Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

2
:
2

Halbzeitstand
1:1
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin


VFB STUTTGART
1. FC UNION BERLIN
15.
30.
45.






60.
75.
90.











       
VfB Stuttgart
2
:
2

1. FC Union Berlin
22:24

Der erste Teil der Relegation ist vorbei! Union kam zweimal zurück und nimmt nun die beiden wichtigen Auswärtstore mit auf die Heimreise. Für den VfB Stuttgart dürfte es am kommenden Montag eine schwere Aufgabe gegen die defensivstarken Berliner werden.


 
Schlusspfiff

 
22:22
90.+3

Zieler hält Stuttgart das Unentschieden fest! Mees tankt sich über links durch und hat dann das Auge für Andersson. Der Schwede zwingt Zieler mit einem Kopfball aus zehn Metern zu einem starken Reflex.


 
22:21
90.+2

Union nistet sich noch einmal am gegnerischen Sechzehner ein - Zulj holt den Eckball heraus.


 
22:19
90.

Referee Dankert lässt vier Minuten nachspielen.


 
22:18
89.

Union steht hinten sattelfest und lässt Stuttgarts Offensive nicht mehr zur Entfaltung kommen.


 
22:15
86.
Gelbe Karte: F. Kroos (1. FC Union Berlin)

Kroos geht mit dem gestreckten Bein gegen Gentner in den Zweikampf und sieht dafür Gelb. Es ist seine fünfte, damit fehlt auch er im Rückspiel.


BALLKONTAKTE
4
PASSQUOTE
100%


 
22:14
85.

Mit dem aktuellen Spielstand dürften die Schwaben kaum zufrieden sein.


 
22:13
84.

Zündet der VfB noch die Schlussoffensive?


 
22:13
84.
Spielerwechsel: F. Kroos für Schmiedebach (1. FC Union Berlin)

Schmiedebach kann nicht mehr weitermachen und muss angeschlagen ausgewechselt werden.


BALLKONTAKTE
48
PASSQUOTE
73%


 
22:11
82.
Spielerwechsel: Esswein für Gonzalez (VfB Stuttgart)

Der Winter-Zugang kommt für die letzten Minuten.


BALLKONTAKTE
34
PASSQUOTE
87%


 
22:09
80.
Spielerwechsel: Gogia für Abdullahi (1. FC Union Berlin)

Der Torschütze zum 1:1 verlässt den Platz.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
71%


 
22:09
80.
Gelbe Karte: Kempf (VfB Stuttgart)

BALLKONTAKTE
80
PASSQUOTE
75%


 
22:08
79.

Zieler verhindert den Rückstand! Kabak schlägt am eigenen Strafraum über die Kugel und Andersson zieht direkt ab. Stuttgarts Keeper muss sich bei dem Volleyschuss des Schweden ganz lang machen.


 
22:07
78.

Gikiwicz bekommt nach längerer Zeit wieder etwas zu tun. Allerdings ist Gonzalez' Kopfball zu zentral platziert.


 
22:05
76.

Union hat nach dem 2:2 deutlich an Sicherheit gewonnen - Stuttgart findet aktuell kaum Lösungen, um den dichten Berliner Abwehrriegel zu umspielen.


 
22:02
73.
Spielerwechsel: Zuber für Akolo (VfB Stuttgart)

Willig bringt den Schweizer für die Schlussphase. Zuber übernimmt die linke offensive Außenbahn


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
88%


 
21:59
70.

Stuttgarts Profis müssen erst einmal Luft holen. Union lässt die Kugel aktuell durch die eigenen Reihen laufen.


 
VfB Stuttgart
2
:
2

1. FC Union Berlin
21:57
68.
2:2 Friedrich (Kopfball, Trimmel)

Union kommt erneut zurück! Friedrich, der beim 1:2 noch unglücklich abgefälscht hatte, schraubt sich nach Trimmels Ecke am Elfmeterpunkt in die Luft - und versenkt zum 2:2. Zieler ist zwar noch am Ball, kann beim platzierten Kopfball, der rechts unten einschlägt, aber nicht mehr entscheidend eingreifen.


BALLKONTAKTE
44
PASSQUOTE
71%


 
21:56
67.

Seit der Einwechslung von Mees sind die Berliner wieder deutlich aktiver. Der Ex-Regensburger holt den nächsten Eckball heraus.


 
21:53
64.

Beide Akteure können aber weitermachen.


 
21:52
63.

Der Ball ruht nun erst einmal - Gonzalez und Andersson waren nach dem Standard zusammengeprallt.


 
21:51
63.

Prömel zieht vom rechten Strafraumeck ab - und holt die nächste Ecke heraus.


 
21:50
62.

Zieler wagt sich nach einem langen Ball weit aus seinem Tor heraus - und faustet die Kugel direkt vor Mees' Beine. Der fackelt aus gut 20 Metern zentraler Position nicht lange und zieht ab. Der Schuss wird jedoch noch entscheidend geblockt.


 
21:49
60.
Spielerwechsel: Mees für Hartel (1. FC Union Berlin)

Mees, der im letzten Saisonspiel in Bochum als Joker traf, betritt den Rasen.


BALLKONTAKTE
23
PASSQUOTE
65%


 
21:48
59.
Gelbe Karte: Trimmel (1. FC Union Berlin)

Der Österreicher geht links an der Grundlinie mit zu viel Körperkontakt gegen Gonzalez in den Zweikampf und sieht dafür die erste Verwarnung des Spiels. Damit fehlt Berlins Kapitän im Rückspiel - es war Trimmels zehnte Gelbe Karte der Saison.


BALLKONTAKTE
53
PASSQUOTE
64%


 
21:46
57.

Gomez und Donis verleihen der Stuttgarter Offensive neuen Schwung.


 
21:45
56.

Die Schwaben gehen nun auf den dritten Treffer - Union findet aktuell kaum Entlastung.


 
21:44
55.

Der ruhende Ball bringt keine Gefahr.


 
21:43
54.

Stuttgart bleibt auf dem Gaspedal: Akolo holt am rechten Flügel den nächsten Eckball heraus.


 
VfB Stuttgart
2
:
1

1. FC Union Berlin
21:40
51.
2:1 M. Gomez (Linksschuss, Gonzalez)

Der Joker sticht! Gomez startet im Mittelkreis mit dem Ball am Fuß und bekommt von Unions Defensive nur Begleitschutz gewährt. Am Strafraum angekommen zieht der Stürmer dann mit links ab und vollendet zur erneuten Führung. Allerdings fälscht Friedrich den Schuss per Kopf äußerst unglücklich und für Gikiewicz unhaltbar ab.


BALLKONTAKTE
15
PASSQUOTE
55%


 
21:37
48.

Der VfB hat weiter Probleme im Spielfaufbau: Kempfs Pass landet im Seitenaus.


 
21:36
47.

Gomez wird direkt von seinen Mitspielern gesucht. Friedrich ist aber auf der Hut und trennt den Angreifer rechts im Strafraum mit fairen Mitteln vom Spielgerät.


 
21:35
46.
Spielerwechsel: M. Gomez für Didavi (VfB Stuttgart)

VfB-Coach Willig wechselt offensiv.


BALLKONTAKTE
21
PASSQUOTE
75%


 
21:34
46.

Bastian Dankert hat die Partie wieder angepfiffen. Wie reagiert der VfB auf Unions Ausgleich?


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:29

Beim VfB Stuttgart macht sich Mario Gomez bereit. Der ehemalige Nationalspieler wird für den zweiten Abschnitt in die Partie kommen.


 
21:21

Damit ist Union das wichtige Auswärtstor jetzt schon nicht mehr zu nehmen. Es wird spannend zu beobachten sein, wie der VfB auf diesen Wirkungstreffer reagiert.


 
21:16

Mit zufriedenen Union-Profis geht es in die Pause. Die Köpenicker klatschen sich beim Gang in die Kabine ab, zu Recht! Nachdem Stuttgart den besseren Start in die Partie erwischt hatte, erarbeitete sich der Zweitliga-Dritte mit fortlaufender Spieldauer deutliche Feldvorteile - und zudem auch die besseren Chancen. Nach Donis' Einzelaktion zur Führung konterte Berlin nur 87 Sekunden später mit dem 1:1.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:15
45.

Schiedsrichter Dankert lässt eine Minute nachspielen.


 
VfB Stuttgart
1
:
1

1. FC Union Berlin
21:13
43.
1:1 Abdullahi (Rechtsschuss, Andersson)

Union mit der direkten Antwort! Ganze 87 Sekunden sind nach dem Stuttgarter 1:0 vergangen - und der Ball liegt erneut im Netz. Die Fischer-Elf spielt vom Anstoß weg nach vorne, Andersson verlängert den hohen Ball am gegnerischen Strafraum mit dem Hinterkopf und Abdullahi lässt Zieler aus zehn Metern keine Chance.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
71%


 
VfB Stuttgart
1
:
0

1. FC Union Berlin
21:11
42.
1:0 Gentner (Linksschuss, Donis)

Der VfB Stuttgart führt! Donis setzt in der Stuttgarter Spielhälfte zum Solo an - und ist von Berlins Hintermannschaft nicht aufzuhalten. Rechts im Strafraum nimmt der Grieche dann den Kopf nach oben und legt für Gentner quer, der aus elf Metern zum 1:0 einschiebt.


BALLKONTAKTE
61
PASSQUOTE
79%


 
21:10
40.

Der VfB kombiniert sich mit wenigen Pässen schnell nach vorne, am Strafraum angekommen flankt Donis über rechts nach innen. Allerdings gerät die Hereingabe zu weit - Insua schlägt die Kugel dann aus dem Rückraum in den zweiten Stock.


 
21:09
39.

Beide Teams liefern sich ein Duell auf Augenhöhe: Während Stuttgart mehr Ballbesitz verzeichnet (58%), schießt Union öfter auf das gegnerische Gehäuse (Union: 7/ VfB: 4).


 
21:07
37.

Der VfB sucht nach Lösungen: Didavi und Akolo wechseln sich auf der Position des Spielmachers ab, beide tauchen immer wieder hinten den Spitzen auf. Während die Schwaben in der Offensive mit Raute agieren, stellen sie sich gegen den Ball im 4-2-3-1 auf.


 
21:05
35.

Durch ihren mutigen Auftritt haben die Köpenicker das Stuttgarter Publikum mittlerweile deutlich beruhigt. Die Spannung ist im weiten Rund dennoch deutlich zu vernehmen.


 
21:03
33.

Didavi taucht auf dem linken Flügel auf - und flankt vom Strafraumeck scharf ins Zentrum. Reichel bereinigt die Situation mit einem Flugkopfball.


 
21:01
31.

Dem VfB gehen aktuell etwas die Ideen ab - die Schwaben können sich im letzten Drittel kaum noch in Szene setzen und feuern daher eher aus der zweiten Reihe.


 
21:00
30.

Nach den ersten 30 Minuten lässt sich festhalten: Union findet nach kleineren Unsicherheiten zu Beginn immer besser in das Spiel. Die Berliner stehen mittlerweile äußerst kompakt und können sich so gerade im Mittelfeld Vorteile verschaffen.


 
20:57
28.

Beide Teams suchen aktuell intensiv den Weg Richtung gegnerischem Strafraum - Insua verzieht aus rund 20 Metern halblinker Position.


 
20:56
27.

Andersson bleibt der Unruheherd in der Union-Offensive: Nach einer Hartel-Hereingabe setzt sich der Schwede im richtigen Moment von Insua ab und prüft Zieler erneut. Der ehemalige Nationalspieler agiert bislang aber fehlerlos.


 
20:55
25.

Auf der Gegenseite lässt Donis Parensen mit einer feinen Drehung stehen. Bevor der Grieche zum Abschluss kommt, klärt Unions Hintermannschaft mit vereinten Kräften zur Ecke.


 
20:54
24.

Union wird mutiger! Zulj fackelt aus gut 25 Metern halblinker Position nicht lange und sucht den Abschluss. Dem Schuss fehlt dann aber der nötige Druck.


 
20:52
22.

Schmiedebach versucht es aus der zweiten Reihe - Kempf hält sein Bein in den Schuss.


 
20:51
21.

Zieler vereitelt Berlins Führungstor! Abdullahi lässt über rechts zunächst zwei Gegenspieler stehen und passt dann scharf nach innen. Am Fünfmeterraum rutschen Andersson und Kabak in die Hereingabe - und zwingen Zieler in Stuttgarts Tor zu einer Glanzparade.


 
20:49
20.

Abdullahi verpasst es, die Abstimmungsprobleme in Stuttgarts Defensive auszunutzen: Kabak und Kempf sind sich nach einem langen Ball uneinig und ermöglichen dem Union-Stürmer so den Torabschluss. Allerdings kommt der Nigerianer links im Strafraum nicht richtig an die Kugel.


 
20:47
17.

Der Standard landet in der gegnerischen Mauer.


 
20:46
16.

Didavi legt sich das runde Leder am rechten Strafraumeck, rund 20 Meter vom Tor entfernt, zu Recht.


 
20:45
15.

Zulj zieht vor dem eigenen Strafraum das Foul. Das gibt eine gute Freistoßposition für den VfB.


 
20:43
13.

Union kommt bislang vor allem bei Standards nach vorne: Trimmel tritt die Kugel erneut scharf in den Sechzehner, Prömels Kopfball geht dann jedoch rund zwei Meter am linken Torpfosten vorbei.


 
20:42
12.

Der VfB bleibt dran: Gonzalez zieht mit ordentlichem Tempo von der linken Außenbahn ins Zentrum und sucht am Strafraumeck angekommen den Abschluss. Der Schuss touchiert noch das Außennetz.


 
20:40
10.

Andersson mit der ersten Berliner Torannäherung. Allerdings fehlt es dem Kopfball an der nötigen Wucht und Präzision. Der Versuch landet deutlich im Toraus.


 
20:38
9.

Stuttgart findet besser in die Begegnung: Akolo kann sich über die linke Seite gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und dann fast ungestört ins Zentrum flanken. Dort fliegt das Spielgerät jedoch über Freund und Feind hinweg.


 
20:36
7.

Donis mit dem ersten Torschuss des Spiels: Prömel verstolpert den Ball im Mittelfeld gegen Didavi, der schaltet gedankenschnell und setzt Donis mit seinem Schnittstellenpass in Szene. Gikiewicz kann den satten Rechtschuss zur Ecke abwehren.


 
20:36
6.

Beide Teams haben bislang noch Schwierigkeiten, die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Zudem stoppen kleinere Fouls und Abspielfehler den Spielfluss.


 
20:33
4.

Donis präsentiert sich in den ersten Minuten heißblütig - Stuttgarts Stürmer tritt Parensen in die Hacken. Das gibt Freistoß für Union. Gikiewicz wird den ruhenden Ball vom eigenen Sechzehner ins Spiel bringen.


 
20:32
2.

Pavard schickt Donis mit einem langen Ball auf die Reise. Allerdings nimmt der Grieche die Hand bei der Ballannahme zur Hilfe.


 
20:31
2.

Beim VfB beginnt Akolo hinter den Spitzen, Didavi setzt sich zunächst auf die rechte Seite ab.


 
20:31
1.

Union mit dem ersten Ausflug in die gegnerische Hälfte - Didavi geht aber dazwischen, bevor es gefährlich wird.


 
20:30
1.

Teil eins der Relegation läuft, Stuttgart hat angestoßen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:28

Die fantastische Stimmung auf den Rängen spiegelt die Vorfreude auf das Match wider.


 
20:27

Der VfB spielt heute komplett in Weiß - Union trägt die dunkelblauen Auswärtstrikots.


 
20:27

Die Akteure kommen aus den Katakomben - gleicht geht es los!


 
20:16

Der Referee der heutigen Begegnung ist Bastian Dankert aus Rostock. Dem 38-Jährigen assistieren Rene Rohde und Markus Häcker. Frank Willenborg sitzt als Video-Assistent in Köln.


 
20:15

Die Temperatur in Stuttgart liegt aktuell bei 19 Grad Celsius. Es ist trocken. Es herrschen also beste Bedingungen.


 
20:13

Die Stuttgarter Arena ist längst ausverkauft, insgesamt werden heute 60.000 Zuschauer auf den Rängen Platz nehmen.


 
20:11

Fakt ist: Mit dem VfB Stuttgart trifft die zweitschwächste Offensive der abgelaufenen Bundesliga-Saison (32 Tore), auf die beste Zweitliga-Defensive (33 Gegentore). Es dürfte also ein spannender Schlagabtausch bevorstehen.


 
20:10

Allerdings prophezeit auch er "unangenehme Spiele" gegen den Zweitliga-Dritten.


 
20:10

Der 29-Jährige weiß: "Wir werden von den Einzelspielern her besser besetzt sein. Aber der Gegner wird alles dransetzen, uns zu schlagen, uns den Schneid abzukaufen. Mit Herz, Leidenschaft, Lauf- und Einsatzbereitschaft, Kampf und Härte. Das dürfen wir erst gar nicht zulassen. In genau diesen Punkten müssen wir das gleiche Level erreichen wie Union. Dann kann unsere spielerische Qualität den Vorteil ausmachen."


 
20:09

"Diese beiden Partien haben Pokal-Charakter", erklärt Didavi im kicker-Interview (Donnerstagausgabe). "Ein Zweitligist, der seine Chance sucht, trifft auf einen Erstligisten, der um seine letzte Chance kämpft. Und für den es um noch ein bisschen mehr geht."


 
20:08

Mit Daniel Didavi weiß der Sportvorstand eine Art Relegations-Experte in seinen Reihen. Nach dem Abstieg mit dem VfB war der Mittelfeldaktuer 2016 zum VfL Wolfsburg gewechselt, mit dem er zweimal hintereinander erst via Relegation die Klasse hielt. Dann kehrte er nach Stuttgart zurück - und landete prompt wieder in der Relegation.


 
20:06

Stuttgarts Sportvorstand Thomas Hitzlsperger erwartet "zwei heiße Duelle" in denen "Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen" werden. Trotz der schwachen Spielzeit geht der Ex-Profis "mit einem guten Gefühl in die Relegation".


 
20:02

Auf der Gegenseite präsentiert Stuttgarts Interimstrainer Nico Willig ein runderneuertes Team. Im Vergleich zum jüngsten 0:0 auf Schalke wechselt der 39-Jährige insgesamt auf sechs Positionen: Kabak, Kempf, Castro, Akolo, Gonzalez und Donis starten für Badstuber, Baumgartl, Aogo, Esswein, Sosa und Gomez.


 
19:56

Damit dürfte Union wieder im gewohnten 4-3-3-System auflaufen.


 
19:56

Gegenüber dem 2:2 in Bochum nimmt Union-Coach Fischer drei Änderungen in der Startelf vor: Parensen rückt für Hübner in die Innenverteidigung und in der Offensive beginnen Hartel und Abdullahi anstelle von Kroos und Polter.


 
19:46

"Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie in großen Spielen in großen Stadien gute Leistungen abliefern kann", blickt Ruhnert voraus. Der als Marschroute für das Hinspiel vorgibt: "Wir brauchen ein gutes Ergebnis, dann ist am Montag alles möglich."


 
19:43

Entgegenkommen dürfte der Fischer-Elf, dass Stuttgart heute das Spiel vor eigenem Publikum in die Hand nehmen dürfte. In solchen Partien hat die mit großem Abstand beste Defensive der 2. Liga (33 Gegentore) in der jüngeren Vergangenheit immer wieder ihre Qualitäten ausspielen können.


 
19:41

Dem versuchen Ruhnert wie Fischer dieser Tage entgegenzuwirken. "Wir müssen uns wieder bewusst werden, dass wir mit Platz 3 viel erreicht haben", erklärt der Union-Manager. "Wir können die 1. Liga gewinnen, der VfB sie verlieren. Das muss jeder erkennen."


 
19:39

Vor der Relegation herrscht bei den Köpenickern eine einigermaßen paradoxe Situation: Rang 3, immerhin die beste Zweitliga-Platzierung der Vereinsgeschichte, wird kaum noch als Erfolg wahrgenommen. In den letzten neun Spielen konnte der Klub nur zweimal gewinnen und musste drei Niederlagen hinnehmen.


 
19:37

Deswegen "sind wir jetzt da, wo wir eigentlich nicht hinwollten", erklärt Fischer vor dem Hinspiel in Stuttgart. Insbesondere das 2:2 am letzten Sonntag in Bochum, das trotz der Steilvorlage des SC Paderborn (1:3 in Dresden) nicht für Platz 2 reichte, hängt Union noch in den Kleidern.


 
19:34

Dass die Hauptstädter überhaupt in die Relegation gehen müssen, liegt auch an den vergangenen Wochen. Gleich mehrmals ließ die Mannschaft von Trainer Urs Fischer die Chance liegen, direkt aufzusteigen.


 
19:32

Auch deshalb ist Union-Manager Oliver Ruhnert kein großer Freund der Relegation, weil sie "im Regelfall den klassenhöheren Verein begünstigt" und daher "ungerecht" sei.


 
19:32

In den bisherigen zehn Relegationsrunden brachten einzig Fortuna Düsseldorf (2012) und Nürnberg (2009) das Kunststück fertig, den Favoriten auszuschalten.


 
19:26

Trotz Platz 16, 20 Saisonniederlagen und lediglich 28 Punkten, dürfte der VfB dennoch als leichter Favorit in die Relegation gehen. Denn in den vergangenen sechs Jahren entschied jeweils der Bundesligist die Entscheidungsspiele zu seinen Gunsten.


 
19:26

Welches Team legt heute die Basis dafür, in der kommenden Spielzeit erstklassig zu sein?


 
19:25

In Stuttgart steht ab 20.30 Uhr der erste Teil der Bundesliga-Relegation an: Der VfB Stuttgart und Union Berlin ermitteln in Hin- und Rückspiel den letzten zu vergebenen Platz im deutschen Fußball-Oberhaus.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
22:15, Mercedes-Benz-Arena
Gelbe Karte: (86. Min)
F. Kroos
1. FC Union Berlin
MANNSCHAFTSDATEN
VfB Stuttgart
Aufstellung:
Zieler (2) - 
Pavard (3,5) , 
Kabak (5,5) , 
Kempf (5,5)    
Insua (5) - 
Castro (4) - 
Didavi (4,5)    
Gentner (3,5)        
Akolo (4)    
Donis (3,5) , 
Gonzalez (4)    

Einwechslungen:
46. M. Gomez (3,5)     für Didavi
73. Zuber für Akolo
82. Esswein für Gonzalez
Trainer:
1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Gikiewicz (3) - 
Trimmel (4)        
Friedrich (3,5)    
Parensen (4) , 
Reichel (3,5) - 
Schmiedebach (4,5)    
Prömel (3,5) , 
Zulj (5) - 
Abdullahi (3)        
Hartel (4,5)    

Einwechslungen:
60. Mees (3,5) für Hartel
80. Gogia für Abdullahi
84. F. Kroos     für Schmiedebach
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
23.05.2019 20:30 Uhr
Stadion:
Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
Zuschauer:
58619 (ausverkauft)
Spielnote:  4
fußballerisch auf sehr mäßigem Niveau, lebte von den vier Toren und der Spannung.
Chancenverhältnis:
5:6
Eckenverhältnis:
6:6
Schiedsrichter:
 Bastian Dankert (Rostock)   Note 3
hatte die Partie im Griff, war sehr großzügig, die Gelbe Karte gegen Trimmel war im Vergleich zu den Fouls von Kempf an Andersson (13.) und Zulj an Castro (15.) aber zu hart.

Spieler des Spiels:
 Sebastian Andersson
Vorlage zum 1:1, stets torgefährlich: Sebastian Andersson war ein Muster an Bereitschaft und Zweikampfgeschick und zwang Zieler zu Paraden.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine