Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.10.2018, 15:51

FC Erzgebirge verschafft sich Luft im Keller

"Dreier des Willens": Aues Joker stechen

Pünktlich zur Länderspielpause liest sich die Tabelle aus Sicht des FC Erzgebirge Aue deutlich weniger bedrohlich: Rang 13 und fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. "Das war wichtig", sagte Veilchen-Präsident Helge Leonhardt nach dem 2:1-Heimsieg gegen Holstein Kiel am vergangenen Samstag. Dort hatten zwei Joker das Spiel zu Gunsten der Sachsen gedreht.

Emmanuel Iyoha & Dimitrij Nazarov
Zwei Joker, zwei Tore: Aues Emmanuel Iyoha traf zum 1:1, Dimitrij Nazarov (r.) zum 2:1.
© imagoZoomansicht

"Wir haben eine überragende erste Hälfte gespielt, waren von der ersten Sekunde an drin", blickte FCE-Trainer Daniel Meyer auf das jüngste Spiel zurück. Allerdings lag Aue trotz optischem Übergewicht mit 0:1 zurück. "Wir kriegen ein unglückliches Gegentor und fragen uns in der Halbzeit, warum wir eigentlich zurückliegen", so Meyer, dessen taktische Ausrichtung mit einer Fünferkette (Rizzuto-Kalig-Breitkreuz-Rapp-Kempe) und zwei Sechsern davor (Fandrich-Riese) eigentlich gut anschlug. "Wir haben uns vorgenommen, die spielstarken Kieler nicht reinkommen zu lassen und das Zentrum zu kontrollieren, weil sie dort eine hohe individuelle Qualität haben. Wir hatten gute Situationen im Umschaltspiel."

Joker stechen sofort

Für die späte Wende sorgten dann zwei Joker: Emmanuel Iyoha traf nur drei Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:1 (72.), Dimitrij Nazarov nur fünf Minuten nach seiner Hereinnahme zum 2:1-Siegtreffer (90.+1). "Klar war ich enttäuscht, dass ich nicht von Anfang an spielen durfte. Aber als der Trainer mich brachte, wusste ich: Da muss ich ein Zeichen setzen", erklärte Iyoha. Meyer jedenfalls beweis ein glückliches Händchen und war voll des Lobes für seine Mannschaft: "Der Aufwand, der betrieben worden ist, war enorm. Es ist uns immer wieder gelungen, Druck aufzubauen. So konnten wir das Spiel noch drehen."

Sachsen-Derby nach der Länderspielpause

Dem FC Erzgebirge verschaffte der Heimsieg ein wenig Luft im Tabellenkeller. "Nach dem 0:1 so zurückzukommen, das zeugt von Moral", musste auch Leonhardt anerkennen und sprach von einem "Dreier des Willens". Dieser ließ die Veilchen von Platz 15 auf 13 klettern. Nach der Länderspielpause gilt es, diesen Trend im Sachsen-Derby bei Dynamo Dresden (19. Oktober, 18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zu bestätigen.

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Erzgebirge Aue
Gründungsdatum:04.03.1946
Mitglieder:7.314 (22.10.2018)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Lößnitzer Straße 95
08280 Aue
Telefon: (0 37 71) 59 82 33 020
Telefax: (0 37 71) 59 82 29
E-Mail: info@fc-erzgebirge.de
Internet:http://www.fc-erzgebirge.de

weitere Infos zu Meyer

Vorname:Daniel
Nachname:Meyer
Nation: Deutschland
Verein:Erzgebirge Aue

weitere Infos zu Iyoha

Vorname:Emmanuel
Nachname:Iyoha
Nation: Deutschland
Verein:Erzgebirge Aue
Geboren am:11.10.1997

weitere Infos zu Nazarov

Vorname:Dimitrij
Nachname:Nazarov
Nation: Deutschland
  Aserbaidschan
Verein:Erzgebirge Aue
Geboren am:04.04.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine