Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04


SV WEHEN WIESBADEN
FC INGOLSTADT 04
15.
30.
45.


60.
75.
90.











Doppeltorschütze Lezcano beschert den Schanzern 2:1-Sieg

90.+6: Kyereh verbessert Ausgangssituation für SVWW

Der FC Ingolstadt entschied dank zweier Treffer von Lezcano das Hinspiel in der Relegation für die 2. Bundesliga für sich und sicherte sich somit die bessere Ausgangssituation für das Rückspiel. Beide Treffer der Schanzer fielen unmittelbar nach dem Anpfiff der beiden Spielhälften. Dem SV Wehen Wiesbaden gelang kurz vor Ablauf der sechsminütigen Nachspielzeit der eminent wichtige Anschlusstreffer.

Doppeltorschütze Dario Lezcano
Verschaffte dem FC Ingolstadt eine ordentliche Ausgangslage: Doppeltorschütze Dario Lezcano (re.).
© imago imagesZoomansicht

Wehen-Coach Rüdiger Rehm rotierte nach dem 3:2-Sieg in Uerdingen auf sieben Positionen: Kolke stand anstatt Watkowiak (Bank) zwischen den Pfosten. Darüber hinaus ersetzten Kuhn, Mockenhaupt, Mintzel, Shipnoski, Schönfeld und Dittgen die auf der Bank Platz nehmenden Wachs, Modica, Hansch und Kyereh sowie die nicht berücksichtigten Reddemann und Diawusie.

Ingolstadts Trainer Tomas Oral hingegen nahm nach der 2:4-Pleite in Heidenheim lediglich eine Veränderung vor: Pledl startete für Kerschbaumer (Bank).

Lezcanos Blitztor - Schäfflers Antwort?

Es dauerte nur 35 Sekunden, bis der Ball zum ersten Mal im Netz zappelte. Vom Anstoß weg machten die Schanzer hohen Druck auf das Tor von Kolke und setzten sich dann nach einem langen Ball am Strafraum fest. Mrowca unterband eine halbhohe Hereingabe von Kittel, konnte diese aber nicht unter Kontrolle bringen. Pledl schnappte sich die Kugel und bediente Lezcano, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einschoss (1.). Kurz nach dem Wiederanstoß hatte der SV Wehen Wiesbaden fast die prompte Antwort auf den Führungstreffer. Schäffler ließ aufhorchen und setzte das Leder per Fallrückzieher nur knapp über den Kasten von Tschauner (2.).

2. Bundesliga-Relegation

Die temporeiche Anfangsphase ließ auf ein Offensivspektakel hoffen, jedoch zogen sich die Gäste zurück und Wiesbaden ergriff die Initiative. Allerdings standen die Schanzer sehr solide und machten dadurch nahezu alle Ansätze der bemühten Hausherren zunichte. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchte plötzlich Ingolstadt nochmal vor dem gegnerischen Tor auf. Torschütze Lezcano stand nach einem starken Kittel-Zuspiel frei vor Kolke und setzte den Ball drüber (45.).

Déjà-vu für Wiesbaden

Auch im zweiten Durchgang legte der FCI einen Blitzstart hin und setzte Wiesbaden unter immensen Druck. Kolke unterlief dann ein Fehler, er ließ einen harmlosen Ball prallen. Der Schlussmann hechtete hinterher und holte Lezcano von den Beinen. Der Unparteiische Guido Winkmann zeigte auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte knapp zur 2:0-Führung - Kolke war noch dran (47.).

Ingolstadt konnte den Druck nun länger aufrechterhalten und kontrollierte die Hausherren nahezu über die gesamte Länge der zweiten Hälfte. Die Mannschaft von Rüdiger Rehm kam lediglich zu zwei Abschlüssen, einer davon sorgte aber für Jubelstürme. Kurz vor dem Schlusspfiff in einer sehr zerfahrenen zweiten Hälfte schaffte der SVWW den unerwarteten Treffer. Neumann verteidigte zu fahrlässig. Infolge dessen zog Dittgen vorbei und brachte den Ball halbhoch an den langen Pfosten. Dort drückte ihn Kyereh über die Linie und markierte den 2:1-Endstand (90.+6).

Die endgültige Entscheidung über den Aufstieg beziehungsweise Klassenerhalt wird im Rückspiel am 28. Mai in Ingolstadt (LIVE! ab 18.15 Uhr auf kicker.de) gefällt.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Wehen Wiesbaden
Aufstellung:
Kolke (4,5) - 
Kuhn (3,5) , 
Mockenhaupt (4,5) , 
Mrowca (3)    
Mintzel (4) - 
Gül (3,5)    
Titsch Rivero (3,5)    
Shipnoski (4)    
Schönfeld (4) , 
Dittgen (4) - 
Schäffler (4)    

Einwechslungen:
62. Kyereh     für Titsch Rivero
71. N. Schmidt für Schäffler
86. Lorch für Gül

Trainer:
Rehm
FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Tschauner (2,5) - 
P. Neumann (4) , 
Paulsen (3) , 
Mavraj (2)    
Cohen (3,5)            
Gaus (3,5) - 
Pledl (4) , 
Kittel (3,5)    
Lezcano (1,5)            

Einwechslungen:
77. Krauße     für Kittel
81. Kotzke für Cohen
87. Kaya für Lezcano

Trainer:
Oral

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Lezcano (1., Linksschuss, Pledl)
0:2
Lezcano (47., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Lezcano)
1:2
Kyereh (90. + 6, Rechtsschuss, Dittgen)
Gelbe Karten
Wehen:
Shipnoski
(4. Gelbe Karte)
Ingolstadt:
Cohen
(5. Gelbe Karte)
,
Mavraj
(3.)
,
Krauße
(6.)

Spieldaten

SV Wehen Wiesbaden       FC Ingolstadt 04
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 12 : 7 Torschüsse
 
gespielte Pässe 450 : 307 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 335 : 198 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 115 : 109 Fehlpässe
 
Passquote 74% : 64% Passquote
 
Ballbesitz 60% : 40% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 4 Abseits
 
Ecken 7 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
24.05.2019 18:15 Uhr
Stadion:
Brita-Arena, Wiesbaden
Zuschauer:
7698
Spielnote:  4
nervöse Partie, insofern fehlerhaft, dafür spannend und intensiv.
Chancenverhältnis:
4:5
Eckenverhältnis:
7:3
Schiedsrichter:
Guido Winkmann (Kerken)   Note 5
inkonsequent bei den persönlichen Strafen, so hätten beispielsweise Pledl (19.) und Mockenhaupt (33.) mit Gelb bestraft werden müssen; hätte zudem Ingolstadt bei Mockenhaupts Aktion gegen Lezcano einen weiteren Elfmeter geben müssen (52.).
Spieler des Spiels:
Dario Lezcano
der Entscheider: blieb zweimal eiskalt und holte zudem den von ihm selbst verwandelten Strafstoß heraus.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine