Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2017, 14:39

Bielefeld erwartet über 20.000 Zuschauer zum Topspiel

Arminia-Coach Saibene spürt die Vorfreude

In der Vorsaison steckten Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf noch gemeinsam im Abstiegskampf. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet, denn beide Klubs treffen sich am Samstag (13 Uhr) zum Spitzenspiel auf der Alm. Die Vorfreude ist im DSC-Lager riesengroß. Die Ostwestfalen wollen auch den aktuellen Zweitliga-Spitzenreiter ärgern.

Jeff Saibene
"Man spürt die Vorfreude auf das Spiel": Bielefelds Trainer Jeff Saibene.
© imagoZoomansicht

"Im Training spürt man schon die Vorfreude auf das Spiel, es wurde sehr gut trainiert", berichtete Bielefelds Coach Jeff Saibene von seinen Eindrücken. Diese bestätigte Mittelfeldmann Tom Schütz: "Für solche Spiele wirst du ja Profifußballer. Wir wollen uns mit den Besten messen und werden dann hoffentlich auch bestehen." Die Lust auf das Topspiel des 10. Spieltags ist aber nicht nur bei Trainer und Mannschaft spürbar, sondern auch im Umfeld. Die Arminia rechnet mit 21.000 Zuschauern auf der Alm. Sogar F95-Coach Friedhelm Funkel erwartet eine "geile Stimmung" und eine "tolle Kulisse für ein interessantes Spiel".

Bielefeld ist gewarnt

In der laufenden Spielzeit ist es bereits das zweite Aufeinandertreffen. In der 1. Runde des DFB-Pokals setzte sich Düsseldorf mit 3:1 n.V. durch. "Wir haben krasse individuelle Fehler gemacht", erinnert sich Saibene und warnt vor der Fortuna: "Sie sind gut und breit besetzt, haben einen sehr starken Kader und eine klasse Offensive." Neben einer gnadenlosen Effektivität machten die Flingeraner auch mit gefährlichen Gegenangriffen auf sich aufmerksam. "Es ist eine gute und robuste Mannschaft mit viel Qualität. Vor allem bei Kontern sind sie sehr stark", hat auch Schütz bemerkt. "Wir haben in den letzten Wochen aber auch gezeigt, dass wir ein sehr unangenehmer Gegner sein können."

Konterstark, lauffreudig, breit besetzt

Denn auch der DSC kann gut kontern (wie F95 schon vier Kontertore), läuft mehr als jede andere Mannschaft in der Liga (insgesamt 110,42 Kilometer, 12,27 Kilometer pro Spiel) und hat mit vier Joker-Treffern auch noch die gefährlichste Bank im Unterhaus. "Wir sind in der Breite super aufgestellt und können immer Qualität von der Bank bringen. Das ist sehr positiv", lobt Saibene, der personell wohl aus dem Vollen schöpfen kann: Christoph Hemlein hat seine Sprunggelenksverletzung auskuriert, Keanu Staude trainierte nach muskulären Problemen zumindest schon wieder individuell, bleibt jedoch fraglich.

Saibene: "Würde Rumpi nach München tragen"

Bei aller Anspannung und Vorfreude auf das Spitzenspiel hatte Saibene aber auch noch Raum für ein wenig Humor. Angesprochen darauf, dass die Fortuna mit Peter Hermann ihren Co-Trainer an den FC Bayern verlor, antwortete er: "Wenn Rumpi (Co-Coach Carsten Rump, d. Red.) hier weggehen würde von heute auf morgen, wäre das ein Riesenverlust für uns. Das wird Düsseldorf auch wehtun. Andererseits: Wenn Bayern für Rumpi auch so viel zahlen würde, würde ich ihn vermutlich nach München tragen."

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Arminia Bielefeld
Gründungsdatum:03.05.1905
Mitglieder:11.898 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Blau
Anschrift:Melanchthonstraße 31 a
33615 Bielefeld
Telefon: (05 21) 96 61 10
Telefax: (05 21) 96 61 11 1
E-Mail: info@arminia-bielefeld.de
Internet:http://www.arminia-bielefeld.de

weitere Infos zu Saibene

Vorname:Jeff
Nachname:Saibene
Nation: Luxemburg
Verein:Arminia Bielefeld

weitere Infos zu Schütz

Vorname:Tom
Nachname:Schütz
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld
Geboren am:20.01.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine