17:22
90.+5
2:1 Terodde (Kopfball, Rausch)

Das ist der Lucky Punch! Rausch flankt von links punktgenau von links nach innen und findet im Fünfer Terodde, der schneller reagiert als Zakaria und die Kugel per Kopf in die Maschen drückt.


BALLKONTAKTE
31
PASSQUOTE
59%
LAUFLEISTUNG
12,18km


 
17:19
90.+2

Die Kölner fordern Handelfmeter, weil Zakaria einen Ball von Clemens an den angelehnten rechten Arm bekommen hat. Zwayer lässt zu Recht weiterspielen.


 
17:19
90.+1

Rausch bringt eine Ecke von links ins Zentrum, findet dort aber keinen Abnehmer.


 
17:18
90.

Fünf Minuten gibt es obendrauf.


 
17:16
89.

Die Schlussphase läuft, das Spiel lebt aktuell von seiner enormen Spannung.


 
17:14
87.

Zwayer schaut sich die Szene noch einmal an der Seitenlinie auf dem kleinen Bildschirm noch einmal an und entscheidet auf Abstoß.


 
17:13
86.

Die Gladbacher drängen auf das 2:1! Über Stindl und Hazard wird Hofmann bedient, der aus spitzem Winkel links vorbeischießt. Allerdings wurde der Gladbacher von Jorge Meré getroffen, der seinen Gegenspieler trifft. Hofmann hatte aber vor dem Kontakt bereits geschossen.


 
17:09
82.

Klünter kommt bei einer von Sörensen verlängerten Flanke mit vollem Tempo angerauscht, köpft dann aber unkontrolliert neben den Kasten.


 
17:08
81.
Spielerwechsel: Hofmann für Herrmann (Bor. Mönchengladbach)

Das war dann auch die letzte Aktion des Flügelmanns, der nun für Hofmann weichen muss.


BALLKONTAKTE
35
PASSQUOTE
78%
LAUFLEISTUNG
10,78km


 
17:07
80.

Die nächste gute Gelegenheit. Stindl legt mit Glück unfreiwillig für Herrmann auf, der aus vollem Lauf sofort abdrückt - knapp drüber.


 
17:06
79.
Spielerwechsel: Guirassy für Jojic (1. FC Köln)

Wie so oft war der Serbe emsig, diesmal legte er aber auch das 1:0 auf. In Hälfte zwei war nicht mehr ganz so viel von Jojic zu sehen. Nun kommt mit Guirassy ein weiterer gelernter Stürmer.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
10,70km


 
17:02
75.

Auf der Gegenseite sorgt Clemens für Furore, als er aus elf Metern in Sommer seinen Meister findet.


 
17:01
74.

Stindl taucht im Strafraum auf und zieht ab. Sein Schrägschuss aus aus spitzem Winkel rast rechts vorbei.


 
16:59
72.
Spielerwechsel: Rausch für J. Hector (1. FC Köln)

Bei Hector halten die Kräfte wohl nicht mehr, der Kapitän wird mit Applaus verabschiedet.


BALLKONTAKTE
53
PASSQUOTE
77%
LAUFLEISTUNG
9,14km


 
16:59
72.
Gelbe Karte: Ginter (Bor. Mönchengladbach)

Ginter sieht wegen eines taktischen Fouls die Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
87
PASSQUOTE
92%
LAUFLEISTUNG
10,26km


 
16:58
71.

Wieder setzt sich Sörensen nach einem Freistoß gegen Vestergaard durch, diesmal schießt er jedoch aus spitzem Winkel von rechts neben den Kasten.


 
1. FC Köln
1
:
1

Bor. Mönchengladbach
16:57
69.
1:1 Raffael (Rechtsschuss)

Und da ist der Ausgleich - und der hat es in sich: Zuerst scheitert Herrmann aus zwei Metern an Horn, dann landet der Ball bei Raffael, der wiederum am kurz vor der Linie stehenden Jonas Hector, ehe er den Abpraller unter Mithilfe der Unterkante der Latte dann doch noch ins gegnerische Netz befördert.


BALLKONTAKTE
44
PASSQUOTE
80%
LAUFLEISTUNG
5,31km


 
16:56
69.
Gelbe Karte: Terodde (1. FC Köln)

Terodde geht viel zu forsch in einen Zweikampf und säbelt seinen Gegenspieler um. Dafür gibt es zu Recht Gelb.


BALLKONTAKTE
31
PASSQUOTE
59%
LAUFLEISTUNG
12,18km


 
16:55
67.
Spielerwechsel: Cuisance für Kramer (Bor. Mönchengladbach)

Kramer hat nun Feierabend und macht Platz für Cuisance.


BALLKONTAKTE
67
PASSQUOTE
87%
LAUFLEISTUNG
9,08km


 
16:55
67.

Raffael flankt von rechts rein und findet Stindl, der köpft. Der Ball rollt an der Linie entlang, ehe Sörensen es noch einmal so richtig spannend und ohne Not quer legt. Wendt probiert sein Glück und zieht ab. Im Zentrum ist Stindl dann knapp zu spät dran. Eine Riesenchance.


 
16:54
67.

Diesen bringt Jojic von links rein, es wird hektisch - mehr aber nicht. Die Fohlen klären letztlich.


 
16:54
66.

Klünter setzt sich im Sechzehner gegen zwei Mann durch und zieht ab. Sommer ist noch dran - Eckball.


 
16:50
63.
Gelbe Karte: Zakaria (Bor. Mönchengladbach)

Zakaria fällt gleich durch zwei robuste Aktionen auf, zuerst foult er Özcan, dann auch noch Terodde. Gelb ist die Quittung für den Eidgenossen.


BALLKONTAKTE
53
PASSQUOTE
92%
LAUFLEISTUNG
11,61km


 
16:50
62.
Spielerwechsel: Clemens für Zoller (1. FC Köln)

Zoller war emsig, lief viel, arbeitete viel, fiel sonst aber nicht sonderlich auf.


BALLKONTAKTE
20
PASSQUOTE
73%
LAUFLEISTUNG
8,16km


 
16:46
59.

Raffael kommt im Strafraum ans Leder, lässt dann Jorge Meré stehen und holt gegen Heintz noch eine Ecke heraus. Die verpufft dann aber wirkungslos.


 
16:44
57.

Kramer wird nach einem Foul an Zoller, der sich auch etwas theatralisch fallen gelassen hatte, ermahnt.


 
16:42
55.

Das Spiel wird etwas ruppiger, die Zweikämpfe häufen sich.


 
16:40
52.

Die Kölner spielen ihre Angriffe derzeit schnell aus, überbrücken mit langen Bällen auf die Außen immer wieder das Mittelfeld. Das Problem: Wendt und auf der anderen Seite Elvedi stehen gut und lassen praktisch nichts anbrennen.


 
16:38
50.
Gelbe Karte: Klünter (1. FC Köln)

Klünter ist gegen Hazard zu spät dran, reißt diesen am Trikot und unterbindet so einen Angriff. Das gibt eine Verwarnung.


BALLKONTAKTE
43
PASSQUOTE
36%
LAUFLEISTUNG
12,37km


 
16:36
49.

Jojic probiert es aus der Ferne und verzieht vollkommen - der Ball rast aus 30 Metern weit drüber.


 
16:34
47.

Die erste gute Möglichkeit haben die Gastgeber: Zoller passt von links quer ins Zentrum, wo Klünter das Leder nur ganz knapp verpasst. Er wäre im Strafraum frei zum Abschluss gekommen.


 
16:33
46.
Spielerwechsel: Raffael für Grifo (Bor. Mönchengladbach)

Hecking reagiert und bringt Raffael für Grifo. Der Brasilianer ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann. Hazard rückt dadurch auf die Außenbahn.


BALLKONTAKTE
30
PASSQUOTE
65%
LAUFLEISTUNG
6,17km


 
16:33
46.

Weiter geht's in Köln.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:18

Gladbach zeigte die reifere Spielanlage und war in vielen Punkten besser, tat sich aber gegen die laufstarken Kölner schwer, klare Chancen zu kreieren und geriet durch einen Standard dann auch noch in Rückstand. Nach der Pause müssen sich die Fohlen vor allem offensiv steigern, wollen sie noch etwas aus der Domstadt mitnehmen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:15
45.+1

Langer Ball auf Herrmann, der sich im Duell gegen Heintz behauptet und dann auch noch aus spitzem Winkel zum Abschluss kommt. Der Ball saust knapp links vorbei.


 
16:14
45.

Eine Minute wird nachgespielt.


 
16:12
43.

Herrmann kommt mal über links und wird auch angespielt. Anschließend schießt er Horn aus etwa 16 Metern direkt in die Arme.


 
16:10
40.
Gelbe Karte: Kramer (Bor. Mönchengladbach)

Kramer kommt klar zu spät gegen Höger und holt sich die erste Gelbe der Partie ab.


BALLKONTAKTE
67
PASSQUOTE
87%
LAUFLEISTUNG
9,08km


 
16:08
39.

Der FC hat mehr Platz zum Kontern, Sörensen ist dabei etwas übermütig und drischt den Ball aus der zweiten Reihe in den dritten Stock.


 
16:07
38.

Die Fohlen haben die Schlagzahl nach dem Rückstand erhöht und investieren nun mehr nach vorne, ohne den erwünschten durchschlagenden Erfolg.


 
16:07
37.

Jetzt mal ein Freistoß der Gäste, doch der bringt nichts ein.


 
1. FC Köln
1
:
0

Bor. Mönchengladbach
16:03
34.
1:0 Sörensen (Rechtsschuss, Jojic)

Und in der Tat geht etwas: Jojic schaufelt den ruhenden Ball aus etwa 28 Metern in den Fünfer, wo sich Sörensen gegen Vestergaard durchtankt und anschließend aus kurzer Distanz über die Linie drückt.


BALLKONTAKTE
54
PASSQUOTE
65%
LAUFLEISTUNG
11,61km


 
16:02
33.

Das Bemühen kann der Ruthenbeck-Elf nicht abgesprochen werden, nur fehlen schlichtweg die Ideen. Das Überraschungsmoment fehlt gänzlich. Vielleicht geht etwas per Freistoß?


 
15:59
30.

Die Kölner probieren es oft mit Diagonalbällen auf die Außenbahnen, doch darauf sind die Gladbacher vorbereitet. Die Flügelspieler der Hausherren werden meist gedoppelt.


 
15:57
27.

Jojic fackelt nicht lange und probiert sein Glück aus 17 Metern zentraler Position. Sommer geht auf Nummer sicher und lenkt die Kugel zur Seite weg. Die folgende Ecke bringt nichts ein.


 
15:54
25.

Jorge Meré klärt als letzter Mann geschickt gegen den nachsetzenden Stindl.


 
15:53
24.

Die Begegnung wird zusehends etwas hektischer, Fehlpässe häufen sich.


 
15:52
22.

Kurzer Blick auf die Statistik: Gladbach hat mehr Ballbesitz (54 Prozentz), gewinnt mehr Zweikämpfe (55 Prozent), hat eine bessere Passquote (86 Prozent), lief mehr (28,72:28:45 km), mehr Torschüsse (3:0) und mehr Ecken (2:0). Die Gäste sind demnach in fast allen relevanten Punkten besser. Nur im wichtigsten Punkt steht es pari.


 
15:51
21.

Nachdem Elvedi den Ball unglücklich ins Aus gespielt hatte, machen die Kölner das Spiel schnell. Der Ball landet im Sechzehner bei Terodde, der abtropfen lassen will für Hector. Dieser ist dann jedoch im Duell mit Zakaria zwei Schritte zu spät dran - der Schweizer klärt.


 
15:47
18.

Die Fohlen probieren es mehr und mehr über die Flügel, sorgen über die linke Seite erneut für Wirbel und holen die zweite Ecke heraus. Diese bringt Wendt nach innen, wo Elvedi hochschraubt und per Kopf an den zweiten Pfosten verlängert. Dort kommt Kramer angerauscht, der die Kugel auf Kniehöhe serviert bekommt und sie dann aus spitzem Winkel ans rechte Außennetz befördert.


 
15:45
16.

Hüben wie drüben ist auffällig, dass Sicherheit Trumpf ist. "Bloß keine Fehler machen", scheint das Motto zu sein. Das geht natürlich zu Lasten des Offensivspiels - gerade bei den Gästen lahmt dieses bislang gewaltig, nennenswerte Abschlüsse brachte die bemühten Kölner bislang aber auch nicht wirklich zustande.


 
15:42
13.

Wendt macht das Spiel schnell, treibt die Kugel nach vorne und passt auf Hazard. Der Belgier dreht sich an der Strafraumgrenze geschickt um die eigene Achse und bedient mit einem Vertikalpass den gestarteten Stindl. Dieser sucht anschließend aus spitzem Winkel den schnellen Abschluss, kann Horn im Kölner Kasten letztlich aber nicht ernsthaft auf die Probe stellen.


 
15:41
12.

Gladbach erhält die erste Ecke des Spiels: Hazard bringt den Ball hoch in die Mitte, wo er jedoch rigoros geklärt wird.


 
15:40
10.

Mittlerweile hat der FC mehr Spielanteile, was auch an der Borussia liegt. Die Gladbacher stehen etwas tiefer und erwarten den Gegner, um dann ihre Konterstärke ausspielen zu können.


 
15:38
9.

Özcan initiiert einen schnellen Angriff der Kölner, bei dem Hector eine gute Idee hat und den öffnenden Pass in die Tiefe auf Zoller spielt. Der allerdings hatte etwas Anderes erwartet, hatte gekreuzt und läuft deshalb am Pass vorbei.


 
15:36
6.

Kämpferisch sind die Gastgeber voll da, die Gladbacher kriegen kaum Platz zur Entfaltung. Offensiv fehlt es den Geißböcken jedoch an Genauigkeit.


 
15:34
5.

Jojic behauptet sich auf der linken Außenbahn am Ball und spitzelt diesen zu Hector, der umgehend nach innen flankt. Sommer ist aufmerksam und pflückt das Leder aus der Luft.


 
15:31
2.

Anders als im Pokal spielen die Kölner im 4-4-2. Ansonsten startet der FC abwartend, ist um Ruhe und Struktur bemüht. Die Fohlen haben zunächst mehr Ballbesitz.


 
15:30
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:05

Schiedsrichter Felix Zwayer aus Berlin wird die Partie leiten.


 
15:00

Zwei Wechsel gibt es bei den Gästen: Gladbachs Coach bringt nach dem 0:1 im Pokal gegen Leverkusen Kramer und Grifo für Cuisance (Bank) und Oxford, der zurück zu West Ham United musste. Raffael meldete sich nach seinen Wadenproblemen zwar wieder zurück, allerdings reicht es beim Brasilianer nur für die Bank.


 
14:54

Im Vergleich zum 0:1-Pokal-Aus auf Schalke gibt es beim FC personell vier Änderungen: So feiert Hector sein Comeback und steht ebenso in der Startelf wie Neuzugang Terodde. Ebenfalls neu im Team sind Höger und Zoller. Olkowski, Jannes Horn (Trainingsrückstand), Lehmann (muskuläre Probleme) und Führich müssen weichen.


 
14:42

Kölns Coach Stefan Ruthenbeck geht dennoch optimistisch an die Sache ran: "Derby, Heimspiel - da haben wir Bock drauf! Es wird ein Highlight. Für die Spieler, auch für mich. Es wird das erste von 17 Endspielen. Und so werden wir auch auftreten."


 
14:38

Die Geißböcke verloren hingegen gegen keinen anderen Verein so oft wie gegen die Borussia (48-mal, selbst gegen Bayern München erst 43 Niederlagen).


 
14:34

Die Statistik spricht bei diesem Vergleich für die Fohlen, die 23 der 43 Gastauftritte beim Lokalrivalen gewinnen konnten - mehr Auswärtssiege feierte Gladbach bei keinem anderen Klub.


 
14:30

Derbyzeit im Rheinland: Der 1. FC Köln spielt gegen Borussia Mönchengladbach.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 14

17:22, Rhein-Energie-Stadion
Tor (90. Min + 5)
Terodde
2:1 Kopfball, Vorbereitung Rausch
1. FC Köln
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   18 28 44
2 18 4 31
3 18 5 30
4 18 15 29
5 18 9 28
6   18 -2 28
7 18 5 27
  18 5 27
9 18 2 27
10 18 -1 26
11 18 0 24
12   18 0 20
13 18 -7 20
14 18 -14 20
15   18 -10 17
16   18 -7 16
17   18 -11 15
18   18 -21 9
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (2,5) - 
Sörensen (2,5)    
Jorge Meré (2,5) , 
Heintz (3) , 
J. Hector (3)        
Höger (3,5) - 
S. Özcan (4,5) - 
Klünter (4)    
Jojic (4)    
Zoller (4,5)    
Terodde (2)        

Einwechslungen:
62. Clemens für Zoller
72. Rausch für J. Hector
79. Guirassy für Jojic
Trainer:
Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
Sommer (2,5) - 
Elvedi (3) , 
Ginter (3)    
Vestergaard (5,5) , 
Wendt (3,5) - 
Kramer (3)        
Zakaria (3)    
Herrmann (3)    
Grifo (4,5)    
Stindl (3)    
Hazard (3)

Einwechslungen:
46. Raffael (2)     für Grifo
67. Cuisance für Kramer
81. Hofmann für Herrmann
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
14.01.2018 15:30 Uhr
Zuschauer:
50000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
einer zögerlichen ersten Halbzeit folgte ein offener Schlagabtausch in einer Partie, die wenig Spielwitz offenbarte, aber bis zum Schluss spannend blieb.
Chancenverhältnis:
3:8
Eckenverhältnis:
3:3
Schiedsrichter:
 Felix Zwayer (Berlin)   Note 3
verteilte die persönlichen Strafen meist richtig, ließ nie Hektik aufkommen. Hätte beim Foul von Jorge Meré an Hofmann aber auf Strafstoß entscheiden müssen (86.) - egal ob der Torabschluss bereits erfolgt war oder nicht.

Spieler des Spiels:
 Simon Terodde
Er sorgte mit einer Aktion ganz spät für den Derby-Wahnsinn. Simon Terodde war zur Stelle, als er gefordert wurde, und entschied eiskalt die Partie.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine