Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.03.2019, 11:52

Duisburg: Nielsen als Hoffungsträger

Lieberknecht: "Rückschläge muss man einkalkulieren"

Der MSV Duisburg konnte zuletzt durchatmen. Durch den glücklichen Last-Minute-Sieg gegen Magdeburg vom vergangenen Wochenende gelang der Sprung auf den Relegationsplatz. Mit Regensburg wartet am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nun eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld, die zuletzt durch Siege gegen Spitzenteams auf sich aufmerksam machen konnte.

Torsten Lieberknecht
Erwartet eine stressige Partie in Regensburg: Duisburgs Cheftrainer Torsten Lieberknecht.
© imagoZoomansicht

Die beiden 2:1-Erfolge des Jahn gegen den HSV und den 1. FC Heidenheim dürften Warnung genug sein für den MSV vor dem anstehenden Duell. Verstecken muss man sich bei den Oberpfälzern aber dennoch nicht, schließlich haben die Zebras zuletzt ebenfalls ein Ausrufezeichen setzen können. "Es war gegen Magdeburg ein wichtiger Sieg. Die Stimmung im Training war in dieser Woche gut. Wir müssen jetzt aber weiter konzentriert unserem Matchplan folgen, denn es wird ein hartes Spiel am Samstag", so Stürmer Havard Nielsen.

"Das gibt mir ein schönes Gefühl"

Der Norweger kam im Winter per Leihe von Fortuna Düsseldorf an die Wedau und überzeugte direkt. Seine vier Scorerpunkte in den ersten sechs Spielen machen ihn zum Hoffnungsträger im Abstiegskampf. Er selbst ist aber nur froh, endlich wieder auf dem Platz zu stehen: "Wenn man lange nicht spielt, dann fehlt etwas Fitness. Ich spüre, dass mein Körper immer besser wird und freue mich, dass ich ordentlich fit bin. Das gibt mir ein schönes Gefühl."

Sein Trainer Torsten Lieberknecht erhofft sich von seinem Schützling, den er bereits während seiner Zeit in Braunschweig trainierte, weiterhin wichtige Tore und zählt auf seine Erfahrung (u.a. 20 Bundesligaspiele). Diese wird vor allem in Regensburg gefragt sein, denn Lieberknecht erwartet "ein Spiel, bei dem wir uns auf viel Stress vorbereiten müssen gegen die Mannschaft, die die meisten Zweikämpfe der Liga führt."

Als Vorbild sieht der 45-Jährige die beiden letzten Spiele, denn "gegen Aue und Magdeburg haben wir es vom Plan her sehr gut umgesetzt. Das zeigt das Potenzial der Mannschaft." Doch auch wenn der Trip nach Bayern schiefgeht, sieht Lieberknecht das große Ziel Klassenerhalt weiter als machbar: "Ich glaube, dass man Rückschläge einkalkulieren und sich davon erholen muss. Es zählt nur, was am Ende dabei rauskommt.

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
34
14x
 
2.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
31
12x
 
3.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
34
11x
 
4.
Schubert, Markus
Schubert, Markus
Dynamo Dresden
31
9x
 
5.
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
32
9x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine