Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.05.2019, 21:20

FCI-Trainer fokussiert auf das Relegationsrückspiel

Oral: "Das war zu billig"

Der FC Ingolstadt hat mit einem 2:1-Erfolg über den SV Wehen Wiesbaden am Freitagabend den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Zwei Blitztore von Lezcano sorgten dafür, dass die Schanzer letztlich die Nase vorne hatten, jedoch hatte der Ingolstädter Sieg aufgrund von Wiesbadens Kyereh einen faden Beigeschmack.

FCI-Trainer Tomas Oral
Nach dem 2:1-Erfolg seiner Mannschaft: FCI-Trainer Tomas Oral.
© imago imagesZoomansicht

"Ist schon doof"

Die letzten Sekunden der sechsminütigen Nachspielzeit in einem zerfahrenen zweiten Durchgang liefen. Der SV Wehen Wiesbaden verzeichnete seinen zweiten Torschuss und der schlug dann auch noch hinter FCI-Keeper Tschauner ein. "Natürlich muss man sich ärgern. Wir haben im ganzen Spiel fast gar nichts zugelassen. Kurz vor Schluss noch ein Gegentor zu kassieren, ist schon doof", kommentierte Tomas Oral.

Die Schanzer verteidigten über nahezu die gesamte Spielzeit souverän und wurden für eine kleine Nachlässigkeit konsequent bestraft. Neumann verteidigte gegen Dittgen etwas zu nachlässig und daraus entstand der Treffer zum 1:2. "Hinten muss einer mitgehen, das war zu billig", monierte Oral. Trotz des vermeidbaren Gegentreffers hob der FCI-Trainer die Leistung seiner Mannschaft hervor, die sich heute sehr gut präsentiert hatte.

Kritik an Rehm & Co.

In manchen Phasen der Partie war an der Seitenlinie ebenso viel Betrieb wie auf dem Spielfeld. Vor allem Wiesbadens Cheftrainer Rüdiger Rehm stimmte häufiger nicht mit den Entscheidungen des Unparteiischen Guido Winkmann überein und ging oftmals in den intensiven Dialog mit dem vierten Offiziellen. Tomas Oral kritisierte das Verhalten seines Kollegen: "Von der gegnerischen Bank sind immer wieder Karten gefordert und Sachen reingerufen worden. Das ist nicht akzeptabel, das macht man einfach nicht."

Bereits nach dem gewonnenen Hinspiel gab der 46-Jährige Aufschluss über sein Vorhaben für das alles entscheidende Rückspiel in Ingolstadt am 28. Mai (LIVE! ab 18.15 Uhr auf kicker.de): "Wir spielen auf keinen Fall auf Unentschieden, wir müssen unbedingt ein Tor machen."

kon

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
17.06. 12:00 - -:- (0:1)
 
17.06. 12:30 - -:- (0:0)
 
17.06. 17:30 - -:- (-:-)
 
17.06. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
17.06. 18:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
17.06. 19:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
34
14x
 
2.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
31
12x
 
3.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
34
11x
 
4.
Schubert, Markus
Schubert, Markus
Dynamo Dresden
31
9x
 
5.
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
32
9x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine