Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SV Sandhausen

SV Sandhausen

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
1. FC Köln

1. FC Köln


SV SANDHAUSEN
1. FC KÖLN
15.
30.
45.



60.
75.
90.










Terodde trifft zum achten Mal

Schaubs akrobatisches Sensations-Tor sichert Köln den Sieg

Der SV Sandhausen muss weiterhin auf den ersten Sieg in der Zweitliga-Saison 2018/19 warten. Die Mannschaft von Kenan Kocak unterlag dem FC Köln mit 0:2. Von den Domstädtern ging zwar über weite Strecken keine Gefahr aus, sie schlugen aber zur richtigen Zeit zu, zeigten Effizienz und ließen im zweiten Abschnitt kaum etwas zu. Das achte Saison-Tor von Top-Torjäger Terodde sowie ein überragender Seitfallzieher von Schaub besiegelten das Schicksal der Sandhäuser, die zwar ein gutes Spiel machten, aber erneut Torhunger missen ließen.

Louis Schaub
Sorgte mit seinem Kunstschuss kurz vor der Pause für Erleichterung und Jubelstürme im Gäste-Fanblock: Kölns Louis Schaub.
© imagoZoomansicht

Sandhausens Trainer Kenan Kocak nahm im Vergleich zum 1:1-Unentschieden bei Darmstadt 98 eine Veränderung vor: Gislason begann für Karl (Bank).

Kölns Übungsleiter Markus Anfang brachte gegenüber der 3:5-Heimniederlage gegen Paderborn drei Neue in die Startelf: Risse kehrte nach muskulären Problemen zurück und ersetzte den Gelb-Rot-gesperrten Hector. Darüber hinaus rückten Sobiech und Guirassy für Jorge Meré und Bader (beide Bank) in die Startformation. Das Amt des Kapitäns übernahm Höger.

Enttäuschende erste Hälfte

Die erste Hälfte zwischen Sandhausen und Köln war wahrlich kein Spektakel. Beide Mannschaften hatten Probleme mit dem Spielaufbau und dem Herausarbeiten von Chancen. Der FC Köln war hierbei besonders hervorzuheben. Die Domstädter enttäuschten über weite Strecken der ersten Hälfte. Vielmehr wirkten die Sandhäuser aktiver, kamen häufig über blitzschnelles Umschaltspiel zu Kontern, verzeichneten aber auch kein wirkliches Chancenplus. Die erste große Möglichkeit bot sich Gislason. Der isländische Nationalspieler wurde von Guedé in den Strafraum geschickt, legte sich dann aber den Ball zu weit vor, sodass Horn ohne Mühe retten konnte (18.).

Schaubs technisches Meisterwerk

In der Schlussphase des ersten Abschnitts schien die lautstarke Unterstützung der 4.500 mitgereisten Fans aber Wirkung zu zeigen und Köln ging überraschend in Führung. Nach dem ausbaufähigen Annäherungsversuch von Terodde (41.) und dem verhinderten Zuspiel Guirassys (43.) zappelte das Leder dann im Netz: Klingmann leistete sich einen folgenschweren Ballverlust gegen Guirassy. Der französische Offensivspieler machte auf der linken Seite einige Schritte und flankte ins Zentrum. Dort legte sich Schaub die schwierige Hereingabe zunächst selbst per Brust vor und drosch sie dann akrobatisch per Seitfallzieher ins lange Eck.

Nicht überzeugend, aber effizient

Der zweite Durchgang war im Hinblick auf Chancen nahezu das Spiegelbild des ersten. Köln wirkte sicherer, ließ kaum etwas zu. Auch offensiv waren die Domstädter ein Stück weit präsenter als zuvor und verbuchten bereits zu Beginn des Schlussabschnitts eine gute Möglichkeit durch den bis dahin fast unsichtbaren Terodde. Der Schuss des Top-Torjägers wurde jedoch zur Ecke geklärt (53.).

Der folgende Eckstoß brachte die Gäste-Fans dann aber zum Jubeln. Kister verlor Terodde aus den Augen. Der Kölner Stürmer stieg am kurzen Pfosten hoch und nickte aus weniger als einem Meter zum 2:0 ein (54.). Die Gäste vom Rhein verwalteten danach die Führung und ließen gegen engagierte Sandhäuser nur noch einen abgefälschten Schuss von Gislason zu (69.).

Somit sicherte sich Köln die drei Punkte, während der SVS weiterhin in der Abstiegszone verweilt.

Für Sandhausen geht es am Mittwoch (18.30 Uhr) nach Aue. Der 1. FC Köln empfängt am Dienstag (18.30 Uhr) den FC Ingolstadt.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SV Sandhausen
Aufstellung:
Lomb (3,5) - 
Klingmann (5) , 
Verlaat (2,5) , 
Kister (4) , 
Paqarada (5)    
Linsmayer (4,5)    
M. Jansen (4)        
K. Behrens (4) , 
P. Förster (3,5) - 
Guedé (4,5)    
Gislason (4,5)    

Einwechslungen:
62. Schleusener für Guedé
62. Hansch für M. Jansen
80. Wooten für Paqarada

Trainer:
Kocak
1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (3) - 
Risse (3,5) , 
L. Sobiech (3,5) , 
Czichos (3,5) , 
J. Horn (3) - 
Höger (2,5)        
Clemens (3,5)    
Schaub (2)        
Drexler (3,5)        
Guirassy (3,5) - 
Terodde (2,5)        

Einwechslungen:
70. S. Özcan für Clemens
80. Cordoba für Terodde
88. Koziello für Drexler

Trainer:
Anfang

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Schaub (45., Linksschuss, Guirassy)
0:2
Terodde (54., Kopfball, Schaub)
Gelbe Karten
Sandhausen:
Gislason
(2. Gelbe Karte)
,
M. Jansen
(1.)
Köln:
Höger
(1. Gelbe Karte)
,
Drexler
(1.)
,
Schaub
(1.)

Spieldaten

SV Sandhausen       1. FC Köln
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 7 : 8 Torschüsse
 
gespielte Pässe 350 : 487 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 251 : 386angekommene Pässe
 
Fehlpässe 99 : 101 Fehlpässe
 
Passquote 72% : 79% Passquote
 
Ballbesitz 42% : 58% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 44% : 56% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 19 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 19 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 1 Abseits
 
Ecken 2 : 7 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 9. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
9
5x
 
2.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
9
4x
 
3.
Burchert, Sascha
Burchert, Sascha
SpVgg Greuther Fürth
9
3x
 
Himmelmann, Robin
Himmelmann, Robin
FC St. Pauli
9
3x
 
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
9
3x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
21.09.2018 18:30 Uhr
Zuschauer:
13237
Spielnote:  4
in der meist zerfahrenen Begegnung reichten Köln die überlegene individuelle Klasse und Cleverness zum Sieg.
Chancenverhältnis:
2:3
Eckenverhältnis:
2:7
Schiedsrichter:
Patrick Ittrich (Hamburg)   Note 2
ein souveräner, fehlerloser Auftritt. Fand die Balance zwischen Konsequenz und Großzügigkeit.
Spieler des Spiels:
Louis Schaub
das Führungstor war nicht nur der Dosenöffner, sondern auch eine Augenweide. Darüber hinaus war der Mittelfeldspieler Dreh- und Angelpunkt vieler Kölner Aktionen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine