Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

4
:
0

Halbzeitstand
3:0
SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth


1. FC UNION BERLIN
SPVGG GREUTHER FÜRTH
15.
30.
45.






60.
75.
90.







Wittek muss früh raus - Mees und Polter treffen doppelt

Verletzung und Abseits: Fürth verliert bei Union

Union Berlin bleibt in der 2. Liga auch nach 13 Spieltagen ungeschlagen und fuhr gegen Greuther Fürth den fünften Saison-Sieg ein. Allerdings hatte die 0:4-Niederlage aus Sicht der Franken einen faden Beigeschmack, da die Gäste in den Anfangsminuten mehrere Rückschläge zu verdauen hatten.

Joshua Mees
Entwischt: Joshua Mees köpft zum 2:0 ein.
© imagoZoomansicht

Union Berlins Trainer Urs Fischer veränderte sein Team im Vergleich zum 1:1 in Regensburg auf drei Positionen: Trimmel, Hartel und Abdullahi durften für Ryerson, Prömel (Sperre) und Gogia ran. Für Abdullahi war es erst der zweite Einsatz für Union, sein erster in der Startelf.

Greuther Fürths Coach Damir Buric schickte exakt dieselbe Elf ins Rennen, die zuletzt 2:2 gegen den VfL Bochum gespielt hatte. Hilbert, der sich zuletzt über seinen Platz auf der Bank beklagt hatte, stand nicht im Kader.

Im Berliner Regen ging es vom Start weg voll zur Sache - nicht ohne Konsequenzen. Nach einem Zusammenprall von Wittek mit Gegenspieler Abdullahi musste Buric direkt wechseln und schickte Raum ins Rennen. Die Köpenicker nutzten die Unordnung und Mees erzielte auf Vorlage von Hartel in der fünften Minute die Führung. Allerdings ging dem Tor eine Abseitsposition von Hartel voraus.

Die Spielvereinigung war völlig von der Rolle und Union schlug eiskalt zu: Nach einer Flanke von Trimmel köpfte Mees aus zehn Metern zum 2:0 ein. Es waren erst zehn Minuten gespielt. Vorentschieden war die Partie nach einer halben Stunde. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld klärte Maloca per Kopf in die Füße von Mees. Polter fälschte dessen Schuss ab, und Keeper Burchert wurde somit auf dem falschen Fuß erwischt.

Das Buric-Team gab sich zwar keineswegs auf, hatte auch mehr vom Spiel und mehr Abschlüsse, war dabei aber nicht zwingend genug. Mohr hatte per Kopf (41.) die beste Chance, ehe es mit einem 0:3-Rückstand in die Pause ging.

Polter legt nach

Wie geht man also die zweite Hälfte an? Fürth erhöhte das Risiko, verteidigte hoch, kam aber weiterhin nicht entscheidend zum Zug. Nach einem weiteren Patzer in der Defensive war das Spiel gelaufen: Raum verlor im Strafraum den entscheidenden Zweikampf gegen Abdullahi und Polter traf aus kurzer Distanz zum 4:0 (56.).

Damit war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen. Nun ging es nur noch darum, die Partie sauber zu Ende zu spielen. Beide Seiten "einigten" sich weitestgehend auf einen Waffenstillstand. Fürth wollte nicht ins offene Messer laufen und setzte den Fokus auf die Defensive, und auch Union nahm sichtlich Tempo raus. Und so plätscherte das Spiel ohne weitere Höhepunkte seinem pünktlichen Ende entgegen.

Durch den Erfolg klettert Union auf Platz drei und gastiert nach der Länderspielpause am Montag zum Topspiel beim Hamburger SV (20.30 Uhr), Greuther Fürth empfängt am Freitag (18.30 Uhr) den 1. FC Magdeburg.

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Gikiewicz (2,5) - 
Trimmel (3)        
Friedrich (2,5) , 
F. Hübner (2,5) , 
Reichel (2,5) - 
Schmiedebach (3)    
Hartel (3) , 
Zulj (3) - 
Abdullahi (3,5)    
Mees (1)            
Polter (1,5)            

Einwechslungen:
58. Redondo (3) für Abdullahi
67. Hedlund für Mees
76. Andersson für Polter

Trainer:
Fischer
SpVgg Greuther Fürth
Aufstellung:
Burchert (4)    
Sauer (5)    
Maloca (4) , 
Magyar (4)    
Wittek    
Gugganig (4,5) - 
Green (5)    
S. Ernst (4,5) , 
T. Mohr (4) - 
Atanga (4) , 

Einwechslungen:
4. Raum (5,5) für Wittek
59. M. Bauer (3,5) für Magyar
59. Abouchabaka (4,5) für Green

Trainer:
Buric

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Mees (5., Linksschuss, Hartel)
2:0
Mees (10., Kopfball, Trimmel)
3:0
Polter (29., Linksschuss, Mees)
4:0
Polter (56., Linksschuss, Abdullahi)
Gelbe Karten
Union:
Schmiedebach
(4. Gelbe Karte)
,
Trimmel
(3.)
Fürth:
Sauer
(5. Gelbe Karte, gesperrt)

Spieldaten

1. FC Union Berlin       SpVgg Greuther Fürth
Tore 4 : 0 Tore
 
Torschüsse 15 : 17 Torschüsse
 
gespielte Pässe 404 : 449 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 277 : 312 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 127 : 137 Fehlpässe
 
Passquote 69% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 47% : 53% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 48% : 52% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 16 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 16 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 2 Abseits
 
Ecken 6 : 3 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
2. Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Pollersbeck, Julian
Pollersbeck, Julian
Hamburger SV
13
8x
 
2.
Riemann, Manuel
Riemann, Manuel
VfL Bochum
13
6x
 
Gikiewicz, Rafal
Gikiewicz, Rafal
1. FC Union Berlin
13
6x
 
4.
Lomb, Niklas
Lomb, Niklas
SV Sandhausen
11
4x
 
5.
Heuer Fernandes, Daniel
Heuer Fernandes, Daniel
SV Darmstadt 98
13
4x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
11.11.2018 13:30 Uhr
Zuschauer:
21785
Spielnote:  3
Union nutzte schnell die Unruhe nach Witteks verletzungsbedingtem Aus, der Gastgeber zeigte sich effizient, profitierte aber auch von haarsträubenden Abwehrfehlern der Gäste.
Chancenverhältnis:
6:3
Eckenverhältnis:
6:3
Schiedsrichter:
Daniel Schlager (Hügelsheim)   Note 5
das erste Tor durch Mees anzuerkennen war falsch, da zuvor Hartel im Abseits stand (5.). Zudem wäre bei Schmiedebachs Einsteigen gegen Atanga (39.) Rot angebracht gewesen.
Spieler des Spiels:
Joshua Mees
seine beiden ersten Saisontreffer und die Vorlage rundeten die Leistung des Offensivspielers ab.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine