Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.03.2019, 15:12

Nach zwei Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz

Oenning: "Packe die Jungs bei der Ehre"

Die 0:1-Heimpleite gegen Tabellenschlusslicht Sandhausen glich beim 1. FC Magdeburg einem Rückfall in alte Zeiten. Besonders bitter: Mit dem SVS und zuvor dem MSV Duisburg (0:1) mussten sich die Sachsen-Anhalter binnen einer Woche zweimal der direkten Konkurrenz geschlagen geben. Coach Michael Oenning packt seine Mannschaft vor dem Gastspiel am Samstag in Dresden (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) "bei der Ehre" und hofft zudem auf die Rückkehr von zwei Leistungsträgern.

Michael Oenning
Will gegen Dresden ein anderes Auftreten von seiner Mannschaft sehen: Magdeburgs Trainer Michael Oenning.
© imagoZoomansicht

Ernüchterung, Schock, Fassungslosigkeit - dies waren die vorherrschenden Gefühle nach den Niederlagen gegen Duisburg und Sandhausen. "Wir haben jetzt die letzten beiden Spiele mit 0:1 gegen Mitkonkurrenten verloren", wird ein enttäuschter Nico Hammann auf der vereinseigenen Website zitiert. "Da weiß jeder, was die Stunde geschlagen hat." Neun Partien sind in dieser Spielzeit noch zu absolvieren - es geht also noch um 27 Punkte. Genügend Möglichkeiten also, um nicht schon jetzt die Flinte ins Korn zu werfen.

Sieg quasi alternativlos

Dementsprechend fordert auch Dennis Erdmann von sich und seinen Mitspielern Kampfgeist und Mut: "Es geht weiter", so der 28-Jährige. "Aufgeben gibt es nicht." Vielmehr müsse sich jeder "schnellstmöglich hinterfragen, dass wir in Dresden wieder dort anknüpfen, wo wir in den letzten Wochen schon einmal waren". Sprich: "Wir sollten zusehen, dass wir in Dresden gewinnen - alles andere hilft uns nicht."

Ähnlich sieht es auch sein Trainer: "Wir müssen jetzt Mentalität zeigen", so Oenning, der in der "Magdeburger Volksstimme" ankündigt, "die Jungs deshalb auch bei der Ehre" zu packen und folglich im Training "ganz genau hinschauen" werde, wer mitzieht und wer nicht.

In Dresden sollte neben Felix auch Jan wieder zurückkehren.Michael Oenning über die Rückkkehr von Felix Lohkemper und Jan Kirchhoff

Dass gegen Sandhausen mit Christian Beck, Felix Lohkemper und Jan Kirchhoff drei Leistungsträger nicht mit dabei waren, wollte der 53-Jährige nicht als Ausrede gelten lassen. Wenngleich den Klub vor allem "ein Ausfall von Jan hart" treffe - schließlich verfüge "er über enorme Qualität". Aber: "Die Mannschaft hat auch gegen Kiel gezeigt, dass es auch ohne ihn funktionieren kann", so Oenning, der für das Gastspiel in der sächsischen Landeshauptstadt aber vorsichtig Entwarnung geben kann: "In Dresden sollte neben Felix auch Jan wieder zurückkehren."

Oenning fordert ein anders Auftreten als zuletzt

Im Rudolf-Harbig-Stadion steht nun Wiedergutmachung auf dem Programm. Dementsprechend fordert Oenning, dass seine Spieler im Gegensatz zur Sandhausen-Niederlage an ihre "Stärken anknüpfen" müssen: "Seitdem ich beim FCM bin, haben wir auf dem Rasen agiert und waren mutig." Genau dies war gegen die Kurpfälzer nicht der Fall - und das soll sich gegen die SGD tunlichst ändern. Eine ähnliche Meinung vertritt auch Hammann, der der Dienstreise zum Elb-Duell freudig entgegensieht: "Jetzt geht es nach Dresden - das wird ein ganz anderes Spiel mit einer anderen Gesetzgebung. Wir werden auch dort wieder alles raushauen."

kög

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

2. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Köln64:3151
 
2Hamburger SV38:2950
 
31. FC Union Berlin42:2347
 
4FC St. Pauli38:4043
 
5Holstein Kiel51:3742
 
61. FC Heidenheim40:3242
 
7SC Paderborn 0758:4041
 
8Jahn Regensburg38:3837
 
9VfL Bochum37:3934
 
10Arminia Bielefeld38:4134
 
11Erzgebirge Aue33:3532
 
12SV Darmstadt 9837:4532
 
13SpVgg Greuther Fürth26:4132
 
14Dynamo Dresden29:3828
 
15SV Sandhausen29:3823
 
161. FC Magdeburg28:4123
 
17MSV Duisburg24:4221
 
18FC Ingolstadt 0425:4519

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine