Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.05.2019, 10:34

Der GP von Monaco - alles rund um die Strecke

Der heiße Ritt im Fürstentum

Der sechste Grand Prix der Formel-1-Saison 2019 wird am Sonntag um 15.10 Uhr (LIVE! bei kicker.de) im Fürstentum Monaco ausgetragen. Es ist das verrückteste Formel-1-Rennen des Jahres. Und nirgendwo sonst ist die Pole Position so wichtig wie in Monte Carlo. Im vergangenen Jahr triumphierte der heutige Renault-Pilot Daniel Ricciardo im Red Bull.

Malerische Kulisse: Rennstrecke und Yachthafen in Monaco.
Malerische Kulisse: Rennstrecke und Yachthafen in Monaco.
© imago imagesZoomansicht

Der Straßenkurs in Monte Carlo ist mit einer Renndistanz von gut 260 Kilometern der kürzeste Grand Prix im Formel-1-Kalender.

Geschichte

Das erste Rennen auf dem Stadtkurs in Monte Carlo wurde 1929 durchgeführt. Seitdem hat sich die Rennstrecke kaum verändert. Vorbei am Casino, durch die berühmte Loews-Haarnadelkurve und durch den Tunnel am Hafen windet sich der Rennkurs durch die Straßen von Monte Carlo. Bereits vor dem Rennen ist für die Helfer Schwerstarbeit angesagt. Die Straßen müssen gesperrt, der Verkehr umgeleitet und die Leitplanken und Tribünen aufgebaut werden. Viele Zuschauer verfolgen das Rennen auch von den zahlreichen Balkonen und Terrassen von den Hochhäusern aus.

Seit 1955 wurde auf dem Stadtkurs jedes Jahr ein Formel-1-Rennen ausgetragen. Die Fahrer müssen den 3,3 km langen Kurs 78 Mal umrunden. Enge Kurven, Unebenheiten und Fahrbahnmarkierungen - das sind die Tücken der ungewöhnlichen Strecke in Monte Carlo. Die Rennen sind immer sehr spannend, weil der Kurs häufig viele Ausfälle fordert. Schon oft konnte ein vermeintlicher Außenseiter seinen Wagen in den Punkterängen platzieren. Kurios war das Rennen 1996, als nur vier Autos ins Ziel kamen und Olivier Panis im Ligier-Mugen-Honda seinen einzigen Grand-Prix-Sieg einfuhr.

Rekorde

Den Streckenrekord hält seit vergangenem Jahr der Niederländer Max Verstappen, der den Kurs im Red Bull in 1:14,260 Minuten umrundete, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 161,772 km/h entspricht.

Keine Überraschungen in Monte Carlo
Bilder: Ricciardo fährt Sieg nach Hause
Keine Verschiebungen beim Start
Keine Verschiebungen beim Start

Daniel Ricciardo hatte sich im Qualifying knapp die Pole Position gesichert. Der Red-Bull-Pilot verteidigte den Spitzenplatz auch beim Start.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild

Die meisten Siege in Monte Carlo feierte der legendäre Ayrton Senna. Sechsmal - 1987, 1989, 1990, 1991, 1992 und 1993 - stand der Brasilianer ganz oben auf dem Treppchen. Je fünfmal trugen sich Michael Schumacher und Graham Hill in die Siegerliste ein.

Eine tolle Serie legte Nico Rosberg von 2013 bis 2015 hin, als der Wahl-Monegasse im Mercedes stets beim Heimrennen triumphierte. In seinem Weltmeisterjahr 2016 siegte Lewis Hamilton.

Die Rennstrecke

Der Kurs in Monte Carlo
Der Kurs in Monte Carlo

Die verwinkelte Strecke im Fürstentum verlangt von den Fahrern äußerste Konzentration, denn in Monaco gibt es keine Auslaufzonen, schon der kleinste Ausrutscher in die Leitplanken kann das Auto schwer beschädigen. Nirgendwo sonst trifft das Rennfahrer-Motto, "to finish first, you first have to finish", besser zu als in Monte Carlo. Auf keinem Kurs ist die Startposition so wichtig wie in Monaco, denn Überholen ist so gut wie unmöglich. Daher ist das Qualifying schon mehr als das halbe Rennen. Lediglich beim Boxenstopp bietet sich die Chance, einen Konkurrenten hinter sich zu lassen. Die Autos fahren hier mit maximalem Abtrieb, die Flügel an den Boliden werden so steil wie möglich gestellt.

Der schnellste Abschnitt der Strecke ist der Tunnel, den die Fahrer mit fast 300 km/h verlassen. Die enge Loews-Haarnadelkurve wird mit nur 50 km/h gefahren.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Scuderia Ferrari
Rennen/Siege:226/52

Renninfo

Ort:Monte Carlo
Runden:78
Rundenlänge:3,337 km
Renndistanz:260,286 km
Kurven:11 rechts, 8 links

Rennkalender der Saison 2019

TerminRennenOrt
17.03.19 06:10GP von AustralienMelbourne
 
31.03.19 17:10GP von BahrainManama-Sakhir
 
14.04.19 08:10GP von ChinaShanghai
 
28.04.19 14:10GP von AserbaidschanBaku
 
12.05.19 15:10GP von SpanienBarcelona
 
26.05.19 15:10GP von MonacoMonte Carlo
 
09.06.19 20:10GP von KanadaMontréal
 
23.06.19 15:10GP von FrankreichLe Castellet
 
30.06.19 15:10GP von ÖsterreichZeltweg-Spielberg
 
14.07.19 15:10GP von GroßbritannienSilverstone
 
28.07.19 15:10GP von DeutschlandHockenheim
 
04.08.19 15:10GP von UngarnBudapest
 
01.09.19 15:10GP von BelgienSpa-Francorchamps
 
08.09.19 15:10GP von ItalienMonza
 
22.09.19 14:10GP von SingapurSingapur
 
29.09.19 13:10GP von RusslandSochi
 
13.10.19 07:10GP von JapanSuzuka
 
27.10.19 20:10GP von MexikoMexico City
 
03.11.19 20:10GP der USAAustin
 
17.11.19 18:10GP von BrasilienSao Paulo
 
01.12.19 14:10GP von Abu DhabiAbu Dhabi

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine