Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
bongo65
Beitrag melden
13.02.18, 15:59

Ja Wahnsinn der Maddin

Frontzeck schon da, gleich mit längerem Vertrag ausgestattet. Wann kommt der Sportdirektor Möckel :-)
HannesBalla
Beitrag melden
12.02.18, 23:59

2 Schwalben (=Siege) machen noch keinen Sommer. Die Mannschaft ist einfach zu schwach. Eine munter zusammengewürfelte Truppe, die als Ganzes kein Zweitligaformat hat. Und den neuen Trainer als Heilsbringer zu feiern finde ich allemal verfrüht.
deingewissen
Beitrag melden
12.02.18, 23:59

Steuerzahler

"Wir müssen schauen, was machbar ist. Da muss uns die Stadt aber auch vielleicht das Land entgegenkommen"

Na klar, warum nicht. Wieder soll der Steuerzahler aufkommen, für "unse FCkah", der ja so wichtig ist für die Region. Und dann wird sich beschwert, wenn ein Hopp die Hoffenheimer unterstützt oder VW Wolfsburg oder Red Bull den Klub in Leipzig.

Wieso kauft man nicht direkt neue Spieler aus der Tasche des Landes Rheinland-Pfalz?

Der andere Klub hat dem FCKah längst den Rang abgelaufen als Nummer 1 des Bundeslandes, das zeigt sich auch an den Zuschauerzahlen.
Kopperle
Beitrag melden
12.02.18, 23:58

So is er halt, der Maddin...

...da geht`s doch glatt wider allen Erwartungen beim FCK bergauf...fünf Punkte sind ja durchaus aufholbar...und dann haut der so einen Satz raus...das nenn ich mal Fingerspitzengefühl...

Schön, dass wenigstens der Herr Frontzeck und der Herr Banf und wahrscheinlich auch die Mannschaft an den Klassenerhalt glauben...

Herr Banf ist AR? Das macht mir Hoffnung...hab ihn mal kennengelernt vor ca. 15 Jahren...damals hatte er ne Werbeagentur...war jedenfalls total engagiert was den FCK anging und hat viel für den gemacht...

Sollte er das hier lesen...viele liebe Grüße in die Pfalz...ich drücke euch alle Daumen...und da haben wir Franken ja bekanntlich so um die 5 Stück an jeder Hand...:-)

@retiled:...mach mal was...das ist doch Deine Baustelle...
Andronius
Beitrag melden
12.02.18, 18:35

Beim 1.FC Kaiserslautern geht es langsam wieder in die richtige Richtung. Auch wenn es ironisch klingen mag, so sehe ich doch die Entwicklung dieses Traditionsclubs nach langer Zeit das erste mal wieder überwiegend positiv. Auch wenn man gerade am Tabellenende der zweiten Liga steht. Für die Lauterer wäre es wichtig, sich wieder auf das zu besinnnen, was diesen Verein früher einmal stark gemacht hat. Man sollte versuchen für junge Spielern aus der Region ein Sprungbrett darstellen zu können. Der Profikader sollte so aufgestellt sein, das er zum großteil aus Spielern besteht, die aus dieser Region kommen. Auch wenn dies erst einmal zu einem Qualitätsverlust führt, so wird dieser Weg auf lange Sicht zum Erfolg führen, denn umso höher die Identifikation der Spieler mit dem Verein ist, desto höher wird auch wieder die Identifkation der Fans mit den Spielern sein. Genau das, was diesen Verein früher ausgezeichnet hat.

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine